LpB-Newsletter "Einblick" / Nr. 49 / 9. April 2013

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit unserem zweiten Newsletter in diesem Jahr informieren wir Sie über Neuigkeiten aus der LpB.

Sie wollen sich noch aktueller über unsere Produkte und Veranstaltungen informieren? Dann folgen Sie uns doch auf Facebook!
Wir freuen uns auf Sie! www.facebook.com/lpb.bw.de

Herzliche Grüße aus Stuttgart
Felix Steinbrenner und Klaudia Saupe


 

Die aktuelle P R E I S F R A G E:

An welchem Datum ist die baden-württembergische Verfassung 1953 in Kraft getreten?

Unter allen richtigen Einsendungen verlosenwir 3 Exemplare des Buches „Baden-württembergische Erinnerungsorte“.


WICHTIG:
Ohne Angabe Ihrer Adresse können Sie nicht gewinnen.
Bitte schicken Sie die Antwort mit Ihrer vollständigen Anschrift an:
felix.steinbrenner@lpb.bwl.de

Viel Glück!


A. VORWEG

Veranstaltungsreihe
Erinnerungskultur – Erinnerungskonflikte

Der „Wüstenfuchs“ im Widerstreit: Generalfeldmarschall Erwin Rommel
Im Herbst 2012 zeigte die ARD die Filmbiografie zum „Wüstenfuchs“ Erwin Rommel, dem Vater des früheren Stuttgarter Oberbürgermeisters Manfred Rommel. Schon mehr als ein Jahr vor Fertigstellung des Filmes hat sich eine Kontroverse über Erwin Rommels Rolle im Widerstand gegen Hitler entwickelt. War Rommel eine tragische Figur, die dem Hitler-Regime diente und zu spät dessen verbrecherischen Charakter erkannte? Oder war der „Wüstenfuchs“ am Widerstand gegen Hitler beteiligt?
Dienstag, 9. April 2013, 19.30 Uhr
Gesprächspartner: Cornelia Hecht, Wolfgang Proske, Peter Steinbach
Moderation: Sibylle Thelen, Reinhold Weber, LpB

Ein weitere Veranstaltung in dieser Reihe:
Rekonstruktion eines Raubzugs: die Zwangsarisierung von jüdischem Besitz
Mittwoch, 26. Juni 2013, 19.30 Uhr

Veranstaltungsort: Stuttgart, Stadtbibliothek,
Eintritt jeweils: 5,- Euro, ermäßigt 3,- Euro
Weitere Informationen
  • Fachtagung
    Medien im Geschichtsunterricht
    Der Einsatz von Bild- und Filmmaterial zur Illustration des Unterrichtsstoffes sowie zur Motivation der Schülerinnen und Schüler ist besonders im Fach Geschichte unverzichtbar. Dieser Fachtag beschäftigt sich mit der Problematik der Mediennutzung, zeigt Gefahren und Möglichkeiten auf und bietet eine Fülle von Anregungen und Materialien für die Unterrichtspraxis.
    15. Mai 2013 – 9.15-16.30 Uhr
    Landesmedienzentrum Baden-Württemberg,
    Rotenbergstraße 111, 70190 Stuttgart
    Informationen und Anmeldung unter
    Download Flyer

  • Bildungsreise
    Der Holocaust - eine Herausforderung für die historisch-politische Bildung
    Eine Multipliktatorenfortbildung in Buchenwald in Kooperation zwischen der Internationalen Schule für Holocaust Studien in Yad Vashem, der Landeszentrale für politische Bildung BW und dem SWL.
    5. - 8. Juli 2013 in der Jugendbegegnungsstätte Buchenwald
    Weitere Informationen unter:
    www.swl-bw.de

Nach oben

B. NEUERSCHEINUNGEN

Kommunikation und Politik
Ausgabe 1-2013 der Zeitschrift „Politik & Unterricht“
Die aktuelle Ausgabe widmet sich der Kommunikation im Alltag, der Bedeutung von Kommunikation für die Demokratie und dem Thema Reden und Reden verstehen.
44 Seiten, kostenlos.
Weitere Informationen
www.politikundunterricht.de
Download als PDF

Bürgerbeteiligung in Deutschland und Europa
Ausgabe 65 - 2013 der Zeitschrift „Deutschland & Europa“
Auf 72 Seiten werden Möglichkeiten und Grenzen der Bürgerbeteiligung thematisiert. Zudem werden konkrete Maßnahmen vorgestellt: So zum Beispiel die neugeschaffene „Europäische Bürgerinitiative“ oder auch die Ansätze der baden-württembergischen Landesregierung.
Weitere Informationen
www.deutschlandundeuropa.de
Download als PDF

Spiel
„Wahltag – wer überzeugt, regiert!“
Den Wahlkampf aus der Sicht von Politikerinnen und Politikern kennenlernen? Gefragt sind Sachwissen, gute Argumente,
sicheres Auftreten und manchmal auch ein bisschen Glück.
Für 3 bis 6 Spieler ab 14 Jahren.
15,- Euro zzgl. Versand
Bestellung über unseren Online-Shop

Poster-Set „Baustelle Demokratie“
Die Poster zeigen auf der Vorderseite eine „Inselgeschichte“ in Comicform, auf der Rückseite Fotos, Symbole und eine „Baustelle“ zum Thema Demokratie.
Inklusive Ideen und Vorschlägen für den Unterricht.
Fünf identische Poster im A 1–Format.
6,- Euro zzgl. Versand
Bestellung über unseren Online-Shop

 


Nach oben

C. FREMDPUBLIKATIONEN

Geschichte der Juden in Deutschland von 1945 bis zur Gegenwart
Politik, Kultur und Gesellschaft
Herausgeber: Michael Brenner
München 2012, 542 Seiten,
10,- Euro zzgl. Versand
Bestellung über unseren Online-Shop

  • Das Europalexikon. Begriffe. Namen. Institutionen
    Sonderausgabe der Zentralen für politische Bildung
    Bonn 2013, 303 Seiten, 6,50 Euro zzgl. Versand
    Bestellung über unseren Online-Shop

Mehr Informationen über alle Publikationen und Bestellung finden Sie hier:
(Verwenden Sie ggf. die Funktion „Schnellsuche“ und tragen einen produktspezifischen Begriff ein.)
www.lpb-bw.de/shop

Alle Publikationen können zudem in unseren Shops erworben werden. Nutzen Sie doch das Angebot eines versandkostenlosen regionalen Einkaufs bei einem unserer Shops (Bad Urach, Stuttgart, Heidelberg und Freiburg)

Hinweis:Versand und Versandkosten
Ab 1. März 2013: Bei Sendungen mit ausschließlich kostenlosen Produkten und mit einem Gewicht ab 500 g (bisher ab 1 kg) werden dem Besteller/der Bestellerin die Versandkosten in Rechnung gestellt; bis 500 g (bisher: bis 1 kg) Sendungsgewicht werden die Versandkosten von der LpB getragen.


Nach oben

D. OFFENE SEMINARE

Jahresprogramm Seminare und Bildungsreisen 2013
In einigen offenen Seminaren und Bildungsreisen gibt es noch freie Plätze. Sie sind zur Teilnahme herzlich eingeladen und können sich im Internet informieren und anmelden (www.lpb-bw.de/veranstaltungen.html).
Oder fordern Sie die Broschüre „Seminare und Bildungsreisen 2013“ bei
marketing@lpb.bwl.de an. Wir schicken sie Ihnen umgehend zu.

  • Demokratie lernen
    Ein Angebot für Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Handicap
    Mit diesem „Grundkurs Politik“ versuchen wir, jugendliche Erstwähler zu ermutigen, sich einzumischen. Wo kann ich mich einbringen? Und natürlich darf der Kontakt mit Entscheidungsträgern nicht fehlen.
    Mittwoch, 10. April 2013 bis Mittwoch, 17. Juli 2013
    6 Termine in Göppingen und Stuttgart
    Informationen über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

  • Der „Deutsche Herbst“ in Karlsruhe
    Auf Spurensuche in der deutschen Geschichte
    Am 27. April findet in Kooperation mit dem Stadtmedienzentrum ein Offenes Seminar in Karlsruhe statt. Auf den Spuren der RAF wollen wir uns an Originalschauplätzen und in Diskussionen mit einem entscheidenden Kapitel der deutschen Geschichte näher befassen.
    Das Seminar bietet die Gelegenheit in Karlsruhe auf Spurensuche zu gehen: Wo finden sich Zeugnisse des Terrorismus der RAF? Was bedeutet der Deutsche Herbst damals, was bedeutet er heute?
    Samstag, 27. April 2013
    Karlsruhe
    Kosten: 20,- Euro, inkl. Mittagessen;
    15,- Euro für Schüler und Studierende
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank
    Anmeldung bis 11. April 2013

  • Ein Dorf stellt sich seiner Geschichte
    Auf Spurensuche im Hohenloher Land
    In der Gemeinde Rot am See-Brettheim haben am 10. April 1945 Hitlerjungen mit Unterstützung der SS drei Brettheimer Bürger vor dem Friedhof erhängt. Wie ist dieser Vorgang bis heute aufgearbeitet worden?
    Samstag, 4. Mai 2013
    8:30 ab Stuttgart, Ankunft in Stuttgart ca. 18:45 Uhr
    Rot am See-Brettheim
    Kosten: 35,- Euro, inkl. Mittagessen und Busfahrt ab/bis Stuttgart
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

  • Toleranz und Meinungsfreiheit
    Grenzgänger und Grenzfälle
    Im Mittelpunkt des Seminars stehen prominente und interessante Grenzgänger der Freiheit und Toleranz: Mit ihnen wollen wir unsere Vorstellungen vergleichen und Grenzen neu vermessen.
    Freitag, 28. bis Sonntag, 30. Juni 2013
    Bad Urach, Haus auf der Alb
    Kosten: 80,- Euro
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

  • Wie entstehen Verschwörungstheorien?
    Von Feindbildern und einfachen Wahrheiten
    Verschwörungstheorien vermischen Tatsachen mit konstruierten Behauptungen. Mit Experten werden wir dem weiten Feld des Verschwörungsglaubens und der Verschwörungstheorien auf den Grund gehen.
    Freitag, 28. bis Sonntag, 30. Juni 2013
    Bad Urach, Haus auf der Alb
    Kosten: 90,- Euro
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

  • Lust auf Kommunalpolitik
    Seminar für interessierte Frauen und kommunalpolitische Einsteigerinnen
    Eine zukunftsfähige Kommunalpolitik ist ohne den Sachverstand von Frauen nicht denkbar. Gefragt sind Frauen, die sich einmischen und mitgestalten!
    Freitag, 22. November 2013 bis Sonntag, 24. November 2013
    Kosten: 80,- Euro
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

  • Demokratie aber wie?
    Wie Frauen sich Politik wünschen
    Über demokratische Mitgestaltung wird gerade auch in Stuttgart heiß diskutiert. Doch was heißt das eigentlich konkret?
    Samstag, 23. November 2013
    Kosten: 25,- Euro
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

  • „Heimat ist ein Mensch“
    Die Politische Kultur Südosteuropas im Spiegel der Literatur
    Entlang alter Handelsrouten, Flüsse und willkürlich gezogener Grenzen fand dort seit jeher ein vielschichtiger Kulturaustausch statt, der die Menschen und ihre Gesellschaften nachhaltig prägte. Solche Verflechtungen sind stets ein ergiebiger Boden für Schriftsteller und Dramatiker gewesen.
    Freitag, 13. Dezember 2013 bis Sonntag, 15. Dezember 2013
    Kosten: 90,- Euro
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

Nach oben

E. BILDUNGSREISEN

  • Die Europäische Zentralbank - Hüterin des Euro
    Wie schützt die EZB unsere Währung in Krisenzeiten?
    Im Rahmen eines Vortrages mit anschließender Diskussion werden die zentralen Aufgaben der EZB und die Veränderungen der letzten Jahre erläutert. Zum Programm gehört außerdem ein Besuch bei der Deutschen Börse.
    Dienstag, 18. Juni 2013 und
    Dienstag, 17. September 2013

    Ort: Frankfurt am Main
    Kosten: 60,- Euro pro Person
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank (18.6.2013)
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank (17.9.2013)

  • Straßburg - europäische Metropole
    Ein Besuch europäischer Einrichtungen
    Unser Programm beinhaltet den Besuch des EU-Parlaments (vorbehaltlich einer Bestätigung durch den Besucherdienst), das Gespräch mit einem bzw. einer Abgeordneten und die Besichtigung des Europarats.
    Mittwoch, 3. Juli 2013 und
    Dienstag, 22. Oktober 2013
    Kosten: 60,- Euro pro Person
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank (3.7.2013)
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank (22.10.2013)

Exkursionsseminar:

  • Traumjob IT Expertin
    Zu Besuch bei Bosch
    Sind IT-Experten schon Mangelware, dann gilt das erst recht für IT-Expertinnen. Wir sprechen bei Bosch mit Personalverantwortlichen darüber, wie das Unternehmen dies ändern will und was es den Frauen zu bieten hat.
    Mittwoch, 23. Oktober 2013
    Kosten: 5,- Euro pro Person
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

  • Qualitätsjournalismus in der Krise?
    Ein Besuch bei der Stuttgarter Zeitung
    Qualitätsjournalismus bietet Informationen, Erklärungen und verschiedene Meinungen. Doch die Medienwelt befindet sich im Umbruch.
    Donnerstag, 14. November 2013
    Die Teilnahme ist kostenlos
    Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

Nach oben

F. E-LEARNING-KURSE

Europ@ Online - Wege aus der Krise
8. Juni bis 19. Juli 2013
Im Vordergrund des Kurses steht die aktuelle europäische Finanzkrise. Die Teilnehmenden untersuchen die Ursachen und die aktuellen Lösungsvorschläge.
Kosten: 50,- Euro (ermäßigt 25,- Euro)
Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank
www.elearning-politik.de/europa_themen.html 

Frauen verändern ihre Kommune
28. Juni bis 26. Juli 2013
Auftakt in der Landeszentrale, Stuttgart
anschließend E-Learning-Phase
Der Kurs vermittelt grundlegende Informationen über die Kommunalpolitik in Baden-Württemberg und zeigt an Beispielen auf, wie Frauen ihre Kommune verändern können.
Kosten: 50,- Euro.
Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank

Zauberwort Gender Mainstreaming
Freitag, 15. November 2013 bis Freitag, 13. Dezember 2013
E-Learning Kurs mit Auftaktveranstaltung
Gender Mainstreaming ist in aller Munde. Doch was verbirgt sich genau dahinter?
Von Ihrem PC aus lernen Sie dieses Konzept kennen, mit dem Chancengleichheit realisiert werden soll und kann. Der Kurs ist praktisch angelegt, damit Sie die Kenntnisse in Ihrem eigenen Umfeld anwenden können.
Buchung über unsere Online-Veranstaltungsdatenbank
Kosten: 50,- Euro.


Auf dem E-Learning Portal der Landeszentrale finden Sie weiter Informationen zu den Angebote.

 


Nach oben

G. INTERNET

Die LpB-Homepage bietet mehr als nur Schlagzeilen - Unsere aktuellen Dossiers und Informationen

Wählen ab 16 in Baden-Württemberg
Grün-Rot bringt Absenkung des Wahlalters auf den Weg
Erstmals sollen in Baden-Württemberg rund 250.000 16- und 17-Jährige bei den Kommunalwahlen 2014 wählen dürfen. Das Kabinett der grün-roten Landesregierung hat am 6. November 2012 eine Änderung des Kommunalwahlrechts beschlossen, nach der das Mindestwahlalter bei Kommunalwahlen von 18 auf 16 Jahre gesenkt werden soll. Am 7. März 2013 hat die Landesregierung den Gesetzentwurf in den Landtag eingebracht. Die Gesetzesänderung soll vor der Aufstellung der Kandidatenlisten im Sommer 2013 in Kraft treten. Die Opposition kritisiert die Pläne als parteitaktisch motiviert.
mehr

Jugendlandtag 2013
Sag, was Sache ist!
Woher sollen Politikerinnen und Politiker wissen, was junge Menschen in Baden-Württemberg bewegt? Abgeordnete des Landtags wollten es erfahren und hatten 15- bis 17-jährige Jugendliche eingeladen: Sagt, was Sache ist! Was ist dir wichtig in unserem Bundesland, wie lebst du, was fehlt dir, was findest du gut und was sollte deiner Meinung nach anders laufen. Exklusiv für rund 140 Jugendliche öffnete der Landtag in Stuttgart am Samstag, 9. März 2013 seine Türen.
www.jugendlandtag.de

Euro-Krise
Ist der Euro noch zu retten?
Die Staatsschuldenkrise der Euroländer lenkt den Blick auf Europa. Die Lösung der aktuellen Krise erfordert dabei weitreichende wirtschafts- und gesellschaftspolitische Entscheidungen in der EU und in den Euro-Mitgliedstaaten. Ein Krisengipfel jagt den nächsten, immer mehr verschuldete Länder suchen Schutz unter dem Rettungsschirm. Die verabredeten Hilfsprogramme lassen viele Menschen angesichts der Risiken und Lasten am Sinn und Wert der europäischen Integration zweifeln. Nach der Fast-Pleite Griechenlands ist jetzt das Steuerparadies Zypern vom Staatsbankrott bedroht.
mehr

 

 


Nach oben

H. HINWEISE VON DRITTEN

  • Jugendprojekt
    Start der U18-Bundestagswahl
    Meldet Wahllokale auf www.u18.org an!
    U18 ist die größte Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland: Neun Tage vor der Bundestagswahl können alle Kinder und Jugendlichen aller Nationalitäten unter 18 Jahren ihre Stimme abgeben. Dazu können sich ab sofort alle Einrichtungen, in denen sich Kinder und Jugendliche aufhalten - auf
    www.u18.org als Wahllokal anmelden.

Nach oben



Kontakt: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg,
Stabsstelle Kommunikation u. Marketing, Lautenschlagerstr. 20, 70173 Stuttgart
Telefon: 0711 / 164099 49
E-Mail: klaudia.saupe@lpb.bwl.de
Internet: www.lpb-bw.de

  

Sie wollen den Newsletter abbestellen? Dann klicken Sie hier: Abmeldung


[Probleme mit Links oder Darstellung ? Hier klicken  [Newsletter abbestellen]