Im Namen des Volkes?

Kriminalität, Strafe und Gesellschaft

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Der Schutz der Bürger/-innen vor Kriminalität gehört zu den elementaren Aufgaben des Staates. Aber was genau ist kriminelles Handeln? Wer ist Täter? Wie realistisch ist der 'Tatort'? Wie findet man eine gerechte Strafe? Und was ist mit den Opfern? Warum gibt es Strafen? Und was davon funktioniert? In diesem Seminar führen uns Michael Haager und Ute Coulmann in ihrer gewohnt unterhaltsamen Art an die Ränder der Gesellschaft und hinter die Kulissen des Justizapparats. Grimme-Preisträger Markus Imboden, Autor und Regisseur zahlreicher ARD-Tatorte, spricht als Gast mit uns über Film und Wirklichkeit im Strafrecht.
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Freitag, 6. Dezember 2019 - Sonntag, 8. Dezember 2019
Seminarnummer:
21/49/19 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 90,00
Kontakt:


 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

Datenschutz

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten