Umgang mit Heterogenität

Forschungsstand und Entwicklungsperspektiven

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Die Vielfalt der Lernenden ist keine Neuerung des 21. Jahrhunderts. Schon 1780 fragt Ernst Christian Trapp, der erste deutsche Inhaber eines Lehrstuhls für Paedagogik, in seinem Werk "Versuch einer Paedagogik" danach, wie bei Kindern, deren Anlagen, Faehigkeiten, Fertigkeiten und Neigungen verschieden sind, Unterricht in ein und derselben Stunde gelingen koenne. Modern gesprochen: Wie soll in Schule und Lehrerausbildung mit besonderen Faehigkeiten und Begabungen, mit spezifischen Beeintraechtigungen, mit Bildungsnaehe und –ferne der Elternhaeuser oder mit Migrationshintergrund umgegangen werden? Die Frage Trapps ist angesichts der politisch wie paedagogisch angestrebten Chancengerechtigkeit im Bildungskontext damit aktueller denn je.
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Status:
Abgelaufen
Zielgruppe:
Fach- und Seminarleiter/innen sowie Lehrbeauftragte im Bereich der Lehrerausbildung
Datum:
Donnerstag, 22. Juni 2017 - Freitag, 23. Juni 2017
Seminarnummer:
22/25/17 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 50,00
Erläuterungen:
Für seine Mitglieder übernimmt der BAK einen Zuschuss von 30,00 EUR
Kontakt:
Programm:


 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Weiterbildung unabhängig von Zeit und Ort.
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten