Aufgaben Abteilung Demokratisches Engagement

Die Abteilung Demokratisches Engagement will Bürgerinnen und Bürger zur politischen Teilhabe befähigen. Ziel aller Fachbereiche ist es, die Demokratie mit Leben zu erfüllen. Bürgerschaftliches Engagement und Bürgerbeteiligung sind dabei grundlegende Voraussetzungen. Unsere Angebote und Programme wenden sich an diejenigen, die sich engagieren wollen, und motivieren andere zum bürgerschaftlichen und freiwilligen Engagement.

Wir möchten

  • Politik im alltäglichen Lebensumfeld der Bürgerinnen und Bürger erfahrbar machen,
  • Menschen jeden Alters befähigen, für ihre Interessen einzustehen und sich gleichberechtigt an politischen Prozessen zu beteiligen,
  • dass Bürgerinnen und Bürger informiert, selbstbewusst und kritikfähig die Demokratie und die Gesellschaft mitgestalten.

Für die Nutzerinnen und Nutzer unserer Angebote schaffen wir Orte des handlungsorientierten, nachhaltigen Lernens. Dazu arbeiten wir themen- und zielgruppenorientiert. Wir fördern Begegnung und Vernetzung.

Bürgerinnen und Bürger nehmen unsere Qualifizierungsangebote wahr, um neue Erfahrungen im gesellschaftlichen wie im politischen Leben zu sammeln, zu reflektieren und zu diskutieren. So erweitern sie ihre Kompetenzen für die Mitwirkung in Parteien, Bürgerinitiativen, Vereinen und anderen gesellschaftlichen Gruppierungen.

Um unsere Ziele zu erreichen, pflegen wir den engen fachlichen Austausch in der Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen, staatlichen und zivilgesellschaftlichen Institutionen, Initiativen und Verbänden.


Fachbereiche der Abteilung Demokatisches Engagement


Gedenkstättenarbeit

Der Bereich Gedenkstättenarbeit fördert die vorwiegend ehrenamtlich geleistete Forschung und pädagogische Arbeit der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus und aus dem Widerstand. Die Arbeit erfolgt in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen und anderen Landeseinrichtungen.

mehr Informationen


 

Freiwilliges Ökologische Jahr (FÖJ)

Im Freiwilligen Ökologischen Jahr lernen junge Menschen von 16 bis 27 Jahren die Probleme, Aufgaben und Berufe im Umwelt- und Naturschutz durch aktive Mitarbeit kennen. Die Tätigkeit richtet sich nach Art und Aufgabenschwerpunkt der unterschiedlichen Einsatzstellen. 5 einwöchige Seminare, Taschengeld, Urlaub und Sozialleistungen runden diese jugendpolitische Bildungsmaßnahme ab.

mehr Informationen...


 

Schülerwettbewerb des Landtags

Der Schülerwettbewerb mit seiner Konzeption, Organisation und Verwaltung bestimmt den Arbeitsschwerpunkt des Referats. Dazu gehören die Ausschreibung der Themen, die Juryarbeit, die Erfassung aller Daten, der Preisversand, die Seminarangebote, die Publikationen und Wanderausstellungen.

mehr Informationen...


 

Frauen und Politik

Der Arbeitsschwerpunkt ist politische Bildungsarbeit für und mit Frauen. Das zentrale frauen- und gesellschaftspolitische Ziel ist die Gleichberechtigung von Frauen in allen Lebens- und Arbeitsbereichen und insbesondere die Stärkung ihrer politischen Partizipation. Dies geschieht durch Seminare, Veranstaltungen und Aktionen, die als Eigenveranstaltungen oder in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnerinnen durchgeführt werden.

mehr Informationen


 

Jugend und Politik

Der Fachbereich versteht sich als Serviceeinrichtung für Jugendgruppen, Vereine und Jugendverbände. Neben der Beratung zählen die Organisation und Durchführung von Seminaren und Tagungen zur alltäglichen Arbeit.

mehr Informationen...


 

Politische Landeskunde

Der Fachbereich  will dazu beitragen, eine baden-württembergische Identität zu schaffen. Dazu werden zahlreiche Veranstaltungen, Projekte, Publikationen angeboten und ein virtuelles Landeskundliches Portal ist in Vorbereitung.

mehr Informationen...



 

Bürgerbeteiligung

 
 
 
 
 
 

politische-bildung.de

 
Politische Bildung Online

Das Informationsportal zur politischen Bildung
www.politische-bildung.de

 
 
 
 

© 2017 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de