BWPoly

Lernspiel für Grundschulen: Baden-Württemberg spielerisch kennenlernen

Für die Klassenstufen 2 - 4 an Grundschulen im Regierungsbezirk Tübingen, insg. 2 x 90 Minuten pro Veranstaltungstag (90 Min. pro Klasse), kostenfrei.
BWpoly ist ein Lernangebot der LpB für Grundschulen, das auf spielerische Art und Weise Wissen über Baden-Württemberg vermittelt. Methodisch orientiert sich BWpoly an dem 2010 ausgearbeiteten Europoly.

  • Mit Hilfe des LpB-Großpuzzles zu Baden-Württemberg und im Austausch mit den Kindern wird eine geographische Orientierung geschaffen. In dem Spiel "1,2 oder 3" erfahren die Kinder Wissenswertes über Kultur, Landschaft und Politik im Land. In der dritten Einheit geht es um Hören und Raten. Anhand von gesprochenen Texten soll herausgefunden werden,  welcher Begriff umschrieben wird.
  • „BWpoly für Grundschulen“ wird von einem Zweier-Team der LpB für Schülerinnen und Schüler ab der 2. Klasse an einem festgelegten Wochentag (Freitag) an einem Vormittag an der Schule durchgeführt. Das Format ist auf zwei Schulstunden angelegt und sollte zweimal am Einsatztag an der teilnehmenden Grundschule durchgeführt werden. Dadurch haben mehr Klassen die Möglichkeit an „BWpoly für Grundschulen“ teilzunehmen. Für zwei Klassen hintereinander sollten also mindestens 3 Zeitstunden eingeplant werden.
  • Für „BWpoly“ sollten ein Klassenzimmer und ein CD-Player (mp3-fähig) zur Verfügung stehen.

Es können einzelne Klassen, aber auch Klassenstufen oder unterschiedliche Klassen gemeinsam daran teilnehmen. Die maximale Teilnahmezahl beträgt 25 Personen pro Veranstaltung.

Auf einen Blick:

  • Zielgruppe: Grundschule ab Klasse 2
  • Teilnahmezahl: eine Klasse pro Veranstaltung mit max. 30 Schülerinnen und Schüler (i. d. R. 2 Klassen hintereinander)
  • Dauer: insg. 2 x 90 Minuten (90 Min. pro Klasse)
  • Termine: freitags
  • Besonderheiten: pro angemeldeter Grundschule zwei Veranstaltungen am Einsatztag

 

ANMEDLUNG

Nach oben