FP Wolters: Inklusion

Besonders normal. Wie Inklusion gelebt werden kann. Sonderausgabe der Zentralen für politische Bildung (ZpB)

Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch - behindert oder nicht behindert - selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann. Nur welche Strukturen müssen dafür geschaffen werden? Wie viel Kampf, Mut und Unterstützung gehören dazu? Wo muss der Einzelne umdenken? Dazu hat Minka Wolters viele Betroffene, Menschen aus ihrem Umfeld und Fachleute befragt. Sie alle erzählen von ihren Erfahrungen mit Inklusion im Kindergarten, in der Schule, an der Universität und am Arbeitsplatz. Von den täglichen Herausforderungen: mit Behörden, mit dem Partner und mit den Geschwistern. Es geht um Wut, um Verzweiflung und um die große Freude über winzige Erfolge. Ein einfühlsam geschriebenes Buch, das zahlreiche neue Impulse liefert - für ein vielfältiges gemeinsames Miteinander.

INHALT:
  • Vorwort
  • Der Weg zur Inklusion ist lang
  • Überraschungsbefund nach der Geburt
  • Wenn eine Frühgeburt nicht spurlos bleibt
  • Wie Inklusion im Kindergarten gelingen kann
  • Warum es die inklusive Schule schwer hat
  • Wie inklusive Freizeit aussieht
  • Besondere Herausforderungen für das Familienleben
  • Ein Blick in die inklusive Arbeitswelt
  • Selbstbestimmt leben - allein oder zu zweit
  • Fazit
  • Anhang
Minka Wolters
Berlin 2014 , 221 Seiten
Der Artikel ist lieferbar.
Preis: 2,50 €
Anzahl: