Individualität und gesellschaftliche Verantwortung

Theaterprojekt mit Kopf und Körper

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
In unserer westlichen Welt wird Individualität groß geschrieben: Der einzelne Mensch steht häufig mit seinen persönlichen Belangen und individuellen Freiheiten im Mittelpunkt. Wie jedoch wahren wir die Grenzen zwischen Individualismus und Egoismus? Wie vertragen sich Selbstverwirklichung und soziale Gemeinschaft? Die gesunde Form der Selbstverwirklichung kann schnell in ein ‚Ich zuerst!‘ abgleiten. Mittlerweile proklamieren ganze Gesellschaften ‚Wir zuerst!‘ und verabschieden sich aus internationalen Vereinbarungen oder verweigern sich europäischen Kompromissen. Dies zeigt sich beim Klimawandel oder in der globalen Flüchtlingskrise und der Uneinigkeit unter den europäischen Staaten. In diesem Theaterprojekt entwickeln wir Theaterszenen, in denen wir uns in diesem Spannungsfeld zwischen Eigenverantwortung und gesellschaftlicher Verantwortung darstellend bewegen. Wir versuchen herauszufinden, wann, wo und wie diese beiden Verantwortungen ‚Hand in Hand‘ gehen können: persönlich und politisch. Lassen Sie sich mit Kopf und Körper auf spannende, humorvolle und erkenntnisreiche Tage ein!
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Status:
Abgelaufen
Datum:
Freitag, 28. Juni 2019 - Sonntag, 30. Juni 2019
Seminarnummer:
36/26a/19 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 90,00
Kontakt:
(0711) 164099-33, gordana.schumann@lpb.bwl.de


 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

Datenschutz

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten