Dokumentation

Zeitgemäße Bildungskonzepte zu Nationalsozialismus und Holocaust

Fachtag am 9.10.2008 in Stuttgart

INHALT:

Grußworte

  • Sieghard Kelle, Stuttgarter Jugendhaus gGmbH
  • Konrad Pflug, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Fachbereich Gedenkstättenarbeit

Vorwort

  • Michael Thoss, Stuttgarter Jugendhaus gGmbH

Fachvorträge

  • Neue Wege zur Auseinandersetzung mit der Shoa – Konzepte aus europäischen Nachbarländern (Wolf Kaiser)
  • Geschichtsbeziehungen – Erinnerungsprozesse in der Einwanderungsgesellschaft (Astrid Messerschmidt)
  • Ausgewählte pädagogische Angebote im Land Baden-Württemberg
  • Von der Arbeit mit Zeitzeugen zur Vermittlung eines Zeitzeugnisses (Hans-Joachim Hirsch/Robert Stoner)
  • Das ökumenische Jugendprojekt Mahnmal (Jürgen Stude)
  • Geschichte und Gegenwart – historisch-politische Bildung im Projekt Lernort Gedenkstätte (Melanie Moll)
  • Die Gedenkstätte Grafeneck – pädagogische Annäherungen (Thomas Stöckle)
  • Vom Tatort zum Lernort – das ehemalige württembergische Landes-KZ Oberer Kuhberg ((Silvester Lechner/Annette Lein/Stefan Vogt)
  • Die pädagogische Arbeit des Referats Dialog im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma (Anita Awosusi)


Stuttgarter Jugendhaus gGmbH und LpB
Stuttgart 2009 , 90 Seiten
Der Artikel ist nicht lieferbar.
Download PDF 1,4 MB