Das Bauhaus - politische Architektur?

Mit besonderem Gast zum 100-jährigen Jubiläum: Die Sängerin Barbara Zechel

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Die Bauhaus-Architektur polarisiert. In der Weimarer Zeit galt sie als links und internationalistisch, rechten Parteien war sie zu modern und heimatlos. Bis heute sind Bauhausgebäude ein Zankapfel der Denkmalpflege. Dabei ging es doch darum, Wohnen, Arbeiten, ja den Alltag insgesamt menschenwürdiger zu gestalten. Wir wollen das Haus auf der Alb als wichtiges Beispiel dieser Architektur erkunden und erleben. Wir tauchen aber auch ein in die Hintergründe und die Zeit: historisch, künstlerisch und musikalisch. So singt Barbara Zechel Lieder und Chansons jüdischer Komponisten der 20er bis 40er Jahre. Durchgehend begleitet uns die Frage: Wie politisch ist Architektur? Ein Seminar für alle, die Lust auf Einblicke, Ausblicke und neue Blickwinkel haben.
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Status:
Ausgebucht
Datum:
Freitag, 10. Mai 2019 - Sonntag, 12. Mai 2019
Seminarnummer:
21/19/19 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 120,00
Kontakt:


 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

Datenschutz

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten