Landeskunde und Landespolitik

DossiersPublikationenVeranstaltungen

Jüdisches Leben im Bodenseeraum

Exkursionsseminar am Hochrhein und am Untersee

Kurzbezeichnung:
Über achthundert Jahre jüdisches Leben haben in der Bodenseeregion deutlich sichtbare Spuren hinterlassen. Die Exkursion sucht geschichtsträchtige Orte auf, erinnert an das Landjudentum am Hochrhein ebenso wie an die gefahrvolle Flucht in der Zeit des Nationalsozialismus. Im Mittelpunkt stehen die jüdischen Gemeinden entlang des Hochrheins diesseits und jenseits der Grenze zur Schweiz.
Status:
Anmeldung nur auf Warteliste möglich
Datum:
Freitag, 8. Juni 2018 - Sonntag, 10. Juni 2018
Veranstaltungsort:
Gailingen, Hotel Rheingold
Kosten:
€ 180,00
Erläuterungen:
EZ-Zuschlag 30,- €

Reformation und Bauernkrieg

Exkursionsseminar im Hegau und in der Bodenseeregion

Kurzbezeichnung:
Mit dem Anschlag seiner Thesen an die Wittenberger Kirchentür löste Luther eine Entwicklung aus, die auch in der Bodenseeregion ihre Spuren hinterlassen hat. Bürger und Bauern fanden in der neuen Lehre ihre Forderungen nach einer anderen Rechts- und Herrschaftsordnung bestätigt. Die Exkursion am Samstag vertieft die Ereignisse vor dem Hintergrund der Reformation. Der gemeine Mann im Hegau revoltierte gegen Unterdrückung und Adelsherrschaft und stritt für eine Religion deren alleinige Basis das Evangelium sein sollte.
Status:
Anmeldung nur auf Warteliste möglich
Datum:
Freitag, 22. Juni 2018 - Samstag, 23. Juni 2018
Veranstaltungsort:
Konstanz, IBIS Hotel
Kosten:
€ 130,00

Poesie und Politik 3

Mit Theodor Heuss im Gepäck zu Dichtern und Denkern

Kurzbezeichnung:
Wie kein anderer Politiker war Theodor Heuss (1884-1963) ein Mann der Literatur. Bei der Tour auf seinen Spuren zwischen Baden und Württemberg eröffnen sich überreich humanistische wie literarische Traditionslinien. Die Exkursion macht Station in Pforzheim, wo in Johannes Reuchlin ein Humanist von europäischer Bedeutung zu entdecken ist sowie im Kloster Maulbronn und und trifft in Bretten auf den Universalgelehrten Philipp Melanchthon.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Samstag, 7. Juli 2018
Veranstaltungsort:
Pforzheim, Maulbronn, Bretten. Treffpunkt am Bahnhof Pforzheim um 9:30 Uhr
Kosten:
€ 35,00

Das Ende des Ersten Weltkrieges 1918: Zwischen Umsturz und Restauration

Exkursionsseminar

Kurzbezeichnung:
Spätestens als sich im Laufe des Jahres 1918 die militärische Niederlage der kaiserlichen Truppen abzeichnete, brach vielerorts und auch in der Bodenseeregion der Rückhalt in der Bevölkerung zusammen. Es waren die Arbeiter in Friedrichshafen, die frühzeitig mit Demonstrationen eine Beendigung des Krieges sowie eine ‚Deutsche Republik‘ forderten. In Ravensburg kam es im Frühjahr 1919 zum Generalstreik. Das Exkursionsseminar führt an Schauplätze der historischen Ereignisse in Konstanz, Friedrichshafen und Ravensburg und macht Station in Salem.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Freitag, 13. Juli 2018 - Sonntag, 15. Juli 2018
Veranstaltungsort:
Konstanz, IBIS Hotel
Kosten:
€ 180,00

Klosterland Oberschwaben

Oberschwabenseminar

Kurzbezeichnung:
Mit Recht wurde im 18. Jahrhundert Oberschwaben gerne als ‚des Reiches Pfaffenwinkel‘ bezeichnet. Es reihen sich hier teils pompöse Klosteranlagen aneinander, deutliche Zeichen der gegenreformatorischen Bewegung. Am Exkursionstag stehen kulturgeschichtliche Aspekte im Vordergrund sowie der Besuch bei zwei Franziskanerinnen im Kloster Bad Waldsee-Reute.
Status:
Ausgebucht
Datum:
Freitag, 7. September 2018 - Sonntag, 9. September 2018
Veranstaltungsort:
Bad Waldsee, Schwäbische Bauernschule
Kosten:
€ 170,00

Theodor Heuss und Le Corbusier - zwei Europäer auf Reisen

Oder Falschgeld, Kunst und Mittagsschatten - Exkursionsseminar in der Landeshauptstadt

Kurzbezeichnung:
Zu einer Zeit, als nur wenige Europäer Zeit und Geld aufbringen konnten, um ausgiebig zu reisen, waren der Journalist, Politiker und spätere Bundespräsident Theodor Heuss und der Architekt und Gestalter Le Corbusier dennoch reisefähig geworden: Sie schickten von unterwegs Reiseberichte. Um sich den Reisenden widmen zu können, eignen sich der Besuch des Theodor-Heuss-Hauses auf dem Killesberg, ein Streifzug durch den Killesbergpark und die Besichtigung des Museums im Haus Le Corbusier in der Weißenhofsiedlung, das seit kurzem zum Weltkulturerbe der Unesco zählt.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Samstag, 22. September 2018
Veranstaltungsort:
Stuttgart, Killesberg
Kosten:
€ 25,00

Der Landtag als Lernort

Kurzbezeichnung:
Lehrende aller Schularten mit den Fächern Gemeinschaftskunde, Geschichte, Religion und Ethik
Datum:
Mittwoch, 24. Oktober 2018 - Donnerstag, 25. Oktober 2018
Veranstaltungsort:
Stuttgart, Haus des Landtags
Kosten:
€ 50,00

Nach oben