Lateinamerika im Umbruch

500 Jahre nach der "Entdeckung" der La Plata-Region - wo steht Lateinamerika heute?

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Der lateinamerikanische Subkontinent ist doppelt so groß wie die USA, hat eine Bevölkerungszahl ähnlich der EU und ist als Ganzes eine der stärksten Wirtschaftsregionen der Welt. Abseits der großen Krisenherde der Weltpolitik finden die je nach Definition rund 20 sehr unterschiedlichen Staaten von A wie Argentinien bis V wie Venezuela dennoch nur selten einen Platz in den Schlagzeilen. Die demokratische Transformation scheint in den meisten Staaten weitgehend gelungen, Bürgerkriege beendet, der wirtschaftliche Aufstieg realistisch, die internationale Position gefestigt. Zugleich bedrohen extreme soziale Ungleichheit, Armut, Gewalt und Korruption eine nachhaltige positive Entwicklung.
500 Jahre nach der "Entdeckung" der La-Plata-Region erläutern Referent/-innen aus verschiedenen Fachgebieten Fragen der politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen ausgewählter Länder.
Veranstaltungsort:
Studienhaus Wiesneck, Buchenbach bei Freiburg
Status:
Anmeldung nur auf Warteliste möglich
Zielgruppe:
Alle Interessierten
Datum:
Freitag, 12. Oktober 2018 - Sonntag, 14. Oktober 2018
Seminarnummer:
51/41/18 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 80,00
Kontakt:


Premium-Angebot

das gedruckte Programmheft jetzt online abonnieren und den Vorteil genießen ganzjährig per E-Mail über aktuell hinzukommende Veranstaltungen informiert  zu werden - dann füllen Sie jetzt dieses Online-Formular aus.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten