Übersicht: Projekte

Aktionstage Netzpolitik und Demokratie

14.-16. November 2019

Zum zweiten Mal veranstalten die Landeszentralen für politische Bildung sowie die Bundeszentrale für politische Bildung als Kooperationsprojekt die bundesweiten Aktionstage Netzpolitik und Demokratie. Vom 14. - 16. November 2019 wird es Vorträge, Workshops, E-Learning-Kurse und vieles mehr in ganz Deutschland geben. Gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Partnerinnen und Partnern wollen wir das Thema Netzpolitik und Demokratie bundesweit stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken und digitale Medienkompetenz fördern.

Projekt Aktionstage Netzpolitik und Demokratie

Projekt „Läuft bei Dir!"

Demokratiebildung für Jugendliche zwischen Schule und Beruf

„Läuft bei Dir!“ findet im Rahmen des Aktionsprogramm Demokratie statt und ist ein Projekt der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit der LpB und der Stiftung Weltethos.
Das Programm richtet sich an Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf.
Das Projekt läuft von August 2017 bis Juli 2020.
Projekt „Läuft bei Dir!"

Hintergrund und Grafiken pixabay.com, CC0

Pilotprojekt "Lernort Kommune"

Schule und kommunale Jugendbeteiligung

Die Landeszentrale will ein auf die Schule bezogenes Konzept von kommunaler Jugendbeteiligung verwirklichen und so eine enge Verknüpfung von Gemeinschaftskundeunterricht, SMV-Arbeit, kommunaler Jugendbeteiligung, Kommunalpolitik und Jugendarbeit vor Ort erreichen. Dazu führt die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Freiburg und den Schulämter Freiburg und Offenburg in Südbaden ein Pilotprojekt durch, das im kommenden Schuljahr in ein landesweites Angebot münden soll.
Schule u. kommunale Jugendbeteiligung

Beteiligungs-Dings, Grafik: Martina Peao

Projektreihe "Beteiligungs-Dings"

Kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung

Gemeinden müssen Kinder und Jugendliche an Entscheidungen beteiligen, von denen diese betroffen sind - so steht es seit 2015 in der baden-württembergischen Gemeindeordnung. Doch wie können insbesondere kleinere Gemeinden Kinder- und Jugendbeteiligung auf den Weg bringen und weiterentwickeln? In der Workshop-Reihe "Beteiligungs-Dings" wollen wir Hauptamtlichen in den Kommunen die Möglichkeit bieten, darauf Antworten zu finden, sich auszutauschen und zu vernetzen.
Beteiligungs-Dings

Projekt Erstwählerkampagne

"Wählen ab 16" zur Kommunalwahl 2019

Im Rahmen der Kampagne sollten möglichst viele Erst- und Jungwähler/-innen über ihr Wahlrecht und die Grundlagen der Kommunalpolitik informiert und motiviert werden, dieses Wahlrecht auszuüben. Durch die Verknüpfung von schulischen und außerschulischen Bildungsträgern auf der kommunalen Ebene sollte neben der Flächenwirkung auch eine möglichst große Nachhaltigkeit bei der Vermittlung politischer Kompetenz und der Stärkung der Eigenaktivität vor Ort erreicht werden.
Projekt Erstwählerkampagne

Logo des Projekts "i-Punkt"

Integrations-Projekt "i-Punkt"

Seminare und Materialien zum Thema Integration

i-punkt ist ein Integrationsprojekt der LpB, das zwischen 2002 und 2005 von der Landesstiftung Baden-Württemberg gefördert wurde. In dieser Zeit entstand das Kursbuch "miteinander leben" für Orientierungs- und Sprachkurse. Mittlerweile sind die Materialien aktualisiert und durch zwei weitere Module ergänzt worden. Außer den Materialien bietet das Projekt i-punkt auch Seminare zum Thema Integration an.
Projekt i-Punkt

Nach oben