Landeskundliches Faltblatt 10/2007- Menschen aus dem Land

Ludwig Marum

Ludwig Marum (1882 - 1934)
Badischer Sozialdemokrat jüdischer Herkunft, Rechtsanwalt, Landes- und Reichspolitiker Dem Politiker Ludwig Marum gebührt ein bedeutender Platz in der Demokratiegeschichte des deutschen Südwestens. Seit 1918/19 als Justizminister in der neu gebildeten Badischen Vorläufigen Volksregierung wirkend, zählte er in der Weimarer Republik zu den führendsten Politikern Badens. 1928 wechselte er in die Reichspolitik, wo er sich als Reichstagsabgeordneter auf dem Gebiet der Rechtspolitik einen Namen machte. Als einer der entschiedensten Gegner des Nationalsozialismus wurde er in der Nacht vom 28. auf den 29. März 1934 im KZ Kislau bei Bruchsal ermordet.
LpB
Stuttgart 2007
Der Artikel ist nicht lieferbar.
Download PDF 340KB