Baustein

Die Erinnerung darf nicht enden

Texte und Unterrichtsvorschläge zum Gedenktag 27. Januar

als Bausteine ausgearbeitet von einer Gruppe des Erzieherausschusses der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, Stuttgart

Hrsg: LpB, GCJZ, 1997



erinner.gif (8100 Byte)

 

Inhaltsverzeichnis



 

Baustein 3

Jüdische Musik (Klezmer)


Klassenstufe: 5-13

Beschreibungsebene: Impuls für eigene Unterrichtsgestaltung, Projekt

Zeitaufwand: mindestens 1 Unterrichtsstunde, beliebig erweiterbar

Themen: Tradition, Feste, osteuropäische Musiktradition

Kombination: Ergänzung zu den Unterrichtsreihen über Judentum im Religionsunterricht; Hören und Ausprobieren im Musikunterricht, Verweis auf Film- musik "Schindlers Liste"; Konzertbesuch Giora Feidman; Jüdische Küche [2], "Kulturfest"


"Klezmer"- Musik ist eine osteuropäische Spezialität, nämlich die traditionelle Instrumentalmusik der jiddischsprachigen Juden. "Klezmer" bedeutet wörtlich "Musiker". Die "Klezmorim", kleinere Kapellen mit variabler Besetzung (z.B. Klarinette, Violine, Hackbrett, Kontrabaß) spielten bei den Festen, vor allem bei Hochzeiten, die zwei bis acht Tage (oder länger) dauerten. Das Repertoire umfaßte jiddische Instrumentalmusik, paraliturgische Stücke, Volks- und Theaterlieder und Tänze und vieles mehr.

Im internationalen Musikgeschäft repräsentiert der Klarinettist Giora Feidman diese besondere Musikerzunft, die nach den schweren Verlusten durch den Holocaust seit den 70er Jahren neu entdeckt und gefördert wird. Spätestens seit seinen Musikaufnahmen für "Schindlers Liste" ist Giora Feidman zur Berühmtheit geworden. Eine CD zu kaufen oder ein Konzert zu besuchen ist in den größeren Städten kein Problem.

Für den Musikunterricht bieten sich Notensammlungen mit Erläuterungen an, wie sie etwa das "Joods Historisch Museum" in Amsterdam in seiner Buchhandlung vertreibt. Das abgedruckte Beispiel, "Naftule shpil es nokh amol", ist auf der CD "Yikhes" als Titel Nr. 18 in einer historischen Aufnahme zu hören (s. Medienverzeichnis).

Der Phantasie und dem Spaß am Hören und Musizieren sind also keine Grenzen gesetzt. Vielleicht bieten dann Schüler am Gedenktag im Rahmen eines Festes eine Kostprobe, und vielleicht reichen auch die Finanzen, um eine Klezmer-Band einzuladen, besonders wenn die ganze (Schul-)Nachbarschaft mitfeiert!?

 


Copyright ©   1997  LpB Baden-Württemberg   HOME

Kontakt / Vorschläge / Verbesserungen bitte an: lpb@lpb-bw.de