Vorträge und Infoangebote

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) bot im Rahmen des Programms  „Flüchtlingshilfe durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“ des Landes Baden-Württemberg verschiedene Vorträge an, die durch die Förderung des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg für ehrenamtlich engagierte Gruppen in der Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg bis zum 31. Mai 2017 kostenfrei buchbar waren.

Vorträge 
 

1. Perspektive Deutschland & Europa

Einführung in das Asylverfahren. Grundlagen des Asylrechts für bürgerschaftlich Engagierte

Der Wandel der politischen Debatte um Asyl und Migration in Deutschland

Die Europäische Union als migrationspolitischer Akteur


2. Herkunftsländer & Fluchtursachen

Zwischen Herkunfts- und Transitländern. Geschichtliche, politische und gesellschaftliche Entwicklungen Nordafrikas

Vom „Arabischen Frühling“ in den Winter. Fluchtursachen in der arabischen Weltregion

Westbalkanstaaten. Zur Situation vor Ort und den Migrationsbewegungen nach Deutschland

Syrien – ein Land zwischen den Fronten. Die Hintergründe und Entwicklungen des Syrienkonflikts

Warum fliehen Menschen aus Syrien? Hintergründe zum Konflikt und zu Fluchtursachen

Warum fliehen Menschen aus dem Irak? Hintergründe zum Konflikt und zur Flucht

Das Fenster zum Mittleren Osten. Der Islam und seine Ausprägungen in Syrien und im Irak

Herkunftsland am Hindukusch. Ein einführendes Portrait von Afghanistan


3. Extremismus & Populismus

Kalifat des Terrors. Der Islamische Staat und sein Jihad

Todbringende Ideologie. Die stärkste Waffe des „Islamischen Staats“

Auf dem Weg ins Paradies? Radikalisierungsverläufe in salafistischen Kontexten und mögliche Ursachen

Die extreme Rechte in Baden-Württemberg. Aktuelle Szenen, Propagandastrategien, Präventionsmöglichkeiten

"Wir sind das Volk?" Rechtspopulistische Strategien als Herausforderung für die Demokratie


Die Vortragsangebote des Fachbereichs Flüchtlingshilfe und des "Team meX. Mit Zivilcourage gegen Extremismus" der LpB waren für ehrenamtliche Gruppen in der Flüchtlingshilfe in ganz Baden-Württemberg ebenfalls bis 31. Mai 2017 kostenfrei buchbar.

Aktuell können keine Buchungen mehr entgegen genommen werden.