Unsere Partner

European Assembly of Turkish Academics (EATA) Baden-Württemberg e.V.


Anschrift, Kontaktdaten:

Postfach 10 12 07
70011 Stuttgart

Telefon:
012125 / 471 89 471
Telefax:
012125 / 471 89 471
E-Mail:

WWW:
www.eata.de/bawue


Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung
Rechtsform:
Eingetragener Verein
Leitung:
Vorsitzender: Kerim Arpad
Gremien:
Vorstand


Selbstdarstellung:

Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung der internationalen Beziehungen zwischen türkischen und türkischstämmigen Studierenden, Hochschulabsolventen und Akademikern mit Deutschen und Vertretern anderer Nationalitäten in Baden-Württemberg, der Bundesrepublik Deutschland und den angrenzenden europäischen Staaten im Sinne des Erfahrungs- und Wissensaustausches und der Völkerverständigung mit dem Ziel, ein positives Zusammenwirken aller geistigen Kräfte zu erreichen. 

Weiterhin sollen die Begegnung und die Verständigung zwischen Deutschen und in Deutschland lebenden Türken gefördert werden. 

Der Vereinszweck soll durch Aktivitäten in Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Kultur unter der Wahrung des Grundsatzes der Gemeinnützigkeit erfüllt werden. Der Verein soll sich mit seinen Aktivitäten für die Intensivierung der deutsch-türkischen sowie der europäisch-türkischen Beziehungen, die Verbesserung der Bildungssituation sowie das gesamtgesellschaftliche Engagement für eine verbesserte Integration einsetzen. 
Insbesondere durch: 

  • Mitwirkung oder Organisation von Bildungsveranstaltungen, Seminaren und Konferenzen;
  • Durchführung von verschiedenen Bildungs-, Integrations-, und Begegnungsprojekten wie etwa Schüler- und Studentenaustausch Deutschland-Türkei, Sommerakademien, internationale Kinderfeste und Mentorenprogramme für Schüler.
  • Beratung, Hilfestellung und Information für Schüler, Studienbewerber, Studierenden, Praktikanten und Akademiker; 
  • Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit;
  • Veröffentlichung von Studien- und Forschungsergebnissen; 
  • Aufbau von Beziehungen und wissenschaftliche Zusammenarbeit mit türkischen und anderen europäischen Universitäts- und Wirtschaftskreisen.

Der Verein erfüllt seine Zwecke im Zeichen der Toleranz, auf der Grundlage weltanschaulicher, religiöser und parteipolitischer Neutralität und in Wahrnehmung bürgerschaftlicher Verantwortung für das Gemeinwesen. Parteipolitische und religiöse Tätigkeiten jeglicher Art sind verboten.

Schwerpunkte:

Bildungsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Integrationspolitik, Türkisch-Europäische Beziehungen, Internationale Konferenzen, Sommerakademien, Job and Brain Bank


Sonstige Angaben

Zielgruppen:

Die Veranstaltungen sind offen zugänglich.

Materialien:

Ja

Veranstaltungsarten:

Konferenzen, Seminare, Diskussionsrunden, Workshops, Sommerakademien, Studienfahrten

Vermittlung von Referenten:

Ja, auf Anfrage

Anteil politischer Bildung %:

Circa 70 %



Zurück
 

Medienpartner Radio Energy

 
 
 
 
 
 

LINKTIPP

 

Straße der Demokratie
Die Straße der Demokratie ist ein länderübergreifendes Kooperationsprojekt, das die freiheitlichen und demokratischen Traditionen in Deutschland ins Bewusstsein rücken will.
www.strasse-der-demokratie.eu