Fachbereiche von A bis Z

Aktionsprogramm DemokratieDas Aktionsprogramm Demokratie ist ein Projekt der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit der LpB und der Stiftung Weltethos. Das Programm richtet sich an Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf. In einem Programmteil ist die Entwicklung und Umsetzung von Materialien zur werteorientierten Demokratiebildung vorgesehen. Ein zweiter Programmteil richtet sich besonders an chancenarme Jugendliche. Das Projekt läuft von August 2017 bis Juli 2020.
Außenstelle FreiburgDie Außenstelle Freiburg ist die kleine Schwester der Stuttgarter Zentrale und setzt diese Ziele vor Ort im Regierungsbezirk Freiburg um. Sie  kooperiert mit unterschiedlichen Bildungsträgern, gesellschaftlichen Gruppen, mit Gemeinden und Landkreisen, Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen.
Außenstelle HeidelbergDie Außenstelle Heidelberg ist zuständig für die Arbeit der LpB in den Regierungsbezirken Karlsruhe und Stuttgart. Sie arbeitet eng mit den unterschiedlichsten Bildungsträgern und gesellschaftlichen Gruppen, mit Gemeinden, Landkreisen und anderen öffentlichen Körperschaften und Einrichtungen zusammen.
Bürgerschaftliches Engagement in der FlüchtlingshilfeBürgerschaftliches Engagement in der Flüchtlingshilfe ist ein Förderprogramm der  Landesregierung von Baden-Württemberg, dass verschiedene Maßnahmen zur Qualifizierung der bürgerschaftlich Engagierten in der Flüchtlingshilfe umfasst.
DirektorDer Direktor leitet die LpB und vertritt sie nach außen. Er ist verantwortlich für die Struktur und das Angebot der Einrichtung und setzt sich für einen größeren Stellenwert politischer Bildung in unserer Gesellschaft ein.
Demokratie stärkenDEMOKRATIE STÄRKEN! - Baden-Württemberg gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus.
Das Landesprogramm soll bestehende Aktivitäten gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus vernetzen und integrieren und Impulse in alle Bereiche der Gesellschaft geben.
E-LearningThemenschwerpunkte der E-Learning Kursen und Internet-Projekten sind die kommunale, europäische und globale Politik. Ziel des E-Learning Angebots ist es sowohl dem veränderten Lernverhalten der Lernenden, als auch der Flexibilisierung der Lernorte Rechnung zu tragen. Zielgruppen der Kursangebote sind neben Bürgerinnen und Bürgern, Schulklassen, Lehrerinnen und Lehrer, auch Hochschulen, Kommunen, obere Landesbehörden und Ministerien.
Europa - Einheit u. VielfaltDer Fachbereich hat sich zum Ziel gesetzt, mit Information und Austausch zu einem europäischen Wir-Gefühl und zu einer neuen europäischen Identität beizutragen. Er führt internationale Projekte durch, bietet Beratungsleistungen an und arbeitet mit zahlreichen europabezogenen Organisationen im In- und Ausland zusammen. 
Frauen u. PolitikDer Arbeitsschwerpunkt ist politische Bildungsarbeit in Form von Veranstaltungen für und mit Frauen mit dem Ziel der Gleichberechtigung von Frauen in allen Lebens- und Arbeitsbereichen und insbesondere die Stärkung ihrer politischen Partizipation.
Freiwilliges
Ökologisches Jahr
Der Fachbereich FÖJ organisiert und führt das Freiwillige Ökologische Jahr in Baden-Württemberg durch. Er betreut die jährlich 110 Teilnehmenden an ihren Einsatzstellen und bietet für die Seminargruppen jeweils fünf einwöchige Veranstaltungen an.
GedenkstättenarbeitDer Bereich Gedenkstättenarbeit fördert die vorwiegend ehrenamtlich geleistete Forschung und pädagogische Arbeit der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus und aus dem Widerstand. Die Arbeit erfolgt in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen und anderen Landeseinrichtungen.
Gesellschaft und PolitikDieser Fachbereich beschäftigt sich vor allem mit den politischen Konsequenzen des dynamischen gesellschaftlichen Wandels, der in ganz unterschiedlichen Feldern zu immer neuen Herausforderungen führt.
Haushalt und ControllingDer Bereich "Haushalt und Kassenwesen" ist schwerpunktmäßig für die haushaltsrechtliche Planung und Steuerung der gesamten LpB-Arbeit (Buchführung, Zahlungsverkehr und Rechnungslegung) verantwortlich.
Hausmanagement
Haus auf der Alb
Verwaltung und Betrieb des Tagungszentrums der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg "Haus auf der Alb" in Bad Urach. 
Information und KommunikationDer Bereich "Information und Kommunikation" hat die Aufgabe, das Bürokommunikationssystem der Landeszentrale auszubauen und zu betreuen sowie die Anwenderinnen und Anwender in allen fachlichen und organisatorischen Belangen zu unterstützen.
Internationale Politik u. FriedenssicherungDer Fachbereich Internationale Politik und Friedenssicherung beschäftigt sich  mit den Grundlagen eines friedlichen Zusammenlebens im gesellschaftlichen,  staatlichen und internationalen Rahmen und bietet in der Seminararbeit ein Forum für unterschiedliche Gruppen und kontroverse Positionen.
Integration u. MigrationDer Fachbereich Integration und Migration entwickelt Lernmedien und qualifiziert Multiplikatoren für die politische Bildungsarbeit mit Migrantinnen und Migranten. Unter dem Dach von i-punkt bieteter Kursleiterinnen und Kursleitern, Migrantinnen und Migranten eine Vielzahl von Serviceangeboten und Informationen rund um die Themen Integrations- und Einbürgerungskurse.
Jugend und PolitikDer Fachbereich „Jugend und Politik“ unterstützt Kinder und Jugendliche dabei, sich in ihrem Lebensumfeld und für andere zu engagieren. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Jugendlichen, die auf Grund ihrer sozialen und persönlichen Voraussetzungen benachteiligt sind.
Kommunikation u. MarketingZur Stabsstelle Marketing gehört alles, was sich zwischen den Bürgerinnen und Bürgern ("Kunden") und der Landeszentrale ("Dienstleister") abspielt.
Landeskunde / LandespolitikDer Fachbereich Landeskunde - Landespolitik will dazu beitragen, eine baden-württembergische Identität zu schaffen. Er bietet Seminare zu Themen aus Geschichte, Politik und Landeskunde Baden-Württembergs sowie Reisen durch das Land an und konzipiert Projekte zu bedeutenden Jubiläen und Gedenktagen.
Neue MedienDer Fachbereich konzipiert und betreut die Internetprojekte der LpB. Er bietet Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen an und koordiniert die Aktivitäten der LpB im Medienbereich. Er berät und unterstützt Multiplikatoren und Institutionen bei Fragen zu den neuen Medien.
PersonalDer Personalbereich ist zuständig für alle Personalangelegenheiten der Mitarbeitenden, von der Personalplanung und -entwicklung über die Einstellung bis zum Ausscheiden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Politische TageBei den politischen Tagen bearbeiten Schülerinnen und Schüler außerhalb des normalen Schulunterrichts mit Referentinnen und Referenten der LpB ein ausgewähltes politisches Thema. Schülerinnen und Schüler sollen zur altersgemäßen Auseinandersetzung mit politischen Fragen anregt werden.
Redaktion Bürger im Staat / Didaktische ReiheEine Zeitschrift für Multiplikatoren politischer Bildung, die seit 1969 vierteljährlich, mit jeweils einem zentralen Thema erscheint. Die Redaktion initiiert und unterstützt die didaktische Diskussion zu aktuellen Fragen der politischen Bildung durch die "Didaktische Reihe". 
Redaktion Deutschland&EuropaIn dieser Zeitschriftenreihe erscheinen zwei Mal jährlich Hefte zu deutsch-europäischen Themen mit Landesbezug, die reichhaltiges Material für Unterricht, Schüler- bzw. Studienfahrten enthalten.
Redaktion Politik&Unterricht / Landeskundliche Schriftenreihe

Die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift Politik & Unterricht versteht sich als Hilfe für die Praxis der politischen Bildung. Die Schriftenreihe vermittelt verständlich, verlässlich, sachlich und überparteilich landeskundliche Informationen über den Südwesten Deutschlands.

Redaktion UnterrichtsmedienDie vierseitige Publikation „mach`s klar!“ erklärt Politik in einfacher Sprache, ist elementarisierent und stark visualisiert. „mach`s klar!“ erscheint zu aktuellen politischen Themen und vermittelt Basiswissen. Sie erscheint in unregelmäßigen Abständen.
Schule und BildungDer Fachbereich richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie andere Multiplikatoren aus dem Bildungsbereich und bietet ein breites Angebot schulartenspezifischer und –übergreifender Fortbildungsveranstaltungen zu den Inhalten der Bildungspläne.
SchülerwettbewerbDer Fachbereich führt den Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg zur Förderung der politischen Bildung durch. Er verfolgt die Absicht, junge Leute auf Politik neugierig zu machen und sie zu kritischem und tolerantem Engagement für die Demokratie anzuspornen. 
Servicestelle FriedensbildungDie Servicestelle Friedensbildung ist seit Sommer 2015 zentrale Beratungs-, Informations- und Kontaktstelle für alle Schulen des Landes sowie staatliche, halb- und nicht-staatliche Partner im Bereich der Friedensbildung.
Team meXDer Fachbereich Extremismusprävention möchte mit seiner Arbeit einen Betrag dazu leisten, junge Menschen frühzeitig über die Funktion und die Wirkung von Vorurteilen und extremem Denken aufzuklären. Ziel der Arbeit ist die Sensibilisierung für die Gefahren, die von extremistischen Parolen und den Propagandainstrumenten der Szenen ausgehen.
Zentraler ServiceDie Koordination der Arbeit in den verschiedenen Fachbereichen der Verwaltungsabteilung, die als Querschnittsabteilung Aufgaben und Funktionen für die gesamte Einrichtung sowie alle Beschäftigten der Landeszentrale für politische Bildung wahrnimmt, erfolgt durch die Abteilungsleitung.

Nach oben

 

Geschäftsbericht 2017

 

Der Bedarf an politischen Informationen und politischer Bildung ist hoch, und er wird in Zeiten, in denen jedes Gerücht und jede Falschmeldung fast in Sekundenschnelle um den Erdball laufen, eher noch größer werden. Es gibt vielleicht nicht immer die eine unumstößliche Wahrheit, aber Faktenkenntnis und die sichere Beurteilung der Seriosität von Nachrichtenquellen sind mehr als hilfreich, wenn man politische Ereignisse wenigstens einigermaßen zielsicher einordnen und sich eine Meinung dazu bilden will. Dazu kann die politische Bildung wichtige Beiträge leisten.
Download (11,3 MB)

 
 
 
 
 

Team meX

 

Sensibilisieren, aufklären und das Werkzeug für zivilcouragiertes Handeln gegen Rechtsextremismus und islamistischen Extremismus vermitteln, das ist das Ziel des Fachbereichs Extremismusprävention.
www.team-mex.de