Aktiv gegen Sexismus und Rassismus

Argumentationstraining für Frauen

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Sexismus ist in Deutschland Alltag. Betroffene erleben diese Form von Diskriminierung im Beruf, in Beziehungen, in der Freizeit und auch in Räumen, wo sie es nicht vermuten. Die Stimme gegen sexistische Äußerungen zu erheben, kann schwierig sein, insbesondere wenn eine eigene Betroffenheit vorliegt. Das Argumentationstraining bietet den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich auf unterschiedliche Arten in der Positionierung gegen Sexismus auszuprobieren. Es gibt Raum, über eigene Erfahrungen zu sprechen und gemeinsam bestärkende Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Sexismus ist oft untrennbar mit der über Rassismus verbunden. Deshalb wird im Argumentationstraining ein mehrdimensionaler Blick auf das spezifische Zusammenwirken von Sexismus und Rassismus in Deutschland gelegt. Ein multi-methodisch angelegtes Seminar, das auf aktive Beteiligung setzt.
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Zielgruppe:
Frauen
Datum:
Freitag, 29. November 2019 - Sonntag, 1. Dezember 2019
Seminarnummer:
32/48/19 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 90,00
Erläuterungen:
(Ermäßigung möglich)
Kontakt:
(0711) 164099-33, gordana.schumann@lpb.bwl.de


 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

Datenschutz

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten