LpB-Newsletter "Einblick" / Nr. 63 / 17. Dezember 2015

Liebe Leserin, lieber Leser,

kurz vor Weihnachten und dem Jahreswechsel gibt es noch einen Newsletter von der Landeszentrale. Beachten Sie vor allem unser Jahresprogramm 2016 für Seminare und Bildungsreisen und unsere Angebote zur Landtagswahl im kommenden März. 

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünschen Ihnen
Werner Fichter und Klaudia Saupe


Die aktuelle P R E I S F R A G E:

Der neue Band der Schriftenreihe zur politischen Landeskunde trägt den Titel „Frau und Mann, Mann und Frau“ und behandelt die Geschlechtergeschichte des deutschen Südwestens.
Welchen Zeitraum umfasst das Buch?


Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir 3 Exemplare des Buches „Frau und Mann, Mann und Frau“.

WICHTIG: Ohne Angabe Ihrer Adresse können Sie nicht gewinnen. Einsendeschluss ist der 23. Dezember 2015. Bitte schicken Sie die Antwort mit Ihrer vollständigen Anschrift an:
werner.fichter@lpb.bwl.de

Viel Glück!


A. AKTUELLES

Jahresschwerpunkt 2016
Angebote der Landeszentrale zur Landtagswahl 2016
(Faltprospekt)
Rechtzeitig vor der Landtagswahl am 13. März 2016 legt die Landeszentrale für politische Bildung (LpB) jetzt eine umfangreiche Palette von Veranstaltungen, Veröffentlichungen und Informationen im Internet vor, mit dem die Aufgaben des Landtags und die Funktion der Landtagswahlen erklärt werden.
Das Angebot richtet sich an Einzelpersonen und an öffentliche Einrichtungen wie Bürgermeisterämter und Schulen und ist in einem 14-seitigen Faltblatt zusammengefasst, das auf der Internetseite
www.lpb-bw.de/schwerpunkt_2016.html heruntergeladen
oder unter der E-Mail-Adresse marketing@lpb.bwl.de auch in größerer Stückzahl bestellt werden kann.

Offene Veranstaltungen 2016
Seminare und Bildungsreisen für jedermann

Sich mit anderen Menschen treffen und über Politik und aktuelles Zeitgeschehen diskutieren, brennenden Fragen auf den Grund gehen, erfahren was Fachleute zu wichtigen Fragen unserer Zeit zu sagen haben – das alles bieten die offenen Veranstaltungen der Landeszentrale für politische Bildung.
Die Themen reichen von der Politik vor der Haustür bis zur internationalen Politik. Vielfältig sind auch die Veranstaltungsformen: halbtägige Exkursionen, Wochenendseminare oder mehrtägige Bildungsreisen. Zudem macht die Landeszentrale Angebote zum Lernen per Computer und Internet. E-Learning-Kurse widmen sich beispielsweise den Themen „Ethisch leben“ oder „Interkulturelle Kompetenzen erwerben“.
Das Programmheft ist kostenlos
Bestellung über unseren Online-Shop
Download als PDF (3,1 MB)

Das vollständige Angebot mit Anmeldemöglichkeit ist außerdem unter www.lpb-bw.de/veranstaltungen.html freigeschaltet.



 

Nach oben

B. VERÖFFENTLICHUNGEN

Lernmedien und Lernspiele zum Aktionspreis
Für die folgenden 5 Publikationen gelten vom 1. Dezember 2015 bis 13. März 2016 Aktionspreise. Bestellung im Webshop: www.lpb-bw.de/shop

Frau und Mann, Mann und Frau
Eine Geschlechtergeschichte des deutschen Südwestens 1789–1980

Das Buch von Sylvia Schraut behandelt die Perspektive beider Geschlechter aufeinander und ihr Verhältnis zueinander. Es arbeitet Zuschreibungen und Bilder heraus, die wir uns von den Geschlechtern gemacht haben – und noch immer machen.
Welche Rolle haben Frauen und Männer im deutschen Südwesten gespielt? Welche Handlungsspielräume wurden ihnen zugewiesen und wie haben sich die Bilder von „Frau und Mann, Mann und Frau“ im Lauf der Geschichte gewandelt?
Landeskundliche Schriftenreihe Band 44, Stuttgart 2015, 273 Seiten,
6,50 EUR zzgl. 3,- EUR Versand
Bestellung über unseren Online-Shop

Lese- und Arbeitsheft
Der Mössinger Generalstreik vom 31. Januar 1933
„Heraus zum Massenstreik“ lautet der Titel des neuen Lese- und Arbeitshefts in der Reihe MATERIALIEN über den Mössinger Generalstreik vom 31. Januar 1933. Die Publikation dokumentiert die Geschehnisse in dem südwürttembergischen Arbeiterdorf am Tag nach der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler. Mehr als 800 Personen folgten dort dem reichsweiten Aufruf der KPD zum Generalstreik. Das Heft stellt diese Widerstandsaktion dar, zeichnet die besondere Vorgeschichte in dem Ort nach und beleuchtet die langwierige Aufarbeitung.
Stuttgart 2015, 64 Seiten, kostenlos
Bestellung über unseren Online-Shop

Gerechter Welthandel?
Freihandel, Protektionismus und Nachhaltigkeit

Das neue Heft der Zeitschrift „Deutschland & Europa“ behandelt in acht Beiträge unterschiedliche Aspekte des Freihandels und der Nachhaltigkeit im globalisierten Welthandel. Das Heft dokumentiert die Diskussion über das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen der Europäischen Union und den USA und die Zukunftschancen von Handelsabkommen im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO). Es befasst sich zudem mit unterschiedlichen Nachhaltigkeitsstrategien und deren Spannungsverhältnis zueinander.
Stuttgart 2015, 72 Seiten, kostenlos. Die Versandkosten werden in Rechnung gestellt.
www.deutschlandundeuropa.de



„Augenblick Geschichte!“
Ein Fotoset zur deutschen Geschichte von 1933 bis 1990
Dieses neue Lernmedium für den (zeit-)geschichtlichen Unterricht umfasst 100 Fotos im DIN A4-Format aus dem Zeitraum von 1933 bis 1990, also vom Beginn der nationalsozialistischen Diktatur bis zur Wiedervereinigung beider deutscher Staaten.
Die Bilder zeigen Ereignisse und Situationen, die das Leben im Nationalsozialismus, in der DDR und der Bundesrepublik Deutschland beispielhaft festhalten. Die Bilder machen abstrakte Begriffe wie Rechtsstaat, Planwirtschaft oder "Gleichschaltung" konkret vorstellbar und verstehbar.
Das Fotoset eignet sich sowohl für den Unterricht in Schulklassen als auch für den Einsatz in Integrationskursen. Entlang von Leitfragen können die Lernenden einen roten Faden durch die Geschichte knüpfen und sich historisches Grund- und Orientierungswissen erarbeiten. Dabei helfen historische Hintergrundinformationen auf den Rückseiten der Fotokarten und eine Begleitbroschüre mit Ideen für einen aktivierenden und kompetenzorientierten Unterricht.
17,50 EUR plus 6,50 EUR Versand
Bestellung über unseren Online-Shop

Mehr Informationen über alle Publikationen finden Sie hier:
(Verwenden Sie ggf. die Funktion „Schnellsuche“ und tragen einen produktspezifischen Begriff ein.)
www.lpb-bw.de/shop



Nach oben

C. VERANSTALTUNGEN

  • Vortrag mit Diskussion
    „Mein Kampf“ – Die Karriere eines deutschen Buches

    Am 31. Dezember 2015 enden die Urheberrechte an »Mein Kampf«. Verlage können dann auch in Deutschland Neuauflagen von Hitlers Hetzschrift herausgeben. Es stellt sich die Frage, welche Gefahren vom umstrittensten Buch der deutschen Geschichte ausgehen.
    Sven Felix Kellerhoff (Berlin) hat sich umfassend mit dem Buch, seinen Hintergründen und seiner Wirkungsgeschichte auseinandergesetzt. Was steckt dahinter, wie wurde es aufgenommen, was löste es aus?
    Mittwoch, 3. Februar 2016, 18 Uhr, Stadtarchiv Stuttgart, Bellingweg 21
    Eine gemeinsame Veranstaltung der Bibliothek für Zeitgeschichte, des Stadtarchivs Stuttgart und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.
    Keine Anmeldung, keine Eintrittsgebühr.
    www.wlb-stuttgart.de/sammlungen/bibliothek-fuer-zeitgeschichte/veranstaltungen/

  • Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer
    Das KZ Natzweiler und seine Außenlager

    Der Besuch authentischer historischer Orte ist heute ein fester Programmpunkt des Unterrichts geworden. Das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler-Struthof im Elsass wurde nach Kriegsende zu einer Gedenkstätte umgestaltet. Im heutigen Baden-Württemberg sind an Orten ehemaliger Natzweiler-Außenlager elf Gedenkstätten entstanden. Sie bieten lokale Anknüpfungspunkte für die Thematisierung nationalsozialistischen Unrechts und für die Vermittlung des NS-Lagersystems. Mit dieser Veranstaltung und der Handreichung „Das KZ Natzweiler und seine Außenlager“  (Online-Bestellung über LpB-Shop) unterstützt die Landeszentrale Lehrende bei der Planung und Durchführung eines Gedenkstättenbesuches. Das Seminar thematisiert den KZ-Komplex Natzweiler und bezieht dabei die Gedenkstätte Leonberg mit ein.
    Es richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten.
    Termin: Donnerstag, 18. Februar 2016, 9.30 bis 16.30 Uhr,
    Ort: Seestraße 75, KZ-Gedenkstätte, c/o Samariterstift, 71229 Leonberg
    Anmeldung bis zum 4. Februar 2016 über:
    irene.rueber@lpb.bwl.de, Telefon 0711.164099-28, Fax 0711.164099-55
    (Seminar-Nr. 31/7/16)
    www.gedenkstaetten-bw.de


Nach oben

D. INTERNET

Die LpB-Homepage bietet mehr als nur Schlagzeilen - unsere aktuellen Dossiers und Informationen

Landtagswahl Baden-WürttembergLandtagswahl 2016 in Baden-Württemberg
Wählen gehen!

Am Sonntag, den 13. März 2016, ist es wieder so weit. An diesem Tag findet in Baden-Württemberg die Wahl zum 16. Landtag statt. 120 Sitze sind alle fünf Jahre im Parlament zu vergeben. Drei Monate vor der Landtagswahl laufen sich Politikerinnen und Politiker in Baden-Württemberg langsam um die Gunst der Wählerinnen und Wähler warm, der Vorwahlkampf beginnt. Die Landtagswahl 2016 verspricht so spannend wie selten zu werden. Bleibt es bei Grün-Rot oder wird es Rot-Grün? Kommt es zum Machtwechsel nach dem Machtwechsel?
www.landtagswahl-bw.de
KlimawandelKlimawandel
Hilft der neue Klimavertrag, die Erderwärmung zu stoppen?
196 Staaten haben sich am 12. Dezember 2015 in Paris auf einen neuen Vertrag geeinigt, der den Klimawandel aufhalten soll. Es wird 2021 an die Stelle des Kyoto-Protokolls treten, das im Jahr 2020 ausläuft. Laut Vertrag soll die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit begrenzt werden. Im Gegensatz zum Kyoto-Protokoll nehmen an der Vereinbarung auch die USA teil, die nach China am meisten Kohlendioxid in die Atmosphäre ausstoßen.
mehr
Islamischer Staat - IS
Krebsgeschwür des gewalttätigen Extremismus in der islamischen Welt
Der Islamische Staat (IS) hält seit Monaten die Welt in Atem. Das Ziel der islamistischen Terrorgruppe im Nahen Osten ist die Errichtung eines Kalifats - eines Gottestaates - im Gebiet der Staaten Syrien, Irak, Libanon, Israel, Palästina und Jordanien. Der Schrecken, den der IS unter dem Deckmantel des Islam verbreitet, stellt eine neue Dimension der Menschenverachtung dar. Im Kampf gegen die Terrormiliz formiert sich eine immer größere Allianz mit den Vereinigten Staaten. Doch wer ist IS überhaupt?
mehr
Herausforderung AsylHerausforderung Asyl
Flüchtlingszahlen auf Rekordhoch

Sie kommen aus Syrien, dem Irak, Afghanistan, Eritrea, Somalia oder vom Westbalkan. Politisch verfolgt, vertrieben, dem Bürgerkrieg entflohen oder einfach auf der Suche nach einem besseren Leben. 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. An den Außengrenzen Europas spielen sich jeden Tag dramatische Szenen ab. Bis Ende 2014 wurden rund 200.000 Asylanträge in Deutschland gestellt, so viele wie schon seit Jahren nicht mehr. Weil die Zahl der Flüchtlinge 2015 dramatisch steigt, fühlen sich Bundesländer, Kreise und Kommunen überfordert.
mehr


Nach oben

E. HINWEIS

  • Ratgeber für Flüchtlinge
    Refugee-Guide

    Die Orientierungshilfe „Refugee-Guide“ enthält nützliche Tipps und Informationen für das Leben in Deutschland in 15 Sprachen. Angeregt wurde diese Orientierungshilfe durch Fragen, die viele Geflüchtete immer wieder stellen. Die Hinweise sollen weder als Gesetze noch als bindende Regeln wahrgenommen werden. Die Menschen in Deutschland werden sich nicht immer verhalten wie hier beschrieben. Trotzdem sind die hier beschriebenen Verhaltensweisen für die meisten Menschen in den meisten Situationen üblich.
    www.refugeeguide.de


 

Nach oben



Kontakt: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg,
Stabsstelle Kommunikation u. Marketing, Lautenschlagerstr. 20, 70173 Stuttgart
Telefon: 0711 / 164099 49
E-Mail: klaudia.saupe@lpb.bwl.de
Internet: www.lpb-bw.de

  

Sie wollen den Newsletter abbestellen? Dann klicken Sie hier: Abmeldung


[Probleme mit Links oder Darstellung ? Hier klicken  [Newsletter abbestellen]