Europa und die neue Welt(un)ordnung

Probleme und Perspektiven

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Europa ist mit dem mutmaßlichen Ausstieg Großbritanniens aus der EU sowie dem Aufstieg von nationalistischen, autoritären und fremdenfeindlichen Parteien und Politikmodellen in Europa konfrontiert.
Gleichzeitig verschieben sich die geopolitischen und demographischen Verhältnisse in der Welt. Mit dem unaufhaltsamen Aufstieg Chinas zur neuen Weltmacht, dem neuen Verhältnis der USA zu Europa sowie den andauernden Konflikten in Osteuropa sowie im Nahen und Mittleren Osten erwachsen für die EU neue Herausforderungen. Zugleich gibt es in Europa selbst gefährliche Prozesse der Selbstdemontage der EU sowie Gefährdungen seiner demokratischen Grundlagen.
Das Seminar wird sich mit diesen neuen Konstellationen und Konfliktlinien beschäftigen und zugleich die mögliche Rolle Europas bzw. der EU in einer sich rasch wandelnden Weltordnung gemeinsam diskutieren.
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Status:
Anmeldung nur auf Warteliste möglich
Datum:
Freitag, 11. Oktober 2019 - Sonntag, 13. Oktober 2019
Seminarnummer:
23/41/19 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 90,00
Kontakt:


Premium-Angebot

das gedruckte Programmheft jetzt online abonnieren und den Vorteil genießen ganzjährig per E-Mail über aktuell hinzukommende Veranstaltungen informiert  zu werden - dann füllen Sie jetzt dieses Online-Formular aus.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

Datenschutz

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten