Partner die Materialien zur Verfügung stellen

Christlicher Gewerkschaftsbund Deutschlands (CGB) Landesverband Baden-Württemberg


Anschrift, Kontaktdaten:

Jahnstraße 12
70597 Stuttgart

Telefon:
(0711) 24 84 78 80
Telefax:
(0711) 24 84 78 8 21
E-Mail:

WWW:
www.cgb.info


Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9.00-16.00 Uhr
Rechtsform:
Freie Trägerschaft
Leitung:
Landesvorsitzender: Hans Gönner, Postfach 70 01 51, 70571 Stuttgart
Gremien:
Landesvorstand, Landesausschuß, erweiterter Landesvorstand


Selbstdarstellung:

Der CGB ist der freiwillige Zusammenschluss eigenständiger Gewerkschaften und Berufsverbände von Arbeitern, Angestellten und Beamten - sie erstreben die Verwirklichung christlicher Wert- und Ordnungsvorstellungen in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Die christlichen Gewerkschaften bekennen sich zur Koalitionsfreiheit nach Artikel 9 GG und zum Gewerkschaftspluralismus.

Der CGB bekennt sich zum christlichen Menschenbild. Personalität, Subsidiarität und Solidarität sind Grundlage seines Handelns. Überkonfessionalität und Überparteilichkeit sind wichtige Grundpfeiler seiner Arbeit. Die Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft zu einer sozialen und ökologischen Partnerschaft von Wirtschaft und Gesellschaft sind vorrangige Anliegen. Der CGB sieht sich als Teil einer pluralen europäischen Gewerkschaftsbewegung, die Monopolansprüche ablehnt und die Zukunft einer durch Meinungsvielfalt geprägten Gesellschaft aus christlicher Verantwortung mitgestaltet.

Schwerpunkte:

Familienpolitik, Bildung, Wirtschaftsordnung, soziale Sicherung, die soziale Dimension (Internationale Beziehungen, Europa, Umwelt), Sozial- und Arbeitsrecht, Tarifgeschehen, Vertretung der dem CGB-Landesverband angeschlossenen Gewerkschaften und Berufsverbände (Arbeitnehmerverband Deutscher Milchkontroll- und Tierzuchtbediensteten - ADM -, Christliche Gewerkschaft Deutscher Eisenbahner - CGDE -; Christliche Gewerkschaft Post und Telekomunikation - CGPT -, Gewerkschaft Öffentlicher Dienst - GÖD -, Christliche Gewerkschaft Metall - CGM -, Deutscher Handels- und Industrieangestellten-Verband - DHV -, Verein katholischer deutscher Lehrerinnen - VkdL -) gegenüber Regierung, Ministerien, Parteien, Körperschaften, Wirtschaftsverbänden u. a.m.


Sonstige Angaben

Zielgruppen:

Arbeitnehmer/-innen in abhängiger Beschäftigung; in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft tätige Organisationen. Einzelteilnehmende können sich an Veranstaltungen beteiligen, wenn sie besonders geladen oder die Veranstaltungen öffentlich ausgeschrieben sind.

Materialien:

Entsprechende Materialien können angefordert werden bei der Bundesgeschäftsstelle des Christlichen Gewerkschaftsbundes Deutschlands (CGB), Konstantinstraße 13, 53179 Bonn

Tagungsstätte:

Zu erfragen bei der CGB-Bundesgeschäftsstelle in Berlin

Veranstaltungsarten:

Gewerkschafts- und gesellschaftspolitische Themen, Mitbestimmung, Vermögensbildung in Arbeitnehmerhand, Sozialpolitik, Arbeiter-, Angestelltenversicherung, Rentenversicherung

Vermittlung von Referenten:

Ja, über die Geschäftsstellen des CGB in Bonn bzw. des CGB-Landesverbandes in Stuttgart

Anteil politischer Bildung %:

Circa 40 %



Zurück
 

Medienpartner Radio Energy

 
 
 
 
 
 

LINKTIPP

 

Straße der Demokratie
Die Straße der Demokratie ist ein länderübergreifendes Kooperationsprojekt, das die freiheitlichen und demokratischen Traditionen in Deutschland ins Bewusstsein rücken will.
www.strasse-der-demokratie.eu