mach’s klar!

   

mach’s klar! ist eine Publikation der Redaktion Unterrichtsmedien der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und erklärt Politik elementarisiert und stark visualisiert! mach’s klar! vermittelt politisches Basiswissen oder bearbeitet aktuelle politische und gesellschaftliche Themen.

mach’s klar! richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler an Haupt-, Werkreal-, Real- und Gesamtschulen, kann aber auch an Gymnasien gut eingesetzt werden. Vor allem durch die Entwicklung, dass Politik an Schulen meist in Fächerverbünden und durch fachfremde Lehrer unterrichtet wird, entstand die Idee dieser Publikation. Unser Anspruch ist es, Themen sowohl für die Schülerinnen und Schülern interessant zu gestalten, als auch für die Lehrerinnen und Lehrer gut aufzubereiten.

mach’s klar!, die unregelmäßig erscheinende vierseitige Unterrichtshilfe,  kann als „Klassensatz“ bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Aktuelle Information zur Bildungsplanreform

Welche Inhalte finden sich im neuen Bildungsplan, der an baden-württembergischen Schulen zum Schuljahr 2016/2017 in Kraft tritt? Die mach´s klar-Redaktion hat das zusammengestellt.

Gemeinschaftskunde (Sekundarstufe 1/Kl. 7-10): Inhalte des neuen Bildungsplans

Wirtschaft (Sekundarstufe 1/Kl. 7-10): Inhalte des neuen Bildungsplans

Nach oben

Aktuelles Heft:

Unsere Wälder in Gefahr – was, wenn sie sterben?
Mit dem Zustand von Wäldern und der Gefahr des Waldsterbens befasst sich die neue Ausgabe der Unterrichtsreihe „Mach´s klar! Politik einfach erklärt“. Auf vier Seiten informiert sie über die wichtigsten Funktionen des Waldes und auch über den Waldbestand in den Bundesländern im Vergleich. Sie stellt anschaulich die Vor- und Nachteile von Monokulturen und Mischkulturen dar und regt an, über Gefährdungen für den Wald zu diskutieren. Eine Wärmekarte für Deutschland und ein Satellitenbild der Erde zeigen, welche Herausforderungen im Blick auf Brandgefahren und Brände bestehen.

Bestellung
Download (Heft 41 in A4)
Download (Heft 41 in A3)

Nach oben

Redaktion Unterrichtsmedien

Die Redaktion Unterrichtsmedien setzt sich für die Stärkung der politischen Bildung an Schulen ein.

Die Anforderungen an den Schulunterricht haben sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert.

Eine fortschreitende Digitalisierung in allen Lebensbereichen und die kulturelle Vielfalt unserer deutschen Gesellschaft bieten neue und alte Herausforderungen. In Verbindung mit dem Ausbau der Gemeinschaftsschulen und dem Wegfallen der verbindlichen Grundschulempfehlung sind viele Klassen vor allem in Stadt- und Ballungsräumen deutlich heterogener geworden.

Gerade deshalb macht es sich die Redaktion zur Aufgabe, politische Bildung für alle Schüler und Schülerinnen einer sehr heterogenen Klassengemeinschaft greifbar zu machen.

Vor allem die Kinder und Jugendlichen sollen mitgenommen werden, die aufgrund verschiedener prekärer Bedingungen drohen, für die Grundlagen unserer Demokratie unerreicht zu bleiben.

Unser Ziel ist es, unabhängig vom sozialen Hintergrund und gegen Sprachbarrieren, problematische Familienverhältnisse oder  kulturelle Schranken, Interesse an politischen Themen zu wecken.

Wir wollen mit unserem Angebot Schüler/-innen wie Lehrer/-innen gleichermaßen motivieren, auch schwierige Themen zu behandeln und versuchen für sie relevante Themenbereiche eng an den Lebenswelten der Heranwachsenden zu erklären.

Nach oben