Neonazis in der Stadt Überall, Teil 2

Ein Planspiel in mehreren Szenen
Teil 2: Hinweise für die Spiel-Leitung
2002, 20 Seiten, DIN-A-6

Eine Gruppe von 24 bis 48 Personen kann 5 Stunden bis zu einem ganzen Tag spielen.
Teil 2: Hinweise für die Spiel-Leitung Ein Planspiel simuliert die Wirklichkeit. Es bietet die Möglichkeit, in Rollen zu schlüpfen, unterschiedliche Sichtweisen zu beleuchten, argumentieren zu lernen und Lösungen zu suchen. Folgendes Problem ist in diesem Planspiel zu lösen: In der Kleinstadt Überall gibt es eine aktive Gruppe jugendlicher Rechtsextremisten, die sich in einem leer stehenden Haus trifft. Als am Morgen des 20. April an dem Haus ein Spruchband mit einem Glückwunsch zu Adolf Hitlers Geburtstag hängt kommt Bewegung in die Gemeinde. Die örtliche Presse berichtet über den Vorfall und ruft damit die politischen Kräfte am Ort auf den Plan. Die sich ergebende politische Auseinandersetzung ist Gegenstand des Planspiels. Die Publikation besteht aus
Teil 1: Hinweise für alle
Teil 2: Hinweise für die Spiel-Leitung.
Hier können Sie Teil 2: Hinweise für die Spiel-Leitung bestellen. kostenlos v e r g r i f f e n
LpB
2002
Der Artikel ist nicht lieferbar.
Download PDF 200 KB