Web-Talk 'Die Krise trifft nicht alle gleich - Zementiert Corona die Geschlechterungerechtigkeit?'

Web-Talk-Reihe 'Wie schützen wir unsere Grundrechte vor Corona?'

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Die Erfahrungen der letzten Monate zeigen: Die Corona-Krise ist nicht geschlechtsneutral. Sie trifft Frauen anders als Männer – und wie Untersuchungen zeigen, oft noch wesentlich gravierender. Haben wir es tatsächlich mit einem ‚Rollback der Gleichberechtigung‘ oder einer ‚Retraditionalisierung von Geschlechterrollen‘ zu tun? Im 3. Teil der LpB-Web-Talkreihe diskutieren wir über Geschlechter(un)gleichheit in der Krise und unterschiedliche Auswirkungen des Lockdowns. Es geht um bezahlte Arbeit in ‚systemrelevanten‘ Berufen, unbezahlte Arbeit im Care-Bereich und um die Sichtbarkeit von Frauen in Expertenrunden oder Konjunkturpaketen. Wie wirkt die Pandemie sich auf die Geschlechterverhältnisse in unserer Gesellschaft aus? Und gibt es möglicherweise Wechselwirkungen zwischen Corona-Krise, Klima-Krise und der Krise der Demokratie? Darüber reden wir mit Dr.in Gerrit Kaschuba und Manuela Rukavina – diskutieren Sie mit!
Veranstaltungsort:
LpB Online
Status:
Abgelaufen
Datum:
Donnerstag, 16. Juli 2020
Seminarnummer:
32/29/20 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Zusatzinformationen:
von 20.15 Uhr bis 21.30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos.
Kontakt:
(0711) 164099-33, gordana.schumann@lpb.bwl.de
Programm: