Praktika im Fachbereich Extremismusprävention

Allgemeine Hinweise:
Bitte beachten Sie die Hinweise für die Beschäftigung von Praktikantinnen und Praktikanten in der LpB.
Praktika in der LpB - Häufig gestellte Fragen und Praktikumrichtlinien.


In der Stabsstelle „Demokratie stärken!“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) ist im Bereich Extremismusprävention ein Praktika zu besetzen

ab September 2018

Der Fachbereich Extremismusprävention entwickelt das Landesprogramm „Demokratie stärken! Baden-Württemberg gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus“ und betreibt das „Team meX. Mit Zivilcourage gegen Extremismus“, das in den Themenfeldern Rechtsextremismus und islamistischer Extremismus arbeitet.

Im Praktikum haben Sie die Möglichkeit

  • die Arbeit der Stabsstelle im Team meX und im Landesprogramm „Demokratie stärken kennenzulernen“
  • eigenständige Recherchearbeiten zu übernehmen.
  • an der Planung und Konzeption von Veranstaltungen und Publikationen mitzuarbeiten.
  • Einblicke in die politische Bildung und die Extremismuprävention zu bekommen.
  • Akteure kennenzulernen, die in Baden-Württemberg die Themen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Islamismus bearbeiten.

Sie sind

  • während des Praktikums an einer Hochschule eingeschrieben
  • bereit, sich neue Inhalte schnell anzueignen
  • interessiert und motiviert
  • neugierig?

Online-Bewerbung


Bei Fragen rund um das Praktikum wenden Sie sich bitte an:

Felix Steinbrenner
Fachreferent Demokratie stärken!
felix.steinbrenner@remove-this.lpb.bwl.de

Stefanie Beck
Fachreferentin Team meX
stefanie.beck@remove-this.lpb.bwl.de

Weitere Informationen zur Stabsstelle unter
www.lpb-bw.de/demokratie_staerken.html


Nach oben

 

Geschäftsbericht 2017

 

Der Bedarf an politischen Informationen und politischer Bildung ist hoch, und er wird in Zeiten, in denen jedes Gerücht und jede Falschmeldung fast in Sekundenschnelle um den Erdball laufen, eher noch größer werden. Es gibt vielleicht nicht immer die eine unumstößliche Wahrheit, aber Faktenkenntnis und die sichere Beurteilung der Seriosität von Nachrichtenquellen sind mehr als hilfreich, wenn man politische Ereignisse wenigstens einigermaßen zielsicher einordnen und sich eine Meinung dazu bilden will. Dazu kann die politische Bildung wichtige Beiträge leisten.
Download (11,3 MB)

 
 
 
 
 

Team meX

 

Sensibilisieren, aufklären und das Werkzeug für zivilcouragiertes Handeln gegen Rechtsextremismus und islamistischen Extremismus vermitteln, das ist das Ziel des Fachbereichs Extremismusprävention.
www.team-mex.de