Partner die Referent/-innen stellen

Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg


Anschrift, Kontaktdaten:

Taubenheimstr. 85A
70372 Stuttgart

Telefon:
(0711) 95 44 - 00
Telefax:
(0711) 95 44 - 4 44
E-Mail:

WWW:
www.verfassungsschutz-bw.de


Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung
Rechtsform:
Landesoberbehörde
Leitung:
Beate Bube


Selbstdarstellung:

Der Verfassungsschutz ist eine Schutzeinrichtung gegen alle Feinde der Demokratie. Wir brauchen diesen Schutz der Verfassung, weil damit Menschenrechte, Freiheit und Demokratie gesichert werden. Das Landesamt für Verfassungsschutz sammelt unter anderem Informationen über verfassungsfeindliche Bestrebungen, sobald ihm tatsächliche Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass diese die freiheitliche demokratische Grundordnung, den Bestand oder auch die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland gefährden. Als derartige Bestrebungen sind Verhaltensweisen von Personen oder Organisationen zu verstehen, deren Ziel es ist, die obersten Werte und Prinzipien des Grundgesetzes außer Kraft zu setzen. Der Verfassungsschutz ist aber beispielsweise auch gefordert, wenn islamistische, links- und rechtsextremistische Ausländerorganisationen ihr Heimatland von deutschem Boden aus mit Gewalt bekämpfen und dadurch Deutschland in außenpolitische Konflikte und Zwangssituationen bringen könnten. Zu den weiteren Aufgaben des Verfassungsschutzes zählt die Spionageabwehr. Die Spionageabwehr ist darauf gerichtet, sicherheitsgefährdende oder geheimdienstliche Tätigkeiten für eine fremde Macht aufzuspüren und zu analysieren.

Schließlich hat das Landesamt für Verfassungsschutz umfangreiche Aufgaben im Bereich des personellen und materiellen Geheimschutzes. Beispielsweise wirkt der Verfassungsschutz bei der sicherheitsmäßigen Überprüfung von Einbürgerungsbewerbern mit, überprüft Geheimnisträger und andere Personen, die in sicherheitsempfindlichen Bereichen tätig werden wollen, und unterstützt beratend Behörden sowie Unternehmen bei der Einrichtung technischer Vorkehrungen zum Schutz von geheimhaltungsbedürftigen Informationen.

Schwerpunkte:

  • Islamismus
  • Ausländerextremismus
  • Rechtsextremismus
  • Linksextremismus
  • Scientology-Organisation
  • Spionageabwehr



Sonstige Angaben

Zielgruppen:

Medien, Schulen, Hochschulen, außerschulische Jugendbildung, Einrichtungen der Erwachsenenbildung, Aus- und Fortbildung im öffentlichen Dienst, politische Parteien, Wirtschafts- und Berufsverbände, Kirchen und sonstige Religionsgemeinschaften

Materialien:

Jährliche Verfassungsschutzberichte, Broschüren zu den Themen Links-, Rechts- und Ausländerextremismus, Spionageabwehr sowie Scientology

Veranstaltungsarten:

Vorträge an Schulen, vor Vereinigungen, Organisationen etc. Teilnahme an Podiumsdiskussionen, Seminaren, Kursen, Lehrgängen, Freizeiten und Bildungsveranstaltungen

Vermittlung von Referenten:

Ja, eigene Mitarbeiter/innen

Anteil politischer Bildung %:

100 %



Zurück
 

Medienpartner Radio Energy

 
 
 
 
 
 

LINKTIPP

 

Straße der Demokratie
Die Straße der Demokratie ist ein länderübergreifendes Kooperationsprojekt, das die freiheitlichen und demokratischen Traditionen in Deutschland ins Bewusstsein rücken will.
www.strasse-der-demokratie.eu