Themen für weiterführende Schulen

im Schuljahr 2017/18


Planspiele (1/2-tägige Veranstaltungen)

Einmal Kandidat/-in, Abgeordnete/-r, Bürgermeister/-in, Minister/-in oder Präsident/-in sein?

In Planspielen ist das möglich. Dabei simulieren und erleben die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Szenarien Entscheidungsprozesse in Parteien, Wahlkämpfe, die Arbeit einer  Bürgerversammlung, des Bundestages, des Landtages oder der Institutionen der Europäischen Union.

  • Für Klassen aller weiterführenden Schulen, halbtägig, kostenfrei
    je nach Thema ab Klasse 8 an Ihrer Schule
  • Termin: nach Vereinbarung
  • Zeitraum: ab 6. November 2017 bis Schuljahresende

Anmeldeschluss: 16. Oktober 2017

Planspiele (1-tägige Veranstaltungen)

Einmal Abgeordnete/-r, EU-Kommissar/-in, Minister/-in oder Präsident/-in sein?

In Planspielen ist das möglich. Dabei simulieren und erleben die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Szenarien die Arbeit des Bundestages und Bundesrates sowie Institutionen der Europäischen Union.

  • Für Klassen aller weiterführenden Schulen, ganztägig, 10 EUR pro Schüler/in
    ab Klasse 10 an Ihrer Schule
  • Termin: nach Vereinbarung
  • Zeitraum: ab 29. Januar 2018 bis Schuljahresende

Anmeldeschluss: 16. Oktober 2017

"Festung Europa?"

Planspiel zur Asyl- und Flüchtlingspolitik in der EU
ab Klasse 9, mindestens 15 Personen

weitere Informationen


Anmeldung


"Flüchtlinge willkommen?"

Planspiel zur Flüchtlingsthematik auf kommunaler Ebene
ab Klasse 8, mindestens 16 Personen

weitere Informationen


Anmeldung


„Bundestag macht Schule“

Planspiel zum Bundestag: Einmal selbst in die Rolle von
Abgeordneten schlüpfen und Gesetze beschließen.
ab Klasse 9, mindestens 20 Personen, max. 45 Personen

weitere Informationen


Anmeldung


Parteien als Meinungsmacher –

Planspiele zu politischen Prozessen am Beispiel von Baden-Württemberg

Planspiel zum Auswahlprozess
innerhalb politischer Parteien

ab Klasse 9, mind. 18, max. 32 Personen

weitere Informationen


Anmeldung

Planspiel zum demokratischen
Wettstreit der Parteien

ab Klasse 9, mind. 20, max. 34 Personen

weitere Informationen


Anmeldung


Planspiel zur politischen Arbeit im Parlament

ab Klasse 9, mind. 19, max. 32 Personen

weitere Informationen


Anmeldung


„Fokus Balkan“

Planspiel zu den Fragen der Grundlagen und
Grundwerte der Europäischen Union am Beispiel
der Erweiterungspolitik mit einer Simulation
des Beitrittsprozesses in der EU.
ab Klasse 10, ganztägig, mindestens 12 Personen

weitere Informationen


Anmeldung


„Destination Europe“

Planspiel zur Asyl- und Flüchtlingspolitik in Europa
mit einer Simulation der Rechtsetzung in der EU.
ab Klasse 10, ganztägig, mindestens 12 Personen

weitere Informationen


Anmeldung


„Bundestag und Bundesrat machen Schule“

Planspiel zur Gesetzgebung in Deutschland
Schülerinnen und Schüler übernehmen die Rolle von Abgeordneten im Deutschen Bundestag sowie die Rolle
von Vertreterinnen und Vertretern der Bundesländer im Bundesrat und entscheiden über das Zustandekommen
eines Gesetzes.
ab Klasse 10, ganztägig, mindestens 12 Personen

weitere Informationen


Anmeldung


Nach oben

Aktionstage

Bei Aktionstagen werden politische Themen aktiv bearbeitet, es wird nie langweilig. Mit ausgewählten handlungsorientierten Methoden der politischen Bildung wird den Schülerinnen und Schülern ein Thema nahe gebracht. Da wird Politik selbst erlebt!

Für Klassen aller weiterführenden Schulen, halbtägig, kostenfrei
je nach Thema ab Klasse 5 -10 an Ihrer Schule

Termin: nach Vereinbarung

Zeitraum: ab 6. November 2017 bis Schuljahresende

Anmeldeschluss: 16. Oktober 2017

Anmeldung nach den Sommerferien ab Mitte September 2017 möglich

„Einstieg Politik“ 

Aktionstag um Interesse an Politik zu wecken
und demokratische Grundlagen zu vermitteln
Klasse 5 bis 10 

weitere Informationen


Anmeldung


„In Vielfalt geeint - Lernort Europa“

Aktionstag zum Thema Europäische Union und Europa
Klasse 5 bis 10 

weitere Informationen


Anmeldung


„Fokus Bundestag – Parteien und Positionen“

Aktionstag rund um die Arbeit des Deutschen Bundestags
ab Klasse 9

weitere Informationen


Anmeldung


„Peace Counts - Frieden zählt!“

Aktionstag zu ziviler Konfliktbearbeitung weltweit
ab Klasse 9

weitere Informationen


Anmeldung


„Fakten, Fakes, Verschwörungstheorien -
Was kann ich noch glauben?“

Online-Kurs zur Bewertung der Glaubwürdigkeit
von Informationsquellen im Internet
Klasse 7 – 10

weitere Informationen


Anmeldung


„Schule trifft Rathaus“

Aktionstag zur Kommunalpolitik mit Entscheidungsträgern der jeweiligen Gemeinde. Nur für weiterführende Schulen in folgenden Städten im Regierungsbezirk Tübingen: Stadt Balingen, Stadt Friedrichshafen,
Stadt Tübingen, Stadt Ulm, Stadt Wangen im Allgäu, Stadt Weingarten.
Klasse 8

weitere Informationen

Termine für Schulen in der Stadt Balingen:
Ausgebucht

Termine für Schulen in der Stadt Friedrichshafen:
Ausgebucht

Termine für Schulen in der Stadt Tübingen:
Ausgebucht
Termine für Schulen in der Stadt Ulm:
Ausgebucht
Termine für Schulen in der Stadt Weingarten:
Ausgebucht
Termine für Schulen in der Stadt Wangen im Allgäu:
Ausgebucht

„Schule trifft Rathaus“

Aktionstag zur Kommunalpolitik mit Entscheidungsträgern der jeweiligen Gemeinde. Nur für weiterführende Schulen in folgenden Städten im Regierungsbezirk Stuttgart: Stadt Aalen, Stadt Crailsheim, Stadt Ellwangen (Jagst), Stadt Filderstadt, Stadt Ludwigsburg, Stadt Nürtingen, Stadt Remseck/N., Stadt Schwäbisch Gmünd, Stadt Stuttgart, Stadt Vaihingen/Enz, Stadt Waiblingen
Klasse 8

weitere Informationen

Termine für Schulen in der Stadt Aalen:

Ausgebucht

Termine für Schulen in der Stadt Crailsheim
Ausgebucht

Termine für Schulen in der Stadt Ellwangen (Jagst):
Ausgebucht

Termine für Schulen in der Stadt Filderstadt:
Do, 19.04.2018


Anmeldung

Termine für Schulen in der Stadt Ludwigsburg:
Fr, 20.04.2018


Anmeldung

Termine für Schulen in der Stadt Nürtingen:
Ausgebucht

Termine für Schulen in der Stadt Remseck/N.:
Do, 26.04.2018
Do, 21.06.2018


Anmeldung

Termine für Schulen in der Stadt Schwäbisch Gmünd:
Ausgebucht

Termin für Schulen in der Stadt Stuttgart:
Ausgebucht

Termine für Schulen in der Stadt Vaihingen/Enz:
Ausgebucht

Termine für Schulen in der Stadt Waiblingen:
Ausgebucht

„Schule trifft Landkreis“

Aktionstag zur Kommunalpolitik mit Entscheidungsträgern des jeweiligen Landkreises.
Nur für weiterführende Schulen im Landkreis Heidenheim:
Klasse 8 - 9

weitere Informationen


Termine für Schulen im Landkreis Heidenheim:

Ausgebucht



Termine für Schulen in weiteren Landkreisen
nach Vereinbarung
 

Anmeldung

„Schule trifft Region Stuttgart“

Ganztägiger Aktionstag zur Kommunalpolitik in der Region Stuttgart mit Vertretern des Verbandes Region Stuttgart und der Teilnahme an einer Ausschusssitzungen.
Nur für weiterführende Schulen der Landkreise Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg, Rems-Murr sowie der Stadt Stuttgart:
Klasse 8 - 10

weitere Informationen

Termine:

Ausgebucht (mit dem Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur und Verwaltun)

Ausgebucht (mit dem Ausschuss für Verkehr)

Nach oben

Exkursionstage an Gedenkstätten in Südwürttemberg

Spuren der Ausgrenzung entdecken - historisch-politische Bildung vor Ort erleben

Schülerinnen und Schüler lernen eine Gedenkstätte in ihrem Umfeld kennen, die auf die Gewaltverbrechen der Nationalsozialisten verweist. Sie setzen sich zugleich mit aktuellen Formen von Ausgrenzung auseinander und erarbeiten, wie man sich diesen entgegenstellen kann.

Baden-Württemberg verfügt über ein dichtes Netz an Gedenkstätten. Viele dieser Orte erinnern an Unterdrückung, Verfolgung und Ermordung von Menschen in der NS-Diktatur, an den Holocaust und an die Vernichtung „lebensunwerten Lebens“, aber auch an Widerstand, Verweigerung und Zivilcourage. Die Gedenkstätten im Land haben sich als außerschulische Lernorte etabliert.

Gedenkstätten:

  • KZ-Gedenkstätte Bisingen
  • Gedenkstätte Grafeneck
  • Museum zur Geschichte von Christen und Juden Laupheim

Für Klassen aller weiterführenden Schulen, halbtägig oder ganztägig, inklusive 2-stündiger thematischer Vorbereitung an der Schule oder an der Gedenkstätte vor der Exkursion, kostenfrei.  Transfer zur Gedenkstätte in Selbstorganisation, Zuschuss über Kultusministerium möglich
ab Klasse 9

Zeitaufwand: 90 Minuten Vorbereitung an Ihrer Schule, halbtägige oder ganztägige Exkursion einschließlich 45 Minuten Nachbereitung vor Ort

Zeitraum: ab März 2018 bis Schuljahresende

Weitere Anmeldungen sind noch möglich.

Anmeldung nach den Sommerferien ab Mitte September 2017 möglich

„Spuren der Ausgrenzung entdecken - historisch-politische Bildung vor Ort erleben“

Exkursionstag an ausgewählte Gedenkstätten in Südwürttemberg
ab Klasse 9

weitere Informationen

KZ-Gedenkstätte Bisingen:

ab Klasse 9 (alle Schularten):
ab März 2018 bis Schuljahresende
Termine nach Vereinbarung
auch direkt mit der Gedenkstätte


Anmeldung

Gedenkstätte Grafeneck:

ab Klasse 9 (alle Schularten):
Termine:
Do, 05.07.2018
weitere Termine ab März 2018 bis Schuljahresende
nach Vereinbarung


Anmeldung

Museum zur Geschichte
von Christen und Juden Laupheim
:

ab Klasse 9 (alle Schularten)
Termine ab April 2018 bis Schuljahresende
nach Vereinbarung


Anmeldung

Nach oben

Seminare zu politischen Themen

Mehrtägige Veranstaltungen
im Haus auf der Alb in Bad Urach

Das "Haus auf der Alb" in Bad Urach ist das Tagungszentrum der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. In dem landeseigenen denkmalgeschützten Gebäude im Bauhausstil hat die politische Bildung 1992 ein Zuhause gefunden. Es bietet verschiedene Seminar- und Gruppenräume mit moderner Tagungs- und Konferenztechnik und hat Unterbringungsmöglichkeiten für bis zu 60 Personen in 50 Einzel- und 5 Doppelzimmern (jeweils mit Dusche, WC und Telefon).
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite: www.hausaufderalb.de

3-tägige Veranstaltungen

Kosten: pro Schüler/-in 30,- EUR

Im Schuljahr 2017/18 haben Sie die Möglichkeit in dreitägigen Seminaren mit zwei Übernachtungen mit Ihren Schülerinnen und Schülern nachfolgende Themenfelder ausführlich kennenzulernen. Dabei können Sie diese ohne Zeitdruck methodisch abwechslungsreich bearbeiten und vertiefen.

Geeignet sind die Seminare ab Klassenstufe 9.

  • Thema: Parlamentarische Demokratie
    Mo, 05. – Mi, 07. März 2018
    für maximal 32 Personen
    (Teilnehmerzahl = Schüler/-innen UND Lehrkräfte)

  • Thema: Europäische Union und Europa
    Ausgebucht
    für maximal 32 Personen
    (Teilnehmerzahl = Schüler/-innen UND Lehrkräfte)

2-tägige Veranstaltungen

Kosten: pro Schüler/-in 20,- EUR

Neben den dreitägigen Seminaren mit zwei Übernachtungen bietet der Fachbereich Politische Tage eine zweitägige Veranstaltung mit einer Übernachtung an. Hier kann nachfolgender Themenbereich ausführlich und methodisch abwechslungsreich bearbeitet werden.

Geeignet ist das Seminar für Klassenstufe 8 und 9.

  • Thema: Jugendliche und Kommunalpolitik
    Ausgebucht
    für maximal 32 Personen
    (Teilnehmerzahl = Schüler/-innen UND Lehrkräfte)

Nach oben

 

Gesucht:
Teamerinnen und Teamer im Regierungsbezirk Tübingen

 

Für die Durchführung von Politischen Tagen an Schulen im Regierungsbezirk Tübingen im Schuljahr 2017/18 und später suchen wir ab sofort nach engagierten und interessierten Teamerinnen und Teamern im Alter von 18-30 Jahren.
mehr