Auf den Spuren von Frauen in Pforzheim

Frauengeschichte und -politik in der Goldstadt

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Keine andere Stadt in Deutschland ist so eng mit der Schmuck- und Uhrenindustrie verbunden wie Pforzheim. Die wechselvolle Geschichte der Goldstadt reicht über 1.000 Jahre zurück. 'Wo man aber von den stolzen Ahnen spricht, da vergesst auch ihre tapfren Frauen nicht!' forderte die Pforzheimerin Marie Stotz bereits im Jahr 1900. Aber auch 2019 steht immer noch an, engagierte Bürgerinnen der Stadt vor dem Vergessen zu bewahren: Die Beteiligten am Pforzheimer Weiberaufstand 1726, die Malerin Butz Staib, die Theaterdirektorin Marie Urban, die Mäzenin Emma Jaeger, Lina Kant (Gewerkschafterin im Widerstand gegen die NS-Diktatur) und Laura Perls, Begründerin der Gestalttherapie – sie alle sind Töchter Pforzheims. Unsere Exkursion führt zu historischen und aktuellen Pforzheimerinnen und in die Gleichstellungspolitik der achtgrößten Stadt im Land. Im Pforzheimer Schmuckmuseum geht es um Schönheit, (Ohn)Macht und Frauenrollen im Wandel: Schmuckstücke zeigen Frauenbilder quer durch die Jahrhunderte und erzählen Frauengeschichte(n) – von Künstlerinnen, Fabrikarbeiterinnen oder Unternehmerinnen. Es gibt viel zu entdecken an Enz, Nagold und Würm – willkommen in Pforzheim!
Veranstaltungsort:
Pforzheim
Status:
Abgelaufen
Datum:
Samstag, 29. Juni 2019
Seminarnummer:
32/26/19 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Zusatzinformationen:
Anreise selbstorganisiert, Dauer 10 - 17 Uhr

Kosten:
€ 30,00
Erläuterungen:
incl. Verpflegung
Kontakt:
(0711) 164099-33, gordana.schumann@lpb.bwl.de


 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

Datenschutz

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten