Das Leitbild

wurde von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landeszentrale entwickelt und auf der Personalversammlung am 8. Juli 1999 in Rastatt verabschiedet.

Die im Grundgesetz und in der Landesverfassung festgelegten demokratischen Prinzipien haben sich bewährt. Demokratie erhält sich aber nicht von selbst, sondern muss gepflegt und ständig neu verankert werden. Sie dauerhaft zu erhalten heißt, sie weiterzuentwickeln und die Bürgerinnen und Bürger zum politischen Engagement und zur Zivilcourage zu ermutigen. Dazu dient politische Bildung, wie sie von uns, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landeszentrale, verstanden wird.

Die Landeszentrale ist eine Bildungseinrichtung des Landes Baden-Württemberg

  1. Wir erfüllen einen öffentlichen Auftrag. Politische Bildung ist eine Bringschuld des Staates gegenüber seinen Bürgerinnen und Bürgern.
  2. Wir erfüllen diesen Auftrag partnerschaftlich mit anderen staatlichen und gesellschaftlichen Organisationen.
  3. Wir sind die zentrale Dienstleistungs- und Service-Einrichtung für die politische Bildung in Baden-Württemberg.
  4. Wir sind Bestandteil der politischen Kultur und leisten einen Beitrag zur Sicherung der freiheitlichen und demokratischen Zukunft unseres Landes.
  5. Wir sind Garant für Pluralität, Ausgewogenheit und Qualität in der politischen Bildung.

Die Landeszentrale ist eine Service-Stelle für alle Bürgerinnen und Bürger

  1. Wir bieten Information und Orientierung für die Meinungs- und Urteilsbildung in einer komplizierter werdenden Welt.
  2. Wir bieten Beratung und Unterstützung in Fragen der politischen Bildung.
  3. Wir haben ein breites Angebot an Veranstaltungen und Publikationen.
  4. Wir entwickeln und verbreiten es allein und zusammen mit unseren Partnern.
  5. Wir richten unser Angebot an alle Bürgerinnen und Bürger des Landes. In ihrer Vermittler-Rolle sprechen wir Multiplikatorinnen und Multiplikatoren besonders an.
  6. Wir wollen noch mehr Menschen für bürgerschaftliches und politisches Engagement gewinnen. Deshalb entwickeln wir unser Angebot ständig weiter und erproben neue Wege und Methoden der politischen Bildung.
  7. Wir wissen, dass unsere Angebote einen überzeugenden praktischen Nutzwert haben müssen.

Die Landeszentrale ist ein Forum für Menschen und Themen

  1. Wir stehen für Kontinuität in der Behandlung politischer Grundfragen und vertreten offensiv die Idee der Freiheit und der Demokratie.
  2. Wir sind zukunftsorientiert und greifen neue Entwicklungen in Politik und Gesellschaft auf.
  3. Wir sind offen gegenüber Menschen und Themen und treten für Akzeptanz und Toleranz gegenüber ihren Positionen und Fragestellungen ein.
  4. Wir setzen uns in unseren Angeboten und innerhalb der Landeszentrale für die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern ein.
  5. Wir bieten Raum und Zeit für Gespräche, für Begegnungen und für kritisch-konstruktive Auseinandersetzungen. Die Leitmotive unserer Arbeit lauten "Horizonte erweitern", "Brücken schlagen" und "Mut proben".

Die Landeszentrale ist so gut wie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  1. Wir sind ein Team, in dem alle einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Ganzen leisten, ob in der Hauswirtschaft und Hausverwaltung unserer Tagungsstätte, im allgemeinen Verwaltungsbereich, in der Sachbearbeitung der Abteilungen oder in der pädagogischen und publizistischen Arbeit.
  2. Wir garantieren inhaltliche Kompetenz und organisatorische Zuverlässigkeit. Wir sind selbstkritisch und unterziehen unsere Arbeit ständiger Überprüfung. Wir verbessern die Qualität unserer Arbeit durch ständige Fort- und Weiterbildung.
  3. Wir begegnen unseren Kunden, Partnern und Gästen freundlich und zuvorkommend. Wir bearbeiten Anfragen, Bitten und Wünsche sachkundig, umsichtig und rasch. Wir sind kreativ und flexibel. Wir arbeiten wirtschaftlich, sparsam und umweltverträglich.
  4. Wir legen Wert auf durchschaubare Arbeitsstrukturen, nachvollziehbare Arbeitsabläufe und klare Zuständigkeiten.
  5. Wir arbeiten bei Bedarf in Arbeits- und Projektgruppen zusammen und beziehen dabei alle betroffenen Kolleginnen und Kollegen mit ein.
  6. Wir geben den beruflichen Entfaltungsmöglichkeiten die notwendigen Spielräume.
  7. Wir reden offen miteinander und informieren uns gegenseitig so, dass alle ihre Aufgaben optimal erfüllen können. Unser Umgang untereinander ist von Kollegialität und Hilfsbereitschaft, von Freundlichkeit und Sachlichkeit sowie von Achtung und Respekt geprägt.

Nach oben

 

Geschäftsbericht 2017

 

Der Bedarf an politischen Informationen und politischer Bildung ist hoch, und er wird in Zeiten, in denen jedes Gerücht und jede Falschmeldung fast in Sekundenschnelle um den Erdball laufen, eher noch größer werden. Es gibt vielleicht nicht immer die eine unumstößliche Wahrheit, aber Faktenkenntnis und die sichere Beurteilung der Seriosität von Nachrichtenquellen sind mehr als hilfreich, wenn man politische Ereignisse wenigstens einigermaßen zielsicher einordnen und sich eine Meinung dazu bilden will. Dazu kann die politische Bildung wichtige Beiträge leisten.
Download (11,3 MB)

 
 
 
 
 

Team meX

 

Sensibilisieren, aufklären und das Werkzeug für zivilcouragiertes Handeln gegen Rechtsextremismus und islamistischen Extremismus vermitteln, das ist das Ziel des Fachbereichs Extremismusprävention.
www.team-mex.de