Offene Veranstaltungen

Im Mittelpunkt Europas: Konstanz

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Bodensee

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Der Bodenseeraum, zu welchem die vier Staaten Deutschland, das Fürstentum Liechtenstein, Österreich und die Schweiz gehören, zeichnet sich durch sehr hohe Lebensqualität mit einer prosperierenden Wirtschaft und einer lebendigen Kultur aus. Die Beziehungen mussten wegen der wechselhaften und sehr oft ambivalenten Geschichte der Anrainerstaaten immer wieder neu ausgehandelt werden. Immer obsiegte das Miteinander und nicht das Gegeneinander. Das Tagesseminar widmet sich der Geschichte Konstanz' und seiner Region sowie der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Region Bodensee. Mit welchen Chancen und Herausforderungen hat die Region zu kämpfen? Wie sieht grenzüberschreitende Zusammenarbeit an der EU-Aussengrenze in Mitten Europas aus? In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit (GFGZ), Rheinfall, Schweiz.
Veranstaltungsort:
Konstanz
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Donnerstag, 24. September 2020
Seminarnummer:
23/39/20 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Zusatzinformationen:
Die Anreise nach Konstanz erfolgt individuell, Fahrtkosten werden nicht erstattet, Selbstverpflegung

Kosten:
€ 22,00
Kontakt: