Pilotprojekt "Schule trifft Rathaus"

Schule und kommunale Jugendbeteiligung

Symbolbild mit Schule, Herzchen und Rathaus
Schule und Kommune, Gestaltung LpB, K. Saupe, Grafik-u. Bildelemente: pixabay.com, CC0

Seit Oktober 2015 müssen in Baden-Württemberg Jugendliche bei kommunalen Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen berühren, in angemessener Weise beteiligt werden. Dazu wurde die Gemeindeordnung geändert und gleichzeitig wurde das kommunale Wahlrechts ab 16 Jahren eingeführt.

Seit 2016 ist außerdem die Kommunalpolitik stärker im neuen Bildungsplan verankert. Die politische Bildung in der Schule, die im Bildungsplan Gemeinschaftskunde verankert ist, soll sich vermehrt mit Themen der Kommunalpolitik und der Kinder-und Jugendbeteiligung vor Ort beschäftigen. Dies erfordert die Vernetzung und gute Kooperation aller beteiligten Akteure, besonders aber auch die Einbeziehung der Jugendlichen selbst.

Die Landeszentrale will ein auf die Schule bezogenes Konzept von kommunaler Jugendbeteiligung verwirklichen und so eine enge Verknüpfung von Gemeinschaftskundeunterricht, SMV-Arbeit, kommunaler Jugendbeteiligung, Kommunalpolitik und Jugendarbeit vor Ort erreichen. Dazu führt die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Freiburg und den Schulämter Freiburg und Offenburg in Südbaden ein Pilotprojekt durch, das im kommenden Schuljahr in ein landesweites Angebot münden soll.

Alle Informationen über das Projekt findet man unter  "Lernort Kommune"

 

60. Schülerwettbewerb

 

Beim 60. Schülerwettbewerb des Landtags zur Förderung der politischen Bildung ist der Einsendeschluss vorbei. Die nächste Runde beginnt im Sommer 2018.
www.schuelerwettbewerb-bw.de

 
 
 
 
 

Team meX

 

Sensibilisieren, aufklären und das Werkzeug für zivilcouragiertes Handeln gegen Rechtsextremismus und islamistischen Extremismus vermitteln, das ist das Ziel des Fachbereichs Extremismusprävention.
www.team-mex.de

 
 
 
 
 

Schuleplus

 

Eltern stärken – Kinder fördern
Schuleplus ist ein Elternbildungsprojekt und richtet sich an Eltern mit Migrationshintergrund. Das Projekt wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.
www.lpb-schuleplus.de

 
 
 
 
 

Global Eyes

 

"Global Eyes" ist eine Plattform für Globales Lernen mit Fotos und Geschichten von Menschen aus unterschiedlichen Ländern. Man kann nach Ländern, Themen, und Schlagworten recherchieren, Alben anlegen, Präsentationen illustrieren und Ideen für den Unterricht finden.
www.global-eyes.de