Landeskundliche Reihe Bd. 38

LK 38 Wege in die Moderne - kostenlos

Eine Vorgeschichte der Gegenwart im deutschen Südwesten

Das 19. Jahrhundert ist die Vorgeschichte der Gegenwart: Es war das Jahrhundert der Revolutionen und Reformen sowie das Zeitalter, in dem die Fragen nach sozialer Gerechtigkeit, Bildung und Geschlechtergerechtigkeit erstmals gestellt wurden - und noch heute beschäftigen sich Staat und Gesellschaft mit diesen Spannungsfeldern. In neun Aufsätzen behandelt das Buch grundlegende politische, gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen in der südwestdeutschen Geschichte des 19. Jahrhunderts. Vergleiche und Unterschiede zur nationalen Entwicklungslinie verschaffen dem Band den hohen Erkenntniswert, den politische Landeskunde haben kann.

INHALT:

Peter Steinbach und Reinhold Weber
Fortschritt und Modernisierung: Annäherung an ein Spannungsverhältnis, das Zukunft ermöglicht

Peter Steinbach
Bewältigte Krisen - folgenreiche Revolution: Über Zäsuren in der Geschichte des deutschen Südwestens

Hans Fenske
Politische Integration: Staatsbildung, Verfassungsgebung, Parlamentarisierung

Frank Engehausen
Demokratisierung und Politisierung: Wahlen, Parteien und politische Öffentlichkeit

Hans-Georg Wehling
Säkularisierung und Konfessionalisierung der Gesellschaft

Jochen Streb und Nicole Waidlein
Industrialisierung und Innovation

Angela Borgstedt
Innovation durch Bildung: Schulen und Universitäten im deutschen Südwesten

Sylvia Schraut
Geschlechterverhältnisse - das "Allgemeine" und das "Besondere"

Reinhold Weber
Menschen in Bewegung: Vom Auswanderungsland zum De-facto-Einwanderungsland

Abbildungsverzeichnis

Die Autorinnen und Autoren


Hrsg.: Peter Steinbach/Reinhold Weber
Stuttgart 2013 , 293 Seiten
Der Artikel ist lieferbar.

E-Pub, 5,5 MB (kostenlos) // Mobi, 4,5 MB (kostenlos)
Preis: kostenlos
Anzahl: