Europa - ein schöner Traum?

Theaterprojekt mit Kopf und Körper

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Die europäische Idee steht für Frieden, Menschenrechte, Gleichberechtigung und ein Leben in Freiheit. Nach zwei Weltkriegen wurde die europäische Gemeinschaft gegründet, die aus der geografischen auch eine politische Nähe der Länder des alten Kontinents stiften sollte. Was ist aus der Vision eines geeinten Europas geworden? Markiert der Brexit den Beginn des Auflösungsprozesses einer Gemeinschaft, die an aktuellen Herausforderungen wie Migrationsbewegungen und Finanzkrisen zerbricht? Oder ist die europäische Vision stärker und zwingt zur solidarischen Zusammenarbeit, um langfristige Lösungskonzepte zu entwickeln? Wie wichtig ist die europäische Idee heute noch? Worauf es in Europa ankommt, wollen wir mit Mitteln des Theaters erkunden. Zwei Theaterpädagoginnen geben Impulse, wie wir unsere Wünsche, Erfahrungen und Ideen spielerisch ausdrücken können. Wir setzen kein fertiges Theaterstück um, sondern entwickeln eigene Szenen und Situationen. Mit Kopf und Körper probieren und spüren wir, wie sich Europa anfühlt.
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Zielgruppe:
Frauen
Datum:
Freitag, 13. Oktober 2017 - Sonntag, 15. Oktober 2017
Seminarnummer:
36/41/17 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 85,00
Kontakt:
(0711) 164099-33, gordana.schumann@lpb.bwl.de
Programm:


 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten