LpB-Spezial 2019 - Wählen gehen!

KOMMUNALWAHLEN 2019

Direkt zum Portal www.kommunalwahl-bw.de

Am 26. Mai 2019 ist Wahlsonntag.

Die Europawahl und Kommunalwahlen stehen an. In Baden-Württemberg finden sie zeitgleich am 26. Mai statt.

Bei der 9. Direktwahl zum Europäischen Parlament sind rund 400 Millionen Wahlberechtigte  aufgefordert, über 700 Abgeordnete zu bestimmen.

Die Kommunalwahlen legen für die 1.101 Städte und Gemeinden Baden-Württembergs die neuen Zusammensetzungen der Gemeinde- und Ortschaftsräte fest. Zudem werden die Kreisräte in den Landkreisen und in der Region Stuttgart die Regionalversammlung des Verbands Stuttgart neu bestimmt. Gerade die Kommunalwahlen ermöglichen es Bürgerinnen und Bürgern, in besonderer Weise Einfluss auf ihre Angelegenheiten „vor Ort“ zu nehmen.

Die vorliegende Broschüre „Wählen gehen!“ zeigt einen Überblick über die Angebote der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) zu beiden Wahlen – Veranstaltungen in vielfältigen Formen und für unterschiedliche Gruppen, Internetangebote, Aktivitäten in den sozialen Medien, Publikationen und mehr. Wir laden Sie herzlich ein, sich zu informieren, zu diskutieren, vielleicht zu engagieren – und die Möglichkeiten zu nutzen, die die Wahlen bieten.

LpB-Spezial 2019 Europawahl

Download der Broschüre "LpB-Spezial 2019":
Kommunalwahl 2019 (PDF, 0,5 MB)
Europawahl 2019 (PDF, 0,5 MB)


KOMMUNALWAHLEN 2019

Nach oben

INTERNET / SOZIALE MEDIEN

Kommunalwahl Baden-Württemberg

www.kommunalwahl-bw.de

Das LpB-Portal zur Kommunalwahl 2019 mit grundlegenden Informationen, Hintergrundberichten und vielen weiterführenden Links. Auch alle Angebote der LpB sind hier zu finden.
www.kommunalwahl-bw.de

Erstwählerkampagne

www.waehlenab16-bw.de
Erstwählerkampagne zur Kommunalwahl

Bei den Kommunalwahlen 2019 sind zum zweiten Mal nach 2014 Jugendliche ab 16 Jahren wahlberechtigt. An sie richtet sich die „Erstwählerkampagne“, die die LpB und der Landesjugendring mit vielen weiteren Partnern auf den Weg gebracht haben. Geboten werden vielfältige Veranstaltungsformen, von geschulten Teams unterbreitet, sowie umfangreiche Materialien, die vor Ort z. B. von Kommunen, Schulen, lokalen Bildungseinrichtungen oder Jugendorganisationen eingesetzt werden können. Ab Ende Februar 2019 sind alle Angebote der Erstwählerkampagne unter waehlenab16-bw.de verzeichnet. Und zusätzlich informieren die Seiten mit interaktiven Elementen, Grafiken und Erklärtexten zur Wahl.
www.waehlenab16-bw.de

Instagram: @erstwaehler

„Warum gehst du wählen? Weil #meinestimmezählt“. Auf dem LpB-Instagram-Kanal zeigen junge Wählerinnen und Wähler ihre Wahlgründe – auch du kannst mitmachen. Außerdem sind hier einfach verständliche Informationen zur Kommunalwahl zu finden.
www.instagram.com/erstwaehler.bw/

Facebook: @jugendwahl

„Was geht mich Kommunalpolitik überhaupt an?“ Infos, Bilder, Umfragen und Grafiken für Erstwählerinnen
und Erstwähler sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren – das bietet der LpB-Facebook-Kanal zur Erstwählerkampagne.
www.facebook.com/erstwaehler.bw

Youtube: www.youtube.com/user/lpbbw

Erklärvideos zur Kommunalwahl, Wahlaufrufe prominenter Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger sowie selbst gedrehte Wahlvideos von Jugendlichen aus dem Ländle findet man auf dem LpB-Youtube-Kanal.
www.youtube.com/user/lpbbw

E-Learning Kurs – Kommun@l Online

4-wöchiger E-Learning Kurs mit tutorieller Begleitung
Der E-Learning-Kurs "Kommunal Online" vermittelt in vier Wochen praxisnah und aktuell das grundlegende „Know-how“ für die Arbeit im Gemeinderat oder ein kommunalpolitisches Engagement.
Der Kurs kann auf Anfrage gebucht werden.
Freitag, 22. Februar bis Freitag, 22. März 2019
Kosten: 60 EURO (für Teamer*innen der Erstwählerkampagne kostenlos)
Programm und Anmeldung

E-Mail-Hotline zur Kommunalwahl 2019

Sie fragen – wir antworten! Von Februar bis Mai 2019 bietet die Landeszentrale für politische Bildung
eine elektronische Hotline zu Fragen der Kommunalwahl an.
www.kommunalwahl-bw.de

Landeskunde Baden-Württemberg online

Das Internetportal zur südwestdeutschen Landeskunde mit ausführlichen Abschnitten zur Kommunalpolitik. Ob es um das Wahlsystem, den Gemeinderat, die Bürgerinnen und Bürger, kommunale Aufgaben oder die Verwaltungsgliederung einer Gemeinde geht – das Portal informiert
sachlich und übersichtlich über viele Aspekte der Kommunalpolitik. Mit Schaubildern und Grafiken, die sich auch herunterladen lassen.
www.landeskunde-baden-wuerttemberg.de

Nach oben

PUBLIKATIONEN

Die nachfolgenden gedruckten Veröffentlichungen der LpB erscheinen ab Januar 2019. Nach Erscheinen werden sie im Webshop zur Bestellung freigeschaltet: www.lpb-bw.de/shop

Handbuch Kommunalpolitik

Hrsg. von Siegfried Frech, Reinhold Weber, Hans-Georg Wehling und Paul Witt.
Stuttgart 2019.
Das Handbuch skizziert in kompakten Analysen die zentralen politischen Rahmenbedingungen auf kommunaler Ebene. Gesetzestexte und ein umfangreicher statistischer Teil machen es zum praktischen Nachschlagewerk. Das Handbuch wendet sich an kommunalpolitische Entscheidungsträger und ebenso
an engagierte und interessierte Bürgerinnen und Bürger.
Erscheint im März 2019.

Politik & Unterricht aktuell:
Kommunalwahlen in Baden-Württemberg

Sonderausgabe von „Politik & Unterricht“ – Zeitschrift für die Praxis der politischen Bildung.
16 Seiten mit kurzgefassten Informationen und Materialien zur Wahl am 26. Mai 2019.
Online-Bestellung / Download als PDF (6 MB)

Wahlhilfe in leichter Sprache:
Kommunalwahl 2019 in Baden-Württemberg

Bei der Wahlhilfe steht Verständlichkeit in Wort und Bild an oberster Stelle. Die Broschüre wird in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Lebenshilfe Baden-Württemberg und dem Beauftragten der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen herausgegeben.
Erscheint im Februar 2019.

Leitfaden für Assistenzkräfte –
Kommunal- und Europawahl 2019

Betreuerinnen und Betreuern von Menschen mit Behinderung kommt bei der Ausübung des Wahlrechtes von Menschen mit Behinderung eine besonders wichtige Aufgabe zu. Dieser Leitfaden
für Assistenzkräfte hilft mit ethischen und rechtlichen Grundsätzen sowie Grundlageninformationen zu den Wahlen dabei, Menschen mit Behinderung bei den Wahlen zu unterstützen.
Erscheint im Februar 2019.

Kommunalwahl 2019 – Baden-Württemberg

Unterrichtsreihe „Mach´s klar! Politik – einfach erklärt“.
Vier Seiten im DIN-A4-Format veranschaulichen anhand von kurzen Texten und Grafiken die wichtigsten Informationen zur Kommunalwahl 2019. „Mach´s klar!“ erläutert Politik in vereinfachter Form und unterstützt den am aktuellen Geschehen orientierten Unterricht. Für Lehrkräfte an Schulen und in der
außerschulischen Jugendbildung.
Erscheint im April 2019.

Faltblatt Kommunalwahl Baden-Württemberg

Die wichtigsten Informationen in übersichtlicher und kompakter Form – als praktisches Faltblatt zur Wahl am 26. Mai 2019.

Infoblatt Kommunalwahl 2019

Ein Überblick im DIN-A4-Format, beidseitig bedruckt: Erläuterungen zur Wahl und deren Ablauf – mit Abbildung eines Musterstimmzettels.
Bestellungen ausschließlich über marketing@remove-this.lpb.bwl.de / Download folgt

Infoposter Kommunalwahl 2019

Im Posterformat DIN-A1: Erläuterungen zur Wahl und deren Ablauf – mit Abbildung eines Musterstimmzettels.
Bestellungen ausschließlich über marketing@remove-this.lpb.bwl.de / Download folgt

Planspiel „Ein Skaterpark in Neckardorf?“

Arbeitsheft aus der LpB-Reihe „Planspiele“.
Das Planspiel simuliert einen kommunalen Diskussions- und Entscheidungsprozess am Beispiel der Errichtung eines Skaterparks in der fiktiven Stadt Neckardorf. Es kann sowohl zur Vermittlung kommunaler Strukturen als auch zum Thema Jugendbeteiligung eingesetzt werden. Die Broschüre enthält neben einer Einführung und den didaktisch-methodischen Hinweisen auch die zur Durchführung notwendigen Materialien. Das Heft richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer und kann ebenso in der außerschulischen Bildungsarbeit eingesetzt werden.
Erscheint im Januar/Februar 2019.

Planspiel „Wahlingen“

Arbeitsheft aus der LpB-Reihe „Planspiele“.
Die Broschüre dokumentiert auf ca. 80 Seiten das Planspiel „Wahlingen“, das einen spielerischen Zugang in das Themenfeld „Kommunalwahlen“ bietet. Ob als Mitglied einer Partei, Wählervereinigung,
Bürgerinitiative oder als Redakteurin oder Redakteur der Lokalpresse: Die Spielerinnen und Spieler gestalten einen kommunalen Wahlkampf und führen abschließend eine Probewahl durch. Eine  Einführung in das Themenfeld Kommunalwahl und eine Reflexion über das Planspiel runden das Heft
ab. Es richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer und kann ebenso in der außerschulischen Bildungsarbeit eingesetzt werden.
Erscheint im Februar 2019.

Nach oben

VERANSTALTUNGEN

  • Triff die Kandidatinnen und Kandidaten!
    Speeddating zur Kommunalwahl

    Beim Kandidierenden-Speeddating hat man die Chance, die Kandidatinnen und Kandidaten zu treffen und Fragen zu stellen. Der Clou an der Sache? Diese haben nur wenig Zeit, um von sich zu überzeugen. Langes „Drum herumreden“ gibt es nicht!
    Termine auf Anfrage; Angebot in den Regierungsbezirken Karlsruhe und Stuttgart
    Kontakt: heidelberg@remove-this.lpb.bwl.de
  • Fachtagung Kommunalpolitik
    Aktuelle Fragen und Herausforderung

    Fachtagung für Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Ehrenamt und Medien. Zwei Tage lang diskutieren Fachleute aus Wissenschaft und Praxis aktuelle Fragen der Kommunalpolitik wie Wohnungsbau, Mobilität, interkulturelle Öffnung der Kommunen und den
    demografischen Wandel. Am Abend des ersten Tages findet in Bad Urach eine öffentliche Podiumsdiskussion zu diesen Themen statt.
    29. – 30. April 2019, Bad Urach, Haus auf der Alb
    Online-Anmeldung
    Kontakt: christine.kuntzsch@remove-this.lpb.bwl.de
  • Wahlkampf in Social Media
    Vortrag des aus TV, Twitter und in Politik- und Journalistenkreisen bekannten Politikberaters Martin Fuchs. Social Media spielen in der Politik und im Wahlkampf eine immer größere Rolle und nehmen Einfluss auf die Bürgerinnen und Bürger. Bei dem Vortrag soll u. a. beleuchtet werden, ob und wie das Netz taugt, um Nichtwählerinnen und Nichtwähler oder politikferne Bürgerinnen und Bürger zu erreichen und welche Potenziale in der digitalen Kommunikation zwischen den Wahlen liegen.
    10. Mai 2019, 18 Uhr, Stuttgart, LpB, Lautenschlagerstraße 20
    Kontakt: bianca.braun@remove-this.lpb.bwl.de
  • Vorwahlsonntag zu den Europa- und Kommunalwahlen
    Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg wird zu einem Markt der Demokratie: Aktive Bürgerinnen und Bürger und politische Bildungsinstitutionen werben in kurzen Podiumsdiskussionen, mit Gesprächen und Infoständen für ihre Teilhabe-Ideen. Dazu werden Führungen zu Wahlen und Partizipation angeboten, so durch die Große Landesausstellung „Vertrauensfragen. Der Anfang der Demokratie im Südwesten 1918 –1924“. Der  „Vorwahlsonntag“ ist eine Kooperation des Hauses der Geschichte mit der LpB.
    Der Eintritt ist frei.
    19. Mai 2019, 11–17 Uhr, Stuttgart, Haus der Geschichte Baden-Württemberg
    Kontakt: daniel.henrich@remove-this.lpb.bwl.de
  • Kommunal- und Bürgermeisterwahlen in Baden-Württemberg 2019: Erste Analysen
    Vortrag Prof. Paul Witt, Rektor der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl.
    In Kooperation mit dem Colloquium politicum der Universität Freiburg und dem Carl-Schurz-Haus Freiburg.
    6. Juni 2019, 20 Uhr c. t., Freiburg, Albert-Ludwigs-Universität, Hörsaal 1199
    Kontakt: freiburg@remove-this.lpb.bwl.de
  • Wie tickt der Schultes?
    Direkte Demokratie und politische Beteiligung aus Sicht der kommunalen Führungsspitze in Baden-Württemberg
    Vortrag Prof. Dr. Uwe Wagschal und Eva Krummenauer, Seminar für Wissenschaftliche Politik der Universität Freiburg. In Kooperation mit dem Colloquium politicum der Universität Freiburg und dem Carl-Schurz-Haus Freiburg.
    27. Juni 2019, 20 Uhr c. t., Freiburg, Albert-Ludwigs-Universität, Hörsaal 1199
    Kontakt: freiburg@remove-this.lpb.bwl.de
  • Macht fair teilen: Frauen und Kommunalpolitik
    Veranstaltungsreihe für Frauen in Esslingen in Kooperation mit dem Referat für Chancengleichheit der Stadt Esslingen. Unsere Kommunalparlamente brauchen Erfahrung, Wissen und Kompetenz von  Frauen. Beim Treffen mit Stadträtinnen und in Workshops erfahren Sie mehr über  Gestaltungsmöglichkeiten in der Kommunalpolitik und erhalten nötiges Rüstzeug.
    Programm unter www.esslingen.de/macht-fair-teilen.de.
    Oktober 2018 – März 2019, Esslingen
    Kontakt: beate.doerr@remove-this.lpb.bwl.de

  • Kommunalpolitik? Das hat mir grade noch gefehlt!
    Offenes Wochenendseminar für kommunalpolitisch interessierte Frauen.
    Passiert Ihnen das auch manchmal? Sie lesen die Zeitung oder hören von einer Entscheidung im Gemeinderat und denken sofort: „Da gibt es doch bessere Lösungen! Wenn die mich gefragt hätten, wäre das anders gelaufen.“ Wie wäre es dann, wenn Sie in die Kommunalpolitik gingen? In diesem Seminar erwarten Sie lebendige Information über kommunalpolitische Praxis, Austausch mit Gemeinderätinnen und Vernetzung mit anderen Interessierten.
    18. – 20. Januar 2019, Bad Urach, Haus auf der Alb
    Kontakt: beate.doerr@remove-this.lpb.bwl.de

  • Souveränes Auftreten am Infostand und bei Veranstaltungen.
    Überzeugend argumentieren und mit Lampenfieber umgehen

    Workshop für Frauen in Kooperation mit der Stadt und dem Landkreis Göppingen.
    In diesem Tagesseminar erhalten Sie einen „Handwerkskoffer“ mit verschiedenen Methoden. Schöpfen Sie aus ihm in den Herausforderungen des Wahlkampfs.
    23. März 2019, Göppingen, Volkshochschule, Mörikestraße 16
    Kontakt: beate.doerr@remove-this.lpb.bwl.de

    Veranstaltungen mit diesem Zeichen sind ausgebucht oder lagen bei Redaktionsschluss bereits in der Vergangenheit. Aus dokumentarischen Gründen sind sie dennoch hier erwähnt.


FÜR DIE SCHULEN / FÜR JUGENDLICHE

  • „Mach dein Ding!“ – Projektideen zur Kommunalwahl
    Seminar für engagierte Jugendliche aus den Kommunen.
    Bei diesem Seminar werden mit den Jugendlichen Ideen für Aktionen zur Kommunalwahl erarbeitet, die sie in ihrer Gemeinde dann konkret umsetzen können. Neben Grundlagen zur Kommunalpolitik wird es hauptsächlich darum gehen, gemeinsam konkrete Projektideen zu entwickeln.
    Termine auf Anfrage
    Kontakt:  johannes.ulbrich@remove-this.lpb.bwl.de

  • „Habibi, gib dir die Ehre“
    Eine Workshop-Tour durch Jugendhäuser
    im Rahmen der Erstwählerkampagne

    Für Jugendliche in Jugendhäusern.
    Was haben Jugendhäuser mit einer Kommunalwahl zu tun? Und was sind überhaupt Kommunalwahlen? Mit den Jugendlichen, die dort chillen, hat die Politik doch nichts zu tun, oder?
    War denn jemals ein Gemeinderatsmitglied oder ein Bürgermeister da? Vielleicht sollten wir mal darüber reden, ob Jugendhäuser und Kommunalpolitik nicht doch mehr Überschneidungen haben als man so denkt.
    Termin auf Anfrage im Zeitraum 15. April – 24. Mai 2019
    Kontakt:  johannes.ulbrich@remove-this.lpb.bwl.de

Kontakt: freiburg@remove-this.lpb.bwl.de
Termine auf Anfrage und nach Vereinbarung.


  • Aktionstage/Politische Tage zu den
    Kommunalwahlen 2019

    für Schulklassen aller weiterführenden Schulen ab Klassenstufe 8 sowie Erst- und Jungwählerinnen und -wähler: Moderations-Coachings, Diskussionsformate, Insta-Walks, Orts-Rallyes, Planspiele, Workshops, Info-Material, Social Media und Quiz-Angebote.
    Mehr Informationen unter www.lpb-freiburg.de

  • Spielwiese Wahlen.
    Ein demokratisches Abenteuer auch für Kinder.
    20 Projekttage für Grundschulen.
    Mehr Informationen unter www.lpb-freiburg.de

Kontakt: heidelberg@remove-this.lpb.bwl.de
Termine auf Anfrage und nach Vereinbarung.


  • Kommunalpolitik Spezial
    Planspiel und Workshop zur Kommunalpolitik

    Für Gruppen von 16 bis 40 Personen, ganztägig, ab 14 Jahren.
    Anhand eines Planspiels gewinnen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblicke in die Aufgaben und Aushandlungsprozesse innerhalb einer Kommune. Der begleitende Workshop vertieft dieses Wissen, stellt Wahlprozesse vor und erlaubt es zudem, eine erste Probewahl zu absolvieren.

  • „Höhere Freibadpreise in Neckardorf?“
    Planspiel zur Kommunalpolitik für Gruppen von 16 bis 40 Personen, halbtägig, ab 14 Jahren.
    Oftmals wenig beachtet entscheiden Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker über die wichtigen Dinge des Alltags. Im Planspiel sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst in dieser Situation und dürfen an der Frage der Eintrittspreise des Freibades selbst Politik betreiben.

  • Kommunal zur Wahl
    Workshop für Gruppen von 12 bis 35 Personen, halbtägig, ab 14 Jahren.
    Was macht eigentlich die Kommune? Was ist eigentlich kumulieren? Und was panaschieren? Wie viele Stimmen habe ich überhaupt? Und wie wähle ich richtig? Diesen und weiteren Fragen wird der Workshop zur Kommunalwahl nachgehen.

  • Kommunalwahl leicht gemacht
    Für Schülerinnen und Schüler an Förderschulen, von 9 bis 15 Personen, halbtägig, ab 14 Jahren.
    Die Wahl einfach erklärt – dieses Angebot widmet sich in leicht verständlicher Art und Weise der Kommunalwahl und richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler an Förderschulen.

Kontakt: thomas.franke@lpb.bwl.de
Termine auf Anfrage und nach Vereinbarung.


  • „Du hast die Wahl in Wahlingen!“
    Planspiel zur Kommunalpolitik für Gruppen von 20 bis 50 Personen, halbtägig, ab 14 Jahren.
    In diesem Planspiel tauchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Beispiel des fiktiven Städtchens Wahlingen tief in die Kommunalpolitik ein. Sie erleben hautnah Interessenkonflikte sowie die  rechtlichen und politischen Spielregeln, nach denen diese ausgetragen werden. Die Bedeutung der Gemeinde für die eigene Lebensrealität ist dabei der zentrale Anknüpfungspunkt.

  • „Höhere Freibadpreise in Neckardorf?“
    Planspiel zur Kommunalpolitik für Gruppen von 16 bis 40 Personen, halbtägig, ab 14 Jahren.
    Oftmals wenig beachtet entscheiden Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker über die wichtigen Dinge des Alltags. Im Planspiel sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst in dieser Situation und dürfen an der Frage der Eintrittspreise des Freibades selbst Politik betreiben.

  • „Flüchtlinge willkommen?“
    Planspiel zur Flüchtlingsthematik auf kommunaler Ebene für Gruppen von 20 bis 31 Personen, albtägig, ab 14 Jahren.
    Ein Planspiel, das die Zuweisung und Unterbringung von Flüchtlingen und Asylsuchenden in einer fiktiven Kommune thematisiert.

  • „Wie funktioniert Kommunalpolitik?“
    Workshop zur Kommunalpolitik und Kommunalwahl 2019 für Gruppen von 10 bis 40 Personen, drei Stunden, ab 14 Jahren.
    Hier werden kommunalpolitische Akteure und Abläufe durch altersgerechte und vielfältige Methoden thematisiert, Beteiligungsmöglichkeiten und deren Wirkung aufgezeigt. Die Kommunalwahl ist ein weiteres Thema des Workshops. Schülerinnen und Schüler lernen das Wahlverfahren kennen und können probeweise panaschieren und kumulieren.

  • „Was läuft in der Kommune?“
    Workshop zur Bedeutung kommunaler Politik in den Gemeinden Baden-Württembergs; für Gruppen von 12 bis 30 Personen, drei Stunden, ab 14 Jahren.
    Was ist eigentlich Kommunalpolitik? Den Schülerinnen und Schülern soll die Bedeutung von Kommunalpolitik bewusst gemacht werden; sie erfahren, wie sie im Alltag durch kommunale Politik betroffen sind. Dabei spielen die verschiedenen kommunalen Gremien und deren Entscheidungen eine wichtige Rolle.

  • Kommunalpolitik Spezial –
    Workshop und Planspiel zur Kommunalwahl
    Workshop und Planspiel zur Kommunalwahl Thementag mit einem Planspiel zu den Aufgaben der Kommune und mit Workshop-Elementen für das richtige Wählen; für Gruppen von 16 bis 40 Personen, ganztägig, ab 14 Jahren.
    Aufgaben und Entscheidungen auf kommunaler Ebene werden besprochen und die Bedeutung von Kommunalpolitik deutlich gemacht. Im Planspiel werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst zu den Akteuren einer Kommune und lernen dabei spielerisch die Besonderheiten der Kommunalpolitik kennen.

  • „Schule trifft Rathaus“
    Aktionstag zur Kommunalpolitik mit Entscheidungsträgern der Gemeinde im Rathaus; für Gruppen von 15 bis 50 Personen, abhängig von den Platzverhältnissen im Sitzungssaal des Rathauses, halbtägig, ab 14 Jahren.
    Nur für weiterführende Schulen in den Städten Aalen, Bietigheim-Bissingen, Böblingen, Ellwangen, Esslingen, Fellbach, Filderstadt, Geislingen/Steige, Göppingen, Heilbronn, Heidenheim, Herrenberg, Kirchheim unter Teck, Leinfelden-Echterdingen, Leonberg, Ludwigsburg, Nürtingen, Remseck a. N.,
    Schorndorf, Sindelfingen, Schwäbisch Gmünd, Vaihingen/Enz, Waiblingen, Weinstadt.

  • „Schule trifft Region Stuttgart“
    Aktionstag zur Regionalpolitik in der Region Stuttgart mit Vertretern des Verbands Region Stuttgart; für Gruppen von 15 bis 40 Personen, halbtägig, ab 14 Jahren.
    Für weiterführende Schulen der Landkreise Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg, dem Rems-Murr-Kreis sowie der Stadt Stuttgart.

  • „Schule trifft Landkreis“
    Aktionstag zur Kommunalpolitik mit Entscheidungsträgern des jeweiligen Landkreises im Landratsamt; für Gruppen von 15 bis 50 Personen, halbtägig, ab 14 Jahren.
    Für weiterführende Schulen in Landkreisen des Regierungsbezirkes Stuttgart.

Kontakt: anja.meitner@remove-this.lpb.bwl.de
Termine auf Anfrage und nach Vereinbarung.


  • „Du hast die Wahl in Wahlingen!“
    Planspiel zur Kommunalwahl ab Klasse 8, von 20 bis 50 Personen, halbtägig.
    Ab 4. Februar 2019 bis Schuljahresende

  • „Höhere Freibadpreise in Neckardorf?“
    Planspiel zur Kommunalpolitik ab Klasse 8, von 16 bis 50 Personen, halbtägig.
    Ab 5. November 2018 bis Schuljahresende

  • „Flüchtlinge willkommen?“
    Planspiel zur Flüchtlingsthematik auf kommunaler Ebene ab Klasse 8, von 20 bis 31 Personen, halbtägig.
    Ab 5. November 2018 bis Schuljahresende

  • „Schule trifft Rathaus“
    Halbtägiger Aktionstag zur Kommunalpolitik mit Entscheidungsträgern der Gemeinde. Für die Klassen 8 und 9, bis zu 50 Schülerinnen und Schüler, abhängig von den Platzverhältnissen im Sitzungssaal
    des Rathauses.
    Nur für weiterführende Schulen in den Städten Balingen, Friedrichshafen, Metzingen, Ravensburg,
    Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen, Ulm, Wangen im Allgäu und Weingarten.

  • „Wie funktioniert Kommunalpolitik?“
    Workshop zur Kommunalpolitik und Kommunalwahl 2019 für Klassen aller weiterführenden Schulen, von 10 bis 40 Personen, halbtägig, je nach Thema ab Klasse 8 an den Schulen.
    Ab 4. Februar 2019 bis Schuljahresende

  • „Was läuft in der Kommune?“
    Workshop zur Bedeutung kommunaler Politik in den Gemeinden Baden-Württembergs. Ab Klasse 8, von 12 bis 30 Personen, halbtägig.
    Ab 4. Februar 2019 bis Schuljahresende

  • Kommunalpolitik Spezial –
    Workshop und Planspiel zur Kommunalwahl
    Thementag mit einem Planspiel zu den Aufgaben der Kommune und mit Workshop-Elementen für das richtige Wählen; für Klassen aller weiterführenden Schulen ab Klassenstufe 8 an den Schulen, von 16 bis 40 Personen, ganztägig.
    Ab 4. Februar 2019 bis Schuljahresende

Nach oben

FILMWETTBEWERB

„Dein Spot zur Europa- und Kommunalwahl 2019“

Filmwettbewerb im Rahmen der Erstwählerkampagne

Herzlich willkommen beim Filmwettbewerb zur Europa- und Kommunalwahl 2019!
Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg können einzeln oder als Schulklasse bis spätestens 1. April 2019 einen zwei- bis dreiminütigen Clip zum Thema „Dein Spot zur Europawahl“ oder „Dein Spot zur Kommunalwahl“ erstellen. Dieser soll sich an Erstwählerinnen und Erstwähler im Land richten und zur Wahl aufrufen. Der Gestaltung des Clips sind fast keine Grenzen gesetzt – egal, ob animiert oder in Echtbild. Alle eingereichten Clips werden nach Ablauf der Einreichfrist von einer Fachjury bewertet; die besten drei davon prämiert. Sie sind dann auf den LpB-Portalen zur Kommunal- bzw. zur Europawahl 2019 zu sehen.
Kontakt: daniel.henrich@remove-this.lpb.bwl.de

Nach oben

POSTKARTEN

Postkarten-Set „Wählen? Aber sicher.“

Postkarten mit vier originellen Motiven zur Kommunal- und Europawahl am 26. Mai 2019.
Sie richten sich besonders an Jungwählerinnen und Jungwähler und wollen dazu ermuntern, das Wahlrecht zu nutzen.
Lieferung nur in Gebinden mit 100 Postkarten (4 Postkarten à 25) und nur solange Vorrat reicht.
Erhältlich ab Februar 2019
Bestellung über marketing@remove-this.lpb.bwl.de

Nach oben

INFORMATIONS- UND AKTIONSSTÄNDE

Die LpB vor Ort: Informations- und Aktionsstände
zur Kommunal- und Europawahl

Gerne kommen wir zu Ihnen in die Kommune oder zu Ihrer Veranstaltung: Die Informations- und Aktionsstände der LpB informieren umfassend und überparteilich zur Doppelwahl am 26. Mai 2019.
Kontakt: daniel.henrich@remove-this.lpb.bwl.de

Glücksrad und Infostand
zur Kommunal- und Europawahl

Mit Quizfragen und Materialien können sich alle Interessierten noch einmal informieren, ihr Wissen überprüfen und auch kleine Preise gewinnen.
Termine auf Anfrage; Angebot in den Regierungsbezirken Karlsruhe und Stuttgart
Kontakt: heidelberg@remove-this.lpb.bwl.de

Jahresauftaktveranstaltung der Stadt Heidelberg

Infostand und Glücksrad mit Quizfragen und Gewinnmöglichkeiten – im Rahmen der Jahresauftaktveranstaltung der Stadt Heidelberg informiert die LpB zur Europa- und Kommunalwahl.
Termin: 19. Januar 2019, Heidelberg
Kontakt: heidelberg@remove-this.lpb.bwl.de

Nach oben