Mit doppelten Wurzeln

Wenn Menschen in mehr als einem Land zuhause sind

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
In einem einzigen Land aufwachsen, arbeiten, eine Familie gründen, sein Leben verbringen, sich zuhause fühlen, das ist, was wir klassischerweise unter einer nationalen Identität verstehen. Doch heute sind immer mehr Menschen mit mehr als einem Land verbunden: zum Beispiel die Kinder von Migranten, die sich in Deutschland genauso zuhause fühlen, wie in der Heimat ihrer Eltern. Oder all die Deutschen, die in anderen Ländern studieren, arbeiten, mal hier mal dort leben und längst einen Teil der anderen Kultur und Lebensweise für sich entdeckt haben. Wie lebt es sich transnational? Welche Vorteile und Herausforderungen ergeben sich dabei? Was erleichtert das 'Zweiheimisch'-Sein und warum funktioniert es nicht immer? Was bedeutet es für die Gesellschaft und unsere Vorstellung vom Zusammenleben in der Zukunft? Über all diese Fragen sprechen und diskutieren wir mit interessanten Gästen aus unterschiedlichen Bereichen. Ein kultureller Themenabend rundet das Programm ab. Und übrigens: Ob mit oder ohne doppelte Wurzeln - Sie sind herzlich willkommen.
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Status:
Anmeldung nur auf Warteliste möglich
Datum:
Freitag, 13. Juli 2018 - Sonntag, 15. Juli 2018
Seminarnummer:
22/28/18 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 90,00
Erläuterungen:
inklusive Kulturabend
Kontakt:


Premium-Angebot

das gedruckte Programmheft jetzt online abonnieren und den Vorteil genießen ganzjährig per E-Mail über aktuell hinzukommende Veranstaltungen informiert  zu werden - dann füllen Sie jetzt dieses Online-Formular aus.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten