• Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – 27. Januar 1945Auschwitz ist das Symbol für den Massenmord der Nationalsozialisten an Juden, Sinti und Roma und anderen Verfolgten. Auschwitz ist Ausdruck des Rassenwahns und das Kainsmal der deutschen Geschichte. Die Nationalsozialisten ermordeten in Auschwitz über 1,5 Millionen Männer, Frauen und Kinder. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die letzten Häftlinge des Konzentrations- und Vernichtungslagers.

  • Landtagswahl 2021 in Baden-WürttembergAm 14. März 2021 findet in Baden-Württemberg die Wahl zum 17. Landtag statt. Im Wahlkampf konkurrieren die Kandidatinnen und Kandidaten um die Gunst von 7,7 Millionen Wählerinnen und Wählern, darunter rund 500.000 Erstwählerinnen und Erstwähler. Es sind mindestens 120 Sitze zu vergeben. Die Bürgerinnen und Bürger haben das Wort! Das Ergebnis liegt in ihrer Hand! (Foto: Landtag von Baden-Württemberg)

  • Der Élysée-VertragAm 22. Januar 1963 unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast eine „Gemeinsame Erklärung“ und den „Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit“ – kurz Élysée-Vertrag. Dieser Vertrag legte den Grundstein für die Freundschaft zwischen den beiden Ländern und den dauerhaften Frieden in Europa. (Konrad Adenauer (li) und Charles de Gaulle umarmen sich nach der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags. Foto: picture alliance/AP Images)

  • Amtseinführung von Präsident Joe BidenJoe Biden wurde am 20. Januar 2021 in Washington als 46. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt und tritt die Nachfolge von Donald Trump an. Was sagte er in seiner Rede zur Amtseinführung? (Joe Biden leistet den Amtseid. Foto: Wikimedia, Sgt. Charlotte Carulli, public domain, gemeinfrei)

  • Coronavirus - COVID-19Die Corona-Pandemie hat das Leben in Deutschland komplett verändert. Deutschland war aufgrund der rechtzeitig ergriffenen Einschränkungen im Frühjahr und Sommer 2020 gut durch die Corona-Krise gekommen. Jetzt hat die zweite Welle das Land ergriffen. Was tun gegen die neue Dynamik der Pandemie? (Foto: G. Altmann, pixabay.com)

Übersicht aller Angebote der LpB zur Landtagswahl 2021
LpB-Spezial „Wählen gehen!“


E-Learning

E-Learning bei der LpB BW - vielfältige Angebote und spezielle Kurse für Schulen zu gesellschaftspolitischen Themen. Hier finden Sie unser Kursangebot im Überblick. 
zum Portal

Aktuelle Entwicklungen in der LpB bezüglich des Coronavirus

Details und Kontakte

Web-Talks der LpB

Von wo aus auch immer: einfach anklicken und mitdiskutieren!

WAHL-WEBTALKS

Im Zeichen von Pandemie und Populismus: Baden-Württemberg vor der Landtagswahl

Donnerstag, 28. Januar 2021, 20.15 Uhr, online  (jeweils donnerstags, bis zum 4. Februar 2021)
Das baden-württembergische Parteiensystem vor der Landtagswahl
Verunsicherung. Verschwörungen. Veränderungen. Das Jahr 2020 und die Corona-Pandemie werden in unserem kollektiven Gedächtnis eingebrannt werden. Steht Baden-Württemberg am 14.03.2021 nach der „Fukushima-“ und der „Flüchtlings-“ vor einer dritten Ausnahmewahl? Führen Ängste, Ärger und Abwehrreaktionen zu einem veränderten Wahlverhalten? Welche Auswirkungen hat das auf die Organisation der Landtagswahl, den Wahlkampf und die politischen Einstellungen? Diese und andere Fragen klären wir im Gespräch mit Fachleuten aus Politik und Wissenschaft und laden Sie herzlich zu unseren Webtalks ein.
Programm vom 28. Januar 2021 (Download als PDF) 
Webtalk-Reihe zur Landtagswahl (Gesamtprogramm)

Aufzeichnungen der bisherigen Wahl-Webtalks auf dem YouTube-Kanal der LpB:

Auf der Zielgeraden - Wer vertritt den Wahlkreis 47 Freiburg bei der Landtagswahl? (21. Januar 2021)
Aufmerksamkeit. Abgrenzung. Argumente: Baden-Württemberg vor der Landtagswahl (14. Januar 2021)
Landtagswahlkampf in der (digitalen) Mediengesellschaft (17. Dezember 2020)
Landtagswahlen in Zeiten von Corona  (10. Dezember 2020)
Keine Angst vor der Quote (3. Dezember 2020) 
Wie Corona unsere Demokratie infiziert (26. November 2020) 
Wählen in Zeiten der politischen Verunsicherung (12. November 2020)

Rückblicke auf vergangene WEBTALKs und die WEBTALK-Reihe zu Corona und Demokratie der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier...

Kompetenz. Charisma. Konkurrenz

Baden-Württembergs Spitzenkandidatinnen und -kandidaten im Kreuzverhör

Nochmals anschauen – Rückblick auf den Wahlwebtalk am 11. Januar 2021
62 Tage vor der Landtagswahl stellen sich die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten von sechs Parteien den Fragen von Thomas Fricker (Chefredakteur der Badischen Zeitung) und Michael Wehner (Landeszentrale für politische Bildung). Jeweils 30 Minuten standen sie den beiden Rede und Antwort, brachten sich für das Amt des Ministerpräsidenten in Stellung, debattierten und stritten über ihre politischen Positionen und die ihrer Parteien.
Interessierte haben die Möglichkeit, die Interviews auf dem YouTube-Kanal der Landeszentrale nochmals anzuschauen.
Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL, Bündnis 90/Die Grünen
Dr. Susanne Eisenmann, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, CDU
Bernd Gögel MdL, Fraktionsvorsitzender, AfD
Andreas Stoch MdL, Fraktionsvorsitzender, SPD
Dr. Hans-Ulrich Rülke MdL, Fraktionsvorsitzender, FDP
Sarah Mirow, Landessprecherin, DIE LINKE

Publikationen zur Landtagswahl 2021

der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Fünf Jahre Grün-Schwarz

Zeitschrift Bürger & Staat 4/2020

Was hat sich seit dem Frühjahr 2016 in der Landespolitik getan? Wie wurden die seinerzeitigen programmatischen Aussagen und Absichten in konkrete Politik umgesetzt?
Das Heft befasst sich in elf Fachbeiträgen mit ausgewählten Themen der baden-württembergischen Landespolitik von 2016 bis heute.

Bestellen | Download

Landtagswahl 2021 – WÄHLEN GEHEN!

Unterrichtsreihe „Mach’s klar! Politik einfach erklärt“

Die wichtigsten Informationen zur Wahl am 14. März 2021. Ein ganzseitiges Schaubild zeigt, wie die Wahl funktioniert. Die fünf Wahlgrundsätze werden einzeln dargestellt. Eine Sammlung von Argumenten verdeutlicht, warum es wichtig ist, wählen zu gehen. Die Wahlergebnisse und die Wahlbeteiligung seit 1984 bilden Tabellen ab. Schließlich geht es um die Frage „Wählen ab 16 – wie findest du das?“. Vier Seiten im DIN-A4-Format informieren über Grundlagen in vereinfachter und anschaulicher Form.
Bestellen
Zusatzmaterial | Learning-APP | Download

Einfach wählen gehen! Was man wissen muss zur Landtags•wahl

In Leichter Sprache – Broschüre Wahlhilfe + Leitfaden für Assistenzkräfte

Informationen zur Landtagswahl 2021 in leichter Sprache. Broschüre für Menschen mit Behinderung. Anschaulich geschrieben und reich bebildert.
Online-Bestellung | Download

Mit diesem Leitfaden erhalten Assistenzkräfte in der Behindertenarbeit die notwendigen Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen, zum Wahlverfahren und zum Landtag selbst. (Heft für Lehrkräfte)
Online-Bestellung | Download

Die Broschüre „Einfach wählen gehen!": online und zum anhören

Wer macht‘s? Der Weg in den Landtag – Wie läuft’s? Die Arbeit im Landtag

Planspielreihe zum Landtag

Diese Planspiele simulieren die verschiedenen politischen Ablauf- und Arbeitsprozesse in den Parteien und im Parlament. Die Reihe besteht aus vier Heften. Drei Planspiele sind bisher erschienen: „Wer macht‘s? Der Weg in den Landtag“: Planspiel 1: „Die Nominierung im Wahlkreis“ (2016) und Planspiel 2: „Parteien stellen sich zur Wahl“ (2019)
„Wie läuft’s? Die Arbeit im Landtag“: Planspiel 3: „Die Konstituierung des Landtags“ (2020). Planspiel 4: „Die Arbeitsweise des Landtags“ erscheint im Februar 2021.
zur Planspielreihe

Weitere Angebote der LpB zur Landtagswahl in Baden-Württemberg am 14. März 2021 finden Sie hier..

LpB-Programm – Januar bis Juli 2021

Offene Seminare | Veranstaltungen | Digitale Angebote | Exkursionen | Bildungsreisen

Wir freuen uns auf Sie!

Auch für 2021 haben wir wieder ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen wirken sich allerdings auch auf unseren Veranstaltungsbetrieb aus. Vieles ist nicht in der bisher gewohnten Weise durchführbar. Aber wir haben im Laufe des Jahres 2020 einen guten Weg gefunden, das, was an Päsenzveranstaltungen möglich ist, auf vielfältige Weise um Online-Angebote zu ergänzen.
Veranstaltungen suchen und direkt anmelden
Download des LpB-Programm (Januar bis Juli 2021)
Per E-Mail aktuell informiert

Wimmelbild online

Ein digitales Angebot zur Demokratiebildung

Die Landeszentrale hat ein neuartiges digitales Angebot für die Demokratiebildung an Schulen entwickelt. Die Lernplattform „Wimmelbild online“ nutzt spielerische, aus der Kinderbuchliteratur bekannte Elemente für die pädagogische Arbeit. Das großformatige „Wimmelbild“ zeigt eine städtische Szene aus der Vogelperspektive. Es lädt zum Entdecken ein und  unterstützt Lehrkräfte dabei, Demokratiebildung zu verankern. Ein Angebote des Projekts „Demokratie fördern“, das bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg verankert ist.
wimmelbild.lpb-bw.de
Informationen zur Lernplattform „Wimmelbild online“ (PDF, 3 MB)
Hintergrund und weitere Angebote des Projekts „Demokratie fördern“

Ausstellung: Frieden machen – gelungene Beispiele aus aller Welt

Angebot der Servicestelle Friedensbildung Baden-Württemberg

Die Servicestelle Friedensbildung Baden-Württemberg hat mit der ausleihbaren Ausstellung ein neues Lernmaterial zur Friedensbildung an schulischen und außerschulischen Lernorten veröffentlicht. Die Roll-up Ausstellung zeigt Menschen aus rund 30 Konfliktregionen der Welt, die gewaltfrei und konfliktsensibel Friedensprozesse anstoßen und sich für Versöhnung und Wiederaufbau einsetzen. Bei Interesse bietet die Servicestelle auch begleitende friedenspädagogische Workshops zur Ausstellung an. Für Schulen in Baden-Württemberg ist der Entleih der Ausstellung kostenfrei.
Austellungsflyer (Download als PDF)
Video-Einblick in die Ausstellung
Weitere Informationen

Veranstaltungen und Fortbildungen ONLINE

Aktuelles aus der Landeszentrale Baden-Württemberg

Öffentliche Ringvorlesungen: Demokratie gestalten!

Herausforderungen für zentrale Handlungsfelder demokratischer Bildung

Donnerstag, 28. Januar 2021, 17.30 bis 19 Uhr, online (jeweils donnerstags, bis 4. Februar 2021)
Thema: Demokratische Bildung in der Schule.
Konzepte, Ansätze und normative Grundlagen in der Lehrer*innenbildung

Sybille Hoffmann, Dejan Mihajlovic, Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung  |  Online-Raum (Webex)
Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Bedingt durch extremistische Gefährdungen auf der einen Seite und neu erstarkende soziale Bewegungen auf der anderen Seite ist diese Grundannahme der politischen Bildung im Jahr 2021 aktuell wie nie. Die öffentliche Veranstaltungsreihe „Demokratie gestalten!“ geht der Zukunft der Demokratie und den Herausforderungen in verschiedenen Handlungsfeldern nach. Wissenschaftliche und praktische Perspektiven wechseln sich dabei ab.
Gesamtprogramm der Vortragsreihe: demokratie-bw.de  |  Download als PDF

Online-Vortrag

Verschwörungsmythen in Corona-Zeiten

Donnerstag, 28. Januar 2021, 19 Uhr, online
In Krisenzeiten haben Verschwörungsmythen Konjunktur. Einzelne oder Gruppen werden zu Sündenböcken für negative Entwicklungen erklärt. Die Gerüchteküche wird im Netz angeheizt. Hier finden noch so abstruse, meist anonyme Unterstellungen und Schuldzuschreibungen eifrige, teils fanatische Follower. Die Corona-Krise leistet einer solchen Mythenbildung Vorschub. Besorgniserregend ist, wie überlieferte antisemitische Stereotopyen sich regelmäßig in die wild wuchernden Debatten mischen. Der Referent Dr. Michael Blume ist Beauftragter der Landesregierung gegen Antisemitismus und Experte für Verschwörungsmythen.
Programm (Download PDF)

Online-Workshop: Von Hogwarts nach Wakanda

Rohstoffreich und trotzdem arm und warum es in Wakanda anders läuft

Sonntag, 31. Januar 2021, ab 11 Uhr, Online-Workshop
Wie wir aus dem Film „Black Panther“ wissen, versteckt der fiktive Staat Wakanda lange Zeit seinen großen Reichtum und seine großen Vorräte an dem seltenen Metall „Vibranium“. Um zu verstehen, warum Wakanda diese Politik verfolgt, wollen wir einen Blick auf die echten Nachbarstaaten von Wakanda werfen, die ebenfalls über viele wertvolle Rohstoffe verfügen, aber dennoch häufig sehr arm sind. Gemeinsam wollen wir versuchen zu verstehen, wie diese merkwürdige Verbindung zustande kommen konnte. Haben unsere Smartphones vielleicht sogar etwas damit zu tun? Was können wir tun, damit diese afrikanischen Ländern so reich werden können wie Wakanda? Online-Workshop ab 10 Jahren.
Programm und Anmeldung

Weitere Veranstaltungen der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier... 

Rückblicke auf vergangene ausgewählte Veranstaltungen (+/- Stream) der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier...

E-Learning-Kurse der LpB

Von wo aus auch immer: Einfach anklicken und mitmachen!

E-Learning + Online-Auftakt

Onlinekurse begleiten und gestalten

Freitag, 5. bis Donnerstag, 26. Februar 2021
Wie können Tutorinnen und Tutoren Diskussionen moderieren und alle Beteiligten gleichermaßen einbinden? Welche Tools funktionieren bei welchem Anlass? Was unterscheidet Lernsituationen online von einem Kurs vor Ort? Erfahrene Online-Fachleute helfen bei der Beantwortung dieser und weiteren Fragen.
Programm und Anmeldung

E-Learning + Videokonferenz

Gemeinsam gegen Extremismus

Freitag, 19. Februar bis Freitag, 12. März 2021
Unsere Demokratie lebt von Meinungsfreiheit und Pluralismus. Diese im Grundgesetz garantierten Werte gilt es zu bewahren und zu schützen. Doch wo endet die Meinungsfreiheit und wo greifen extreme Positionen die Grundlagen unserer Demokratie an? Je früher wir Anzeichen für demokratiefeindliche Entwicklungen erkennen, desto eher können wir reagieren und gegensteuern.
Programm und Anmeldung

E-Learning + Videokonferenz

Unsere smarte Stadt – Digitalisierung, die das Gemeinwesen stärkt

Freitag, 5. März bis Donnerstag, 1. April 2021
Die Smart City ist eine Stadt, in der durch den Einsatz innovativer Technologien intelligente Lösungen für ganz unterschiedliche Bereiche der Stadtentwicklung erzielt werden. Dieser E-Learningkurs möchte Bürgerinnen und Bürger sowie weitere kommunale Akteure darüber ins Gespräch bringen, wie digitale Technologie den sozialen Zusammenhalt stärken kann.
Programm und Anmeldung

Online-Grundkurs: Demokratie in Deutschland

Das Reisebüro poli.Tours lädt zu einer Reise durch unsere Demokratie ein!

Der Grundkurs "Demokratie in Deutschland“ ist selbständig und ohne tutorielle Begleitung nutzbar und informiert über die Wesensmerkmale der Demokratie am Beispiel der Bundesrepublik.
Viel Spaß bei unserer Demokratie-Tour durch Deutschland und viel Erfolg!
zum Kursraum
Programm (PDF)

Veranstaltungen

Aktuelles aus der Landeszentrale Baden-Württemberg

Zentrale Gedenkfeier an die Opfer des Nationalsozialismus

Gedenkstunde des Landtags von Baden-Württemberg, online

Mittwoch 27. Januar 2021 ab 8:30 Uhr, online
76 Jahre nach der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau erinnert der Landtag von Baden-Württemberg am 27. Januar 2021 mit seiner zentralen Gedenkfeier an die Opfer des Nationalsozialismus. Gedenken an das, was war, ist immer auch Nachdenken über das, was ist und kommt. Viele unserer heutigen Grundrechte resultieren aus den Verfolgungserfahrungen verschiedenster Menschen während des Nationalsozialismus. In diesem Bewusstsein ist die Erinnerung daran zugleich ein Beitrag, um Angriffe auf diese Grundrechte heute abzuwehren.
Programm (PDF)
www.ltbw.de/gedenken (Gedenktag steht später auch in der Mediathek des Landtags zur Verfügung)

Seminare und Zertifikate

Bürgerbeteiligung Plus (Vertiefungsmodule)

Dienstag, 9. bis Mittwoch, 10 Februar 2021, Moderationszentrum der Führungsakademie, Stuttgart
Die Vertiefungsmodule fokussieren spezifische Methoden der Beteiligung. Wege, möglichst alle Betroffenen einzubeziehen, werden analysiert. Methoden für unterschiedliche Veranstaltungsformate werden vorgestellt und ausprobiert. Das Programm beruht auf dem im Jahr 2013 erfolgreich durchgeführten Pilotlehrgang. Die Führungsakademie BW in Zusammenarbeit mit den Hochschulen für Verwaltung in Kehl und Ludwigsburg und der Allianz für Beteiligung. Die Seminare können einzeln belegt oder zu Lehrgängen mit Zertifikatsabschluss verbunden werden.
Vertiefungsmodul: Mediation als Ansatz der Konfliktbearbeitung (2 Tage)
Gesamtes Angebot der Führungsakademie BW

Jüdisches Leben in Deutschland

1700 Jahre Begegnung und Vergegnung – Veranstaltungsreihe analog + digital

Nächster Termin: Mittwoch, 24. März 2021, 19 Uhr, Hospitalhof Stuttgart
Vortrag: Antisemitische Verschwörungstheorien in Zeiten von Corona
Finanzkrise, „Flüchtlingskrise“, Corona egal: Schnell ist „der Jude“ als der Schuldige  gefunden.  Bei  all  diesen  Krisen  wurden  und  werden  vor  allen  Dingen  im Rechtspopulismus unterkomplexe Erklärungen laut, begleitet von implizit oder explizit aufgerufenen antisemitischen Narrativen. Warum sind „die Juden“ bis auf den heutigen Tag die Sündenböcke für all das, was in den Augen eines Teils der Gesellschaft schiefläuft?
Programm und Anmeldung

Die Reihe findet von Dienstag, 20. Januar bis Dienstag, 28. Juni 2021 statt, online und analog
Eine Urkunde Kaiser Konstantins aus dem Jahr 321 gilt als der älteste Hinweis auf eine jüdische Gemeinde in Köln. Seit dieser Zeit leben Jüdinnen und Juden in diesem Land. 1700 Jahre gelungene wie auch gescheiterte Beziehungen sind Thema dieser Veranstaltungsreihe. In Lesungen, Vorträgen, Konzert und Exkursion werden überraschende wie verstörende Aspekte dieser Geschichte beleuchtet. Eine Kooperation der Evangelischen Akademie Bad Boll, der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs, des Evangelischen Bildungszentrums Hospitalhof und der LpB.
Informationen zur Veranstaltungsreihe: Programm HospitalhofProgramm (PDF der LpB)
Weitere Angebote zu „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland" finden Sie hier: Staatsministerium Baden-Württemberg

Weitere Veranstaltungen der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier... 

Rückblicke auf vergangene ausgewählte Veranstaltungen (+/- Stream) der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier...

Veranstaltungen mit Live-Streams

Nochmals anschauen – Rückblick auf die Veranstaltungen

Rückblick: Gesprächsreihe „WERTSACHEN"

Was uns zusammenhält.

Von „68“ über „89“ bis zu Fridays for Future: Die Versammlungsfreiheit ist, ähnlich wie die Meinungsfreiheit, ein Grundrecht, das starke Emotionen hervorrufen kann. Das haben auch die Demonstrationen gegen die Coronaverordnungen deutlich gezeigt. In jeder Versammlung, in jedem Protest, in jeder Demonstration wohnt die Möglichkeit der Veränderung. Aus unserer deutschen Geschichte wissen wir, wie groß die Veränderungen sein können und welche politische Kraft entstehen kann, wenn Bürgerinnen und Bürger sich versammeln – räumlich an einem Ort, aber auch gedanklich hinter einer gemeinsamen politischen Idee. In jeder Freiheit steckt jedoch auch ihre  Begrenzung. Rückblick: https://fcld.ly/wertsachen-livestream
Programm (PDF)

Rückblicke auf vergangene ausgewählte Veranstaltungen (+/- Stream) der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier...

Digitale Handreichung für Lehrkräfte

Digitaler Unterricht mit Moodle, H5P und BigBlueButton

Während der Corona-Pandemie wurde und wird der Unterricht zunehmend in digitale Klassenräume verlagert. Die Nachfrage an Wissen über digitale Lehrmöglichkeiten ist enorm gestiegen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen diese digitale Handreichung an. Sie finden hier einen ersten Überblick über die Platform Moodle, das Videokonferenzsystem BigBlueButton und die interaktiven Softwarelösungen von H5P für Lehrkräfte.
Digitale Handreichung

LpB-Podcast

POLITISCH BILDET

NS-Geschichte und Gesellschaft heute – Gedenkstättenarbeit 75 Jahre nach Kriegsende

Neue Folge des LpB-Podcasts POLITISCH BILDET

Fragen rund um Populismus, Nationalismus, Rechtsradikalismus aber auch die Verharmlosung der Geschichte des NS-Regimes – damit kommen die Besucherinnen und Besucher zu den baden-württembergischen Gedenkstätten. Sie wünschen sich Orientierung für die heutige Zeit. Zum 75-jährigen Kriegsende in diesem Jahr ist es den Gedenkstätten besonders wichtig, zu vermitteln wohin Nationalismus und Demokratieverlust führen können. Dabei geht es auch um unser Geschichtsbewusstsein und Urteilsvermögen.
Zu hören auch bei:  Soundcloud, Spotify, podcast.de und iTunes.
zum LpB-Podcast

Warum ist politische Bildung in Corona-Zeiten wichtiger denn je?

LpB-Podcasts POLITISCH BILDET mit LpB-Direktorin Sibylle Thelen

Homeschooling, Kurzarbeit, Kontaktverbot, Maskenpflicht … - Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben unseren Alltag in nie da gewesener Weise verändert. Wir müssen Einschnitte in unseren wichtigsten Rechten, den Grundrechten, dulden. Das und vieles mehr berührt auch unser Selbstverständnis von Demokratie. Daneben erleben Verschwörungstheorien Hochkonjunktur, extreme Meinungen werden lauter, die Stimmung reicht von Politikverdrossenheit bis hin zu starker Unsicherheit und Unzufriedenheit. Politische Bildung bietet hier Hilfe zur Selbsthilfe.
Zu hören auch bei:  Soundcloud, Spotify, podcast.de und iTunes.
zum LpB-Podcast

Interview zu Verschwörungstheorien bei Jugendlichen

Daniel Can und Matthias Kathan (LpB) im Gespräch mit ufuq.de-Mitarbeiterin Jenny Omar

„Wut ist einfacher zu fühlen als Angst“

Ein Interview zu Verschwörungstheorien bei Jugendlichen

Daniel Can und Matthias Kathan (LpB) im Interview mit ufuq.de-Mitarbeiterin Jenny Omar: Erklärungen, wie Verschwörungstheorien funktionieren, was sie für Jugendliche attraktiv macht und welche Handlungsmöglichkeiten es in der pädagogischen Arbeit gibt.
zum Interview (ufuq.de)

Kinder und Jugendliche

Angebote für Schulen und Multiplikatoren

Workshop: Der Habibi-Actionbound

Demokratie-Schnitzeljagd für die Offene Kinder- und Jugendarbeit

Was ist eigentlich Politik? Und was hat das mit mir zu tun? Der Habibi-Actionbound behandelt spielerisch und niederschwellig, wie viel Alltägliches mit Politik zu tun hat, was Demokratie auch im Kleinen bedeutet und wie die Jugendlichen sich für ihre Interessen einsetzen können. Ab dem 1. Oktober 2020 kommen wir vor Ort und planen gemeinsam mit Jugendhausmitarbeitenden ihren Habibi-Actionbound.
Information und Anmeldung

Projektreihe „Beteiligungs-Dings“

Kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung

Gemeinden müssen Kinder und Jugendliche an Entscheidungen beteiligen, von denen diese betroffen sind - so steht es seit 2015 in der baden-württembergischen Gemeindeordnung. Doch wie können insbesondere kleinere Gemeinden Kinder- und Jugendbeteiligung auf den Weg bringen und weiterentwickeln? In der Workshop-Reihe "Beteiligungs-Dings" wollen wir Hauptamtlichen in den Kommunen die Möglichkeit bieten, darauf Antworten zu finden, sich auszutauschen und zu vernetzen.
Beteiligungs-Dings

Läuft bei Dir!

Werte. Wissen. Weiterkommen.

Läuft bei Dir! ist ein Programm zur werteorientierten Demokratiebildung, das sich mit ganz neuen, erlebnisorientierten Methoden an Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf richtet. Auszubildende und Teilnehmende an Übergangsmaßnahmen bekommen in mehreren Formaten die Möglichkeit, ihre eigenen Werte sowie Prinzipien des Zusammenlebens und aktuelle Trends zu erkunden. Es besteht aus drei handlungsorientierten und erfahrungsbasierten Modulen: dem Lerntagebuch "Du bist dran!", dem Trainingsmodul zum Demokratieverständnis "Läuft bei Dir!" und dem medienpädagogischen Escape Room "Hacker Attack". Das Bildungsprogramm der Baden-Württemberg Stiftung wird von der Landeszentrale und der Stiftung Weltethos durchgeführt.
mehr

Pilotprojekt „Lernort Kommune“

Schule und kommunale Jugendbeteiligung

Die Landeszentrale will ein auf die Schule bezogenes Konzept von kommunaler Jugendbeteiligung verwirklichen und so eine enge Verknüpfung von Gemeinschaftskundeunterricht, SMV-Arbeit, kommunaler Jugendbeteiligung, Kommunalpolitik und Jugendarbeit vor Ort erreichen. Dazu führt die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Freiburg und den Schulämter Freiburg und Offenburg in Südbaden ein Pilotprojekt durch, das im kommenden Schuljahr in ein landesweites Angebot münden soll.
Schule u. kommunale Jugendbeteiligung

Dossiers

Mehr als nur Schlagzeilen – Dossiers zu aktuellen Themen

Digitale Demokratie

E-Partizipation, Open Government und Online-Wahlen

Politik findet zunehmend digital statt. Was bedeutet digitale Demokratie? Reicht es, demokratische Prozesse ins Digitale zu verlagern? Wie können wir das Netz zu einem demokratischen Raum gestalten?  Das Dossier gibt Antworten auf diese Fragen und erklärt die wichtigsten Begriffe rund um das Thema digitale Demokratie, Open Government und Online-Wahlen. Die praktische Zusammenstellung verschiedener E-Partizipationsplattformen vereinfacht außerdem die digitale Beteiligung auf verschiedenen politischen Ebenen. 
mehr

Datenschutz am Smartphone

Praktische Tipps und Ihre Rechte

Das Smartphone ist ein Instrument zur demokratischen Teilhabe. Doch haben wir die digitalen Spuren im Blick, die wir auf dem Smartphone hinterlassen? Welche Handy-Einstellungen schützen uns? Diese Seite dient als praktische Hilfe, das eigene Smartphone zu sichern, und klärt über die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern auf.

mehr

Extremismus

Definition, Begriffskritik, Alternativen, Ausprägungen

Politik, Medien und Behörden verwenden den Begriff Extremismus unterschiedlich. Eine einheitliche Definition gibt es nicht, aber eine Gemeinsamkeit: Extremismus lehnt  unseren demokratischen Verfassungsstaat und seine Werte ab.

weiter

Rechtsextremismus

Was kennzeichnet Rechtsextremismus? Definitionen, Spektrum, Strategien

Rechtsextremismus ist kein einheitliches Phänomen, sondern kommt in unterschiedlichen Ausprägungen vor. Rechtsextremisten gehen von einer Ungleichwertigkeit von Menschen aus.  Diese Seite bietet einen Überblick über die Rechtsextremismusdefinitionen und die Strategien der extremen Rechten.

zu demokratie-bw.de

Die Folgen der Corona-Krise

Wie verändert sich unser Alltag durch die Pandemie?

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unseren Alltag sind enorm. Die negativen Folgen reichen in alle Lebensbereiche hinein. Die Krise sorgt zugleich für einen Digitalisierungsschub. Wie verändert sich die Arbeitswelt und das Bildungssystem durch Corona? Was macht die Krise mit unserer Gesellschaft?
mehr

Klimaschutz in Deutschland

Schafft Deutschland die Reduktion der CO2-Emissionen ?

Die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt hat in den vergangenen Jahren zu wenig Fortschritte bei der Reduktion der CO2-Emissionen gemacht, obwohl Wind- und Solarkraftwerke deutlich ausgebaut wurden. Deutschland wird sein Klimaziel für 2020 deutlich verfehlen. Die jährlichen Pro-Kopf-CO2-Emissionen sind in Deutschland mit rund 9,6 Tonnen ungefähr doppelt so hoch wie der internationale Durchschnitt von 4,8 Tonnen pro Kopf.

mehr

„Es war ein Ort, an dem alles grau war …“

Neues Lese- und Arbeitsheft in der Reihe MATERIALIEN

Die Deportation der badischen Jüdinnen und Juden nach Gurs

Das 64-seitige Heft aus der Reihe MATERIALIEN beleuchtet die Verfolgung und Entrechtung der jüdischen Bevölkerung seit 1933, die Ereignisse und Reaktionen auf die Deportation in das Internierungslager Gurs in Südwestfrankreich 1940 und das weitere Schicksal der Deportierten. Die Deportation von mehr als 6.500 Jüdinnen und Juden aus Baden, der Pfalz und dem Saarland markiert einen weiteren Einschnitt in der antisemitischen Politik der NS-Diktatur; der Holocaust nahm konkrete Formen an. Am 22. Oktober 2020 jährte sich die Deportation Jüdinnen und Juden aus Baden, der Pfalz und dem Saarland nach Gurs zum 80. Mal.
Bestellen / Download
Dossier Gurs

Grundrechtefibel

Voll in Ordnung – unsere Grundrechte für Kinder im Grundschulalter

Durch die Auseinandersetzung mit den spannenden und lebensnahen Geschichten der Grundrechtefibel lernen die Kinder die Grundrechte und deren Bedeutung für das eigene Leben kennen und verstehen. Ein Glossar erklärt zentrale Begriffe kindgerecht. Die Grundrechtefibel wendet sich an eine breite Leserschaft und ermöglicht auch in den Klassen 5 und 6 der weiterführenden Schulen vielfältige Zugänge zu unterschiedlichen Handlungsfeldern.
www.grundrechte-fibel.de
Online-Bestellung

Neueste Zeitschriften

aus der Landeszentrale für politische Bildung

Bürger & Staat

4/2020
Fünf Jahre Grün-Schwarz
 

weiter

Deutschland & Europa

80-2020
Wirtschaftspolitik in Zeiten der Corona-Krise

weiter

Politik & Unterricht

3-4-2020
Europa im Unterricht
 

weiter

Unterrichtshilfe

mach's klar!

Politik – einfach erklärt

42-2020
Verschwörungs-„Theorien" ... nicht nur zu Corona

weiter

Neueste Publikationen

der Landeszentrale für politische Bildung

Jugendstudie
Kommunale Jugendbeteiligung in Baden-Württemberg 2019

Nach der Studie von 2018, die sich mit Jugendbeteiligung aus Sicht der Kommunen im Land beschäftigt, kommen nun die Jugendlichen selbst zu Wort. 3.269 Jugendliche sind online befragt worden und konnten über ihre Erfahrungen mit Jugendbeteiligung berichten und ihre Beteiligungswünsche äußern.
Bestellen | Download

Landeskundlichen Reihe
Schlussstriche und lokale Erinnerungskulturen
Die „zweite Geschichte“ der südwestdeutschen Außenlager des KZ Natzweiler seit 1945.
Eine umfassende Darstellung der südwestdeutschen Natzweiler-Außenlager und Analyse des gesellschaftlichen, politischen, administrativen und historiographischen Umgang mit diesen Orten des Terrors seit der Besatzungszeit.
Bestellen

Didaktische Reihe
Methodentraining für den Politikunterricht

Das Methodentraining für den Politikunterricht ist ein Klassiker, der nun in vollständig neuer Bearbeitung auf dem aktuellen Stand der Fachdiskussion vorliegt. Im ersten Teil des Buches wird der Frage nach "gutem" Politikunterricht nachgegangen. Der zweite Teil stellt die einzelnen Methoden vor.
Bestellen

Planspiel
Wer macht´s? Der Weg in den Landtag
Planspiel 2: Parteien stellen sich zur Wahl

Die Simulation des Wahlkampfes und der Wahl steht im Mittelpunkt des Planspielheftes.
Bestellen


 

Bilderset „Menschen im Krieg – Menschen gegen Krieg“

Lernmedium mit 40 Fotos für den Frieden und Begleitbroschüre (DIN A4)

Das Bilderset ist für den Einsatz im schulischen wie außerschulischen Unterricht geeignet. „Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte“ – das gilt in der politischen Bildung ebenso wie in der journalistischen Berichterstattung oder auch in der Werbung. Das Bilderset enthält 40 nach friedenspädagogischen Kriterien ausgewählte Fotos. In der 20-seitigen Begleitbroschüre finden sich didaktische Anregungen und Hinweise. Diese knüpfen fächer-, klassenstufen- und schulartübergreifend an den Bildungsplan und ebenso an den „Leitfaden Demokratiebildung“ an.
Information und Bestellung

Baden-Württemberg. Einfach kennenlernen

Eine Landeskunde in einfacher Sprache

Die in zwei Bänden erschienene Landeskunde informiert in einfacher Sprache über die geografische, historische, politische sowie kulturelle Vielfalt Baden-Württembergs. Reichliches Bildmaterial und Grafiken sorgen bei allen Themen für eine anschauliche und farblich ansprechende Gestaltung. Die Landeskunde richtet sich an allgemein Interessierte. Insbesondere aber auch an Jüngere, an Gäste des Landes und Menschen, deren Erstsprache nicht Deutsch ist, sowie an Personen, die eine eher geringere Leseerfahrung haben.
Band 1: Landschaft – Geschichte – Bevölkerung – Wirtschaft:  Online-Bestellung
Leseprobe (PDF, 4 MB)
Band 2: Politik und Demokratie – Kommunalpolitik – Landespolitik – Politische Teilhabe: Online-Bestellung
Leseprobe (PDF, 2,3 MB)

Vernetzung

Beratung, Information und Förderung

Gedenkstätten in Baden-Württemberg

Netzwerk der Erinnerung an die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur

Eine vielfältige, dezentrale und weithin ehrenamtliche Gedenkstättenlandschaft prägt die Erinnerungskultur im Land. Etwa 70 Gedenkstätten halten die Verbrechen der Nationalsozialisten im Bewusstsein. Der Landtag von Baden-Württemberg hat die Landeszentrale für politische Bildung mit der Förderung der Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen beauftragt. 
www.gedenkstaetten-bw.de

Landesprogramm "Demokratie stärken!"

Baden-Württemberg gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus

Das Landesprogramm soll bestehende Aktivitäten gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus vernetzen und integrieren und Impulse in alle Bereiche der Gesellschaft geben. Der Aktionsfonds REFLEX bei der LpB fördert niedrigschwellige Projekte und stößt Entwicklungen an. Sie haben eine Projektidee? Wir beraten und unterstützen Sie gerne.
www.demokratie-bw.de

Team meX

Mit Zivilcourage gegen Extremismus

Ziel des Team meX ist die Sensibilisierung für die Gefahren, die von extremistischen Parolen und den Propagandainstrumenten der Szenen ausgehen. Dazu gehört die Vermittlung demokratischer Werte ebenso wie die Förderung der politischen und sozialen Handlungskompetenzen für eine zivilcouragierte Haltung.
www.team-mex.de

Servicestelle für Friedensbildung an Schulen

Unterrichtsmaterialien, Beratung, Informationen u. Qualifizierung

Die Servicestelle versteht sich als Anlaufstelle für alle Lehrkräfte des Landes sowie alle am Thema Interessierte. Friedensbildung fächerübergreifend in den baden-württembergischen Schulen zu stärken ist ihr Auftrag und ihr Ziel. Träger sind die Berghof Foundation, das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg sowie die LpB.
www.friedensbildung-bw.de

Spezialportale

der Landeszentrale für politische Bildung

Landeskunde Baden-Württemberg
zum Angebot

DDR im Unterricht
zum Angebot

Europa im Unterricht
zum Angebot

Info-Portal Östliches Europa
zum Angebot

Info-Portal De Gaulle – Rede 1962
zum Angebot

E-Learning politische Bildung
zum Angebot

Team meX
zum Angebot

i-punkt das Integrationsprojekt
zum Angebot

Politische Bildung Online
zum Angebot

Unterrichtshilfe "mach's klar!"
zum Angebot

Außenstelle Freiburg
zum Angebot

Außenstelle Heidelberg
zum Angebot

Zeitschrift Bürger & Staat
zum Angebot

Zeitschrift Deutschland & Europa
zum Angebot

Zeitschrift Politik & Unterricht
zum Angebot

Weitere Angebote

der Landeszentrale für politische Bildung

Schülerwettbewerb
komm heraus, mach mit.

zum Angebot

FÖJ – Freiwilliges
Ökologisches Jahr

zum Angebot

Gedenkstätten in
Baden-Württemberg

zum Angebot

Tagungszentrum
Haus auf der Alb

zum Angebot

Nach oben