Offene Veranstaltungen

Offene Veranstaltungen

EntVerSorgung

Seminarreihe 'Dreihundertsechzig Grad'

Kurzbezeichnung:
Wie lassen sich Versorgung und Entsorgung im Sinne der Nachhaltigkeit verbinden?
Status:
Storniert
Datum:
Montag, 8. Juni 2020 - Freitag, 12. Juni 2020
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Kosten:
€ 250,00

Reduktion, Struktur und Ordnung

Freiräume ins Leben rufen, die bleiben

Kurzbezeichnung:
Wie viel braucht man eigentlich wirklich, um glücklich zu sein? Immer mehr Menschen formulieren den Wunsch nach einem einfacheren Leben. Wir trainieren die Fähigkeit auszusortieren und loszulassen sowie das Erkennen, was nützlich ist.
Status:
Storniert
Datum:
Freitag, 12. Juni 2020 - Sonntag, 14. Juni 2020
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Kosten:
€ 90,00

Seezeichen - Perspektiven für die Bodenseeregion

Tourismus und Nachhaltigkeit

Kurzbezeichnung:
Das Exkursionsseminar an den Untersee gehört zu einer Reihe, die unter dem Titel ‚Seezeichen‘ die Bodenseeregion aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Im Mittelpunkt stehen die Themen ‚Tourismus und Nachhaltigkeit‘, die eine Modellregion für Nachhaltigkeit und zugleich eine der meistbesuchten Tourismusregionen in Baden-Württemberg vor große Aufgaben stellen.
Status:
Ausgebucht
Datum:
Freitag, 19. Juni 2020 - Sonntag, 21. Juni 2020
Veranstaltungsort:
Konstanz, Hotel IBIS
Kosten:
€ 180,00
Erläuterungen:
Einzelzimmerzuschlag 30,- Euro

Hans und Sophie Scholl

Spuren ihres Werdens und Widerstands in Ulm

Kurzbezeichnung:
Das Seminar führt zunächst in die Geschichte der Familie Scholl ein und wird dann durch eine ganztägige Exkursion nach Ulm ergänzt. Wir machen uns auf die Suche, welche Spuren die Familie dort hinterlassen hat.
Status:
freie Plätze vorhanden
Datum:
Freitag, 19. Juni 2020 - Sonntag, 21. Juni 2020
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Kosten:
€ 90,00

Reduktion, Struktur und Ordnung

Freiräume schaffen, die bleiben!

Kurzbezeichnung:
Wie viel braucht man eigentlich wirklich, um glücklich zu sein? Immer mehr Menschen formulieren den Wunsch nach einem einfacheren Leben. Wir trainieren die Fähigkeit auszusortieren und loszulassen sowie das Erkennen, was nützlich ist.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Freitag, 26. Juni 2020 - Sonntag, 28. Juni 2020
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Kosten:
€ 90,00

Datendämmerung

Big Data, Datenschutz und Menschenrechte im 21. Jahrhundert

Kurzbezeichnung:
Wie funktioniert die Datenwirtschaft? Wie ist das mit dem Datenschutz - und wo bleiben wir dabei, unsere Privatsphäre, unser Persönlichkeitsrecht? Das Seminar bietet dazu Antworten und Ausblicke.
Status:
Anmeldung nur auf Warteliste möglich
Datum:
Freitag, 26. Juni 2020 - Sonntag, 28. Juni 2020
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Kosten:
€ 90,00

Mit Gender Mainstreaming zur Chancengleichheit

Online Kurs mit Präsenzveranstaltung für Bedienstete der Länder Baden-Württemberg und Sachsen, sowie Beschäftigte in Kommunen und Interessierte

Kurzbezeichnung:
In vier Modulen wird ein Überblick über Gender Mainstreaming geboten und das nötige Handwerkszeug vermittelt, mit dem sich Frauen und Männer aktiv für Chancengleichheit einsetzen können.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Freitag, 26. Juni 2020 - Freitag, 24. Juli 2020
Veranstaltungsort:
Präsenzveranstaltung am 26.06.2020 in Stuttgart, Online-Phase an Ihrem PC
Kosten:
€ 60,00

Kopfgeschichten - Stadtgeschichten

Besuch im Haus der Geschichte und im StadtPalais - Museum für Stuttgart

Kurzbezeichnung:
In unmittelbarer Nähe geben zwei Museen Einblicke in die Geschichte Baden-Württembergs und der Landeshauptstadt Stuttgart – das Haus der Geschichte und seit 2018 das StadtPalais – Museum für Stuttgart. Das Tagesseminar widmet sich beiden Museen. Im Haus der Geschichte steht die Sonderausstellung HUT AB! im Mittelpunkt, die einen ungewöhnlichen Zugang zur sozialen und politischen Geschichte des Landes und zu den Kopfgeschichten, die heute diskutiert werden, eröffnet. Im neuen StadtPalais wird die Geschichte des Hauses und die ständige Ausstellung ‘Stuttgarter Stadtgeschichten‘ seit dem 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart vorgestellt.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Samstag, 27. Juni 2020
Veranstaltungsort:
Stuttgart, Haus der Geschichte und StadtPalais
Kosten:
€ 25,00
Erläuterungen:
(inkl. Eintritte, Führungen und Mittagessen)

Islam und muslimisches Leben in Deutschland

Kurzbezeichnung:
Mit der Anwerbung von Arbeitskräften aus dem Ausland seit den 1960er Jahren wurden Menschen mit islamischem Hintergrund eine alltägliche Realität in Deutschland. Sie bilden die zweitgrößte Religionsgemeinschaft in Deutschland; nach der zahlenreichsten Gruppe von Menschen mit türkischen Wurzeln liegen die Herkunftsländer heute im Mittleren und Nahen Osten, in Südost-Europa, aber auch Asien oder dem südlichen Afrika. Damit ist auch die Vielfalt innerhalb dieser Religionsgruppe gewachsen. Viele rechneten mit einem vorübergehenden Aufenthalt in Deutschland aus und leben inzwischen seit Jahren, Jahrzehnten in Deutschland. Damit verändern sich auch deren Perspektive und die Rahmenbedingungen für ein gelungenes Zusammenleben. Streitthemen wie Moscheebau, Beschneidung, Stellung der Frau beherrschten lange die öffentliche Diskussion. Aktuell dominieren Auseinandersetzungen um die Neutralität islamischer Organisationen wie der DITIB oder um die Vereinbarkeit von Islam und Demokratie die Diskussionen.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Samstag, 27. Juni 2020
Veranstaltungsort:
Stuttgart, Treffpunkt Rotebühl
Kosten:
€ 20,00
Erläuterungen:
(inkl. Mittagessen)

Poesie und Politik 5 - mit Theodor Heuss im Gepäck zu Dichtern und Denkern

Exkursion in und um Leonberg

Kurzbezeichnung:
Wie kein anderer Politiker war Theodor Heuss (1884-1963) ein Mann der Literatur, er ist unser Begleiter bei dieser Exkursion, die in Leonberg beginnt. Der 1775 dort geborene Friedrich Ch. J. Schelling gehörte zu den bedeutenden Philosophen des Abendlandes und zusammen mit Fichte und Hegel zum Kern des deutschen Idealismus. Ganz in der Nähe lebte von 1835 bis 1918 in Warmbronn der Dichter und Bauer Christian Wagner. Unweit davon trifft man in Gebersheim auf Pfarrer Albrecht Goes mit seiner Familie. Der Engelbergtunnel ist heute vor allem aus den Verkehrsnachrichten bekannt. 1944 mussten dort KZ-Häftlinge Flugzeugteile für die Messerschmidt AG herstellen. Am Tunnel befindet sich eine Dokumentation des Konzentrationslagers Leonberg, einem Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof.
Status:
Ausgebucht
Datum:
Samstag, 4. Juli 2020
Veranstaltungsort:
Leonberg, Warmbronn, Gebersheim, Engelbergtunnel
Kosten:
€ 30,00
Erläuterungen:
(inkl. Bus, Führungen und Mittagessen)

Demokratie geht digital!

Zivilgesellschaft im Netz

Kurzbezeichnung:
Der digitale Wandel nimmt schon jetzt Einfluss auf unser demokratisches Gemeinwesen - höchste Zeit also zu schauen, ob sich die technische Entwicklung entlang demokratischer Leitplanken bewegt!
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Freitag, 17. Juli 2020 - Sonntag, 19. Juli 2020
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Kosten:
€ 90,00
Erläuterungen:
inkl. Programm, Unterkunft und Verpflegung.
Fahrtkosten werden nicht erstattet.
Getränke gehen auf eigene Rechnung.

Jetzt reden wir!

Sicher auftreten und sprechen - Rhetorik für Frauen

Kurzbezeichnung:
In diesem Seminar trainieren Frauen in Einzel- und Gruppenübungen, ihre Botschaften klar zu formulieren, überzeugend zu argumentieren und ihren Standpunkt souverän zu vertreten.
Status:
Ausgebucht
Datum:
Freitag, 17. Juli 2020 - Sonntag, 19. Juli 2020
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Kosten:
€ 120,00

Demokratie geht digital! E-Learningkurs

Zivilgesellschaft im Netz - E-Learningkurs mit Auftaktveranstaltung in Bad Urach

Kurzbezeichnung:
Unsere Demokratie geht digital: Schon jetzt beziehen wir vielfältige Informationen aus dem Netz, können per App aktuelle Gesetzesinitiativen bewerten und Online-Petitionen unterschreiben. Wir sind nicht mehr nur Konsument*innen, sondern setzen über social-media-Kanäle selber Themen und verbreiten inhaltliche Positionen. In Estland wird das Parlament über´s Netz gewählt und in Tübingen stimmen Bürger*innen über kommunalpolitische Themen mit ab.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Sonntag, 19. Juli 2020 - Samstag, 15. August 2020
Veranstaltungsort:
Präsenztreffen 19. Juli 2020, 9.00 - 13.00 Uhr in Bad Urach, Haus auf der Alb;
Online-Phase am eigenen PC
Kosten:
€ 60,00
Erläuterungen:
für die Teilnahme am E-Learningkurs inkl. Auftakt am 19.7.2020

UNESCO-Biosphärengebiet Südschwarzwald

Exkursionsseminar in eine vielfältige Natur- und Kulturlandschaft

Kurzbezeichnung:
Im Sommer 2017 wurde die Region Südschwarzwald als 16. UNESCO-Biosphärengebiet in Deutschland anerkannt. Sie erstreckt sich über die Landkreise Lörrach, Breisgau-Hochschwarzwald und Waldshut. Ein Blick vom Belchen, dem magischen Berg, gibt einen Eindruck von der Region, in der im Sinne einer ausgeglichenen Partnerschaft von Mensch und Natur eine nachhaltige Entwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht verwirklicht werden soll. Der Blick richtet sich dabei aber immer auch auf die Herausforderungen, die sich durch das Prädikat 'Biosphärengebiet‘ für Menschen und Natur ergeben.
Status:
Ausgebucht
Datum:
Freitag, 7. August 2020 - Sonntag, 9. August 2020
Veranstaltungsort:
Münstertal, Kloster St. Trudpert
Kosten:
€ 180,00
Erläuterungen:
(incl. Unterkunft und Verpflegung), Einzelzimmerzuschlag 30,- Euro

Mundart - lebendig?!

Kurzbezeichnung:
Wie oft war in den letzten Jahrzehnten vom Aussterben des Schwäbischen die Rede? Wie oft wurde das Schwäbische für überholt, antiquiert, unzeitgemäß erklärt? Genau das Gegenteil ist der Fall! Mundartbücher sind gefragt wie nie, Lesungen in Mundart sind ein Publikumsmagnet, Liedermacher und Musiker jeglicher Couleur greifen schwäbische Texte auf, Politiker aus unserem Sprachraum stellen ihr muttersprachliches Licht nicht mehr unter den berühmten Scheffel. Beim Seminar in Bad Waldsee schlagen wir den Bogen vom Vater der Mundartdichtung, dem barocken Prämonstratenserpater Sebastian Sailer, bis zu den Autoren der Jetztzeit und spüren der Bedeutung der schwäbischen Sprache im Hier und Heute nach.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Freitag, 11. September 2020 - Sonntag, 13. September 2020
Veranstaltungsort:
Schwäbische Bauernschule Bad Waldsee
Kosten:
€ 185,00
Erläuterungen:
(inkl. Übernachtung, Verpflegung, Bustransfer, Eintritte, Seminargebühr)

Veranstaltungsreihe Wehrhafte Demokratie - wehrhafter Glaube

Arnd Henze, Journalist,: 'Antisemitismus in der Kirche'

Kurzbezeichnung:
Eine Veranstaltungsreihe im Hermann-Maas-Jahr
Status:
Ausgebucht
Datum:
Mittwoch, 16. September 2020
Veranstaltungsort:
Heiliggeiststraße 17, 69115 Heidelberg

Die Teilnahme ist kostenlos.

Populistischen Parolen Paroli bieten

Argumentationstraining für Demokratinnen und Demokraten

Kurzbezeichnung:
Unwidersprochen gefährden populistische Parolen den gesellschaftlichen Zusammenhalt und höhlen langfristig die demokratische Kultur und Toleranz aus. Wer das nicht hinnehmen will, ist in diesem Seminar richtig.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Freitag, 18. September 2020 - Sonntag, 20. September 2020
Veranstaltungsort:
Buchenbach (bei Freiburg), Studienhaus Wiesneck
Kosten:
€ 120,00

Im Mittelpunkt Europas: Konstanz

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Bodensee

Kurzbezeichnung:
Der Bodenseeraum, zu welchem die vier Staaten Deutschland, das Fürstentum Liechtenstein, Österreich und die Schweiz gehören, zeichnet sich durch sehr hohe Lebensqualität mit einer prosperierenden Wirtschaft und einer lebendigen Kultur aus. Die Beziehungen mussten wegen der wechselhaften und sehr oft ambivalenten Geschichte der Anrainerstaaten immer wieder neu ausgehandelt werden. Immer obsiegte das Miteinander und nicht das Gegeneinander.
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit (GFGZ), Rheinfall, Schweiz.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Donnerstag, 24. September 2020
Veranstaltungsort:
Konstanz
Kosten:
€ 22,00

Von der alten Reichsstadt zum roten Esslingen - eine Industriestadt im 19. Jahrhundert

Stadtexkursion in Esslingen am Neckar

Kurzbezeichnung:
Wie kaum eine andere Stadt ist Esslingen für sein gut erhaltenes Stadtbild bekannt, welches sowohl Bauten aus der Blütezeit des Handwerkertums wie auch qualitätvoll gestaltete Fabriken und Fabrikantenvillen aus dem 19. Jahrhundert umfasst. Aus alteingesessenem Handwerkertum, neu zugezogener jüdischer Gemeinde, auswärtigen Fabrikbegründern und wachsender Arbeiterschaft gingen nicht nur viele weltberühmte Firmen hervor. Beim Gang durch die verschiedenen Quartiere Esslingens wird der epochale Umbruch der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert erlebbar.
Status:
freie Plätze vorhanden
Datum:
Samstag, 26. September 2020
Veranstaltungsort:
Esslingen
Kosten:
€ 20,00
Erläuterungen:
(inkl. Mittagessen)

Auf den Spuren von Frauen in Göppingen

Frauengeschichte und -politik in der Hohenstaufenstadt

Kurzbezeichnung:
Eine Exkursion auf den Spuren von Frauen in der Industriestadt Göppingen: Der Rundgang 'Von der Frau des Unternehmers zur Unternehmerin' und ein Besuch am Hohenstaufen vermitteln Neues über den Beitrag Göppinger Bürgerinnen zu Stadtentwicklung und Stadtgeschichte
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Samstag, 26. September 2020
Veranstaltungsort:
Göppingen
Kosten:
€ 25,00
Erläuterungen:
incl. Verpflegung

Anzeige Ergebnisse von 21 bis 40 von insgesamt 64

< Zurück

1-20

21-40

41-60

61-64

Vor >