Unsere Partner

Eberhard Karls Universität Tübingen - Institut für Politikwissenschaft


Anschrift, Kontaktdaten:

Melanchthonstr. 36
72074 Tübingen

Telefon:
(07071) 29 754 45
Telefax:
(07071) 29 24 17
E-Mail:

WWW:
www.uni-tuebingen.de/pol/


Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9.00-16.00 Uhr
Rechtsform:
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Leitung:
Prof. Dr. Andreas Hasenclever


Selbstdarstellung:

Das Institut für Politikwissenschaft bietet ein Lehr- und Forschungsprofil, das neben dem klassischen Kanon (Regierungssysteme und politische Theorien) über eine starke Ausrichtung auf Vergleichende Politikwissenschaft (incl. Weltregionen) und Internationale Beziehungen verfügt. Aktuelle Arbeitsgebiete in Lehre und Forschung sind etwa Lateinamerika, Vorderer Orient und Osteuropa, Friedens- und Konfliktforschung, Internationale Institutionen, Außenpolitik- und Vergleichende Außenpolitikanalyse, Europäische Integration sowie politische Soziologie und Kultur und Wirtschaftslehre/Politikfeldanalyse.

Die Bibliothek ist eines der Glanzstücke des Instituts für Politikwissenschaft. Im Laufe der fast 50jährigen Geschichte ist der Bestand inzwischen auf 100 Zeitschriften und 51.500 Bücher angewachsen – und es werden jährlich etwa 600 Bände mehr.

Studiengänge:

Im Fach Politikwissenschaft können in Tübingen Bachelor- und Masterabschlüsse (Bachelor of Arts, B.A. und Master of Arts, MA) oder der Magisterabschluß (Magister Artium, M.A.) erworben oder das Staatsexamen für das Lehramt abgelegt werden. Den Masterabschluss kann man in zwei spezialisierten Studiengängen belegen: Master Vergleichende Politikforschung und Master Internationale Politik und Friedensforschung.

Schwerpunkte:

  • Entwicklungsländerforschung (Lateinamerika, Mittlerer Osten)
  • Europa-Forschung
  • Friedens- und Konfliktforschung
  • DDR- und Osteuropaforschung
  • Südeuropa
  • Aspekte des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland
  • internationale Organisationen
  • politische Sozialisation



Sonstige Angaben

Zielgruppen:

Einzelne Lehrveranstaltungen sind auch für die Öffentlichkeit zugänglich (vergleiche die jeweiligen Angaben im Vorlesungsverzeichnis). Außerdem bietet die Universität im Rahmen eines breit gefächerten Weiterbildungsangebotes Einzelveranstaltungen an.

Veranstaltungsarten:

Mehrtägige Seminare/Tagungen, Einzelvorträge, Vortragsreihen, Exkursionen



Zurück
 

Medienpartner Radio Energy

 
 
 
 
 
 

LINKTIPP

 

Straße der Demokratie
Die Straße der Demokratie ist ein länderübergreifendes Kooperationsprojekt, das die freiheitlichen und demokratischen Traditionen in Deutschland ins Bewusstsein rücken will.
www.strasse-der-demokratie.eu