FP Schröder: Digitale Welt

Michael Schröder: Politik und politische Bildung in der digitalen Welt. Sonderausgabe der Zentralen für politische Bildung (ZpB)

  Das Digitale führt zu einem tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandel. Betroffen sind das politische System unserer parlamentarischen Parteiendemokratie, die Medien sowie das Lernen in seinen unterschiedlichen Ausprägungen. Diese revolutionären Umwälzungen bleiben nicht ohne Folgen. Denn: Über soziale Netzwerke und Blogs können große demokratische Potenziale mobilisiert werden. Die neuen Partizipationsmöglichkeiten des Web 2.0 haben aber auch Konsequenzen für Inhalte und Formate der politischen Bildung. Doch was folgt aus der täglichen Beschäftigung mit virtuellen Welten? Droht die „digitale Demenz“, wie ein Hirnforscher behauptet? Klicken wir uns das Hirn weg? Untersuchungen über digitale Spielwelten und medienpädagogische Empfehlungen runden den vorliegenden Band ab. INHALT: Vorwort Michael Schröder Medienpädagogik und Digitalisierung politischer Kommunikation  Sigrid Baringhorst / Mundo Yang Kreative politische Handlungen im Social Web - Beiträge zur Demokratie? Günter Metzges Demokratie in Aktion - Chancen und Grenzen von Online-Kampagnen Nicole Zillien Internet und soziale Ungleichheit Guido Brombach Analog und digital in der Politischen Bildung Anselm Sellen Politische (Jugend)-Bildung im Netz - Eine Gratwanderung zwischen Lernspielwiese und Revolution Tanja Witting Wissen, warum gespielt wird: Eine Einführung in die Faszinationskraft digitaler Spiele für Gaming-Unerfahrene Christa Gebel / Eva Dirr / Gisela Schubert Computerspielen aus der Perspektive jugendlicher Vielspielender Christoph Bieber / Katharina Lührmann Die Mediatisierung des wissenschaflichen Arbeitens: vom Wissenschaftsbetrug zur Campusethik? Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
Hrsg: Michael Schröder
2014 , 213 Seiten
Der Artikel ist lieferbar.
Preis: 2,50 €
Anzahl: