Partner die Referent/-innen stellen

Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. Regionalgruppe Mannheim


Anschrift, Kontaktdaten:

Alphornstr. 2a
68169 Mannheim

Telefon:
(0621) 97 60 64 60
E-Mail:

WWW:
http://www.verband-binationaler.de/


Öffnungszeiten:
FR von 10-12 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung
Rechtsform:
Eingetragener Verein
Gremien:
Vorstand


Selbstdarstellung:

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der bundesweit arbeitet. Wir verstehen uns als Selbsthilfeorganisation, unter deren Dach rechtlich unselbständige Selbsthilfegruppen arbeiten und miteinander in regelmäßigem Kontakt stehen.

Verbesserung der rechtlichen und gesellschaftlichen Situation

  • der mit Ausländern verheirateten Deutschen
  • binationaler Familien und Partnerschaften allgemein, insbesondere Ehen und Partnerschaften von Frauen mit Ausländern
  • aller Ausländer in der Bundesrepublik, vor allem ausländischer Frauen

Wir arbeiten aus sozialer Verantwortung ohne konfessionelle oder parteipolitische Bindung. Wir treten ein für eine bessere Verständigung zwischen Deutschen und Ausländern aller Nationalitäten (Völkerverständigung). Wir sind gegen nationalistische und rassistische Politik und treten ein für die Durchsetzung der in der Verfassung garantierten Grundrechte und für mehr Demokratie in unserer Gesellschaft.

Sie finden bei uns Information und Erstberatung:

  • zu Eheschließung und Familienzusammenführung
  • zu Aufenthaltsrecht und Arbeitserlaubnis
  • bei Trennung und Scheidung
  • bei Beziehungs- und Familienkonflikten
  • zu Fragen des interkulturellen Zusammenlebens
  • zu interkulturellem Lernen und mehrsprachiger Erziehung
  • zur speziellen Lebenssituation Alleinerziehender mit einem/mehreren Kindern aus binationaler Partnerschaft

Schwerpunkte:

  • Interkulturelle Erziehung 
  • "Das Interkulturelle Spielzimmer" ist die praktische Umsetzung der in der iaf erarbeiteten Kriterien zur interkulturellen Erziehung 
  • Mehrsprachige Erziehung 
  • Binationale im Alter 
  • Interkulturelle Mediation



Sonstige Angaben

Zielgruppen:

In der Satzung der IAF ist festgelegt, daß jede(r) mitmachen kann, unabhängig von Nationalität und Geschlecht.

Materialien:

Sie können bei der IAF-Bundesgeschäftsstelle, Kasseler Straße 1a, 60486 Frankfurt am Main angefordert werden.

Veranstaltungsarten:

Gesprächskreise, Vorträge, Seminare, Informationsstände, Beratungsarbeit

Vermittlung von Referenten:

Bei der Vermittlung von Referentinnen und Referenten kann geholfen werden, ebenfalls über die IAF-Bundesgeschäftsstelle in Frankfurt.

Anteil politischer Bildung %:

Da wir uns als Selbsthilfegruppe verstehen und unsere unter dem Punkt „Veranstaltungsarten" genannten Aktivitäten als Selbsthilfe zur politischen Bewußtseinsbildung verstehen, haben alle unsere Maßnahmen politischen Charakter.



Zurück
 

Medienpartner Radio Energy

 
 
 
 
 
 

LINKTIPP

 

Straße der Demokratie
Die Straße der Demokratie ist ein länderübergreifendes Kooperationsprojekt, das die freiheitlichen und demokratischen Traditionen in Deutschland ins Bewusstsein rücken will.
www.strasse-der-demokratie.eu