Die Referentenrunde am 11. Oktober 1996 im Stuttgarter Rathaus
LpB-Foto: Lauk


Die Referenten




John L. Harris
geboren 1961, Studium der Germanistik, der Internationalen Beziehungen, der Geschichte und der Politikwissenschaft an verschiedenen Universitäten in den USA, in Deutschland sowie Italien. Stellvertretender Direktor des Deutsch-Amerikanischen Zentrums James-F.-Byrnes-Institut e.V.. Stuttgart.


Prof. Dr. rer. pol. habil. Gert Kollmer-von Oheimb-Loup
geboren 1949, Studium der Nationalökonomie, Bankbetriebslehre, Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie geschichtlicher Landeskunde. Direktor des Wirtschaftsarchivs Baden-Württemberg, Stuttgart-Hohenheim, und Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte.


Dr. Johannes Kleinschmidt
geboren 1959, Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Geographie in Tübingen und Oregon. Promotion über "Amerikaner und Deutsche in der Besatzungszeit". Referent bei der Stiftung für internationale Entwicklung (DSE).


Dr. Ulrich Bausch
geboren 1959 in Bönnigheim, Studium der empirischen Kulturwissenschaft, Politikwissenschaft, Jura. Zwei Jahre Sozialarbeit in USA. Fernsehjournalist beim SDR in Stuttgart. Dissertation über Kulturpolitik der amerikanischen Besatzungsregierung in Württemberg-Baden. Geschäftsführer des Ev. Kreisbildungswerkes Ludwigsburg e. V.


Dr. Thomas Schnabel
geboren 1952, Studium der Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft, Leiter des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg.