Hallo Europa, hallo Welt!

Online-Kurs für Schulklassen zu Regeln der Europäischen Union und ihre Auswirkungen auf den Alltag

Inhaltlicher Überblick:

  • Wie wirkt sich die Europäische Union auf den Alltag von Schüler/-innen aus?
  • Welche Regeln der EU greifen in den Themenfeldern Umweltschutz, Medien, Geldpolitik, Online-Handel und Gesundheit?
  • Wie entstehen in der EU Entscheidungen?
  • Wie können wir Einfluss auf europäische Entscheidungen nehmen?

Die Teilnehmenden durchlaufen in ca. fünf Schulstunden nach einer synchronen Einführungsphase selbständig den Online-Kurs: „Hallo Europa, hallo Welt! Die EU in meinem Alltag“. Sie erarbeiten die Aufgaben zu den oben genannten Themen selbständig im Kurs. Im Anschluss werden diese per Videokonferenz besprochen und ausgewertet.

Der Online-Kursraum ist offen zugänglich und kann ohne Registrierung durch einfaches Anklicken genutzt werden. Anhand eines fiktiven Schulaustauschs erfährt die Protagonistin Anna, dass es weltweite Unterschiede im alltäglichen Leben gibt: Leitungswasser darf nicht überall getrunken werden, YouTube-Videos sind nicht immer abspielbar, Gesundheitsartikel sind nicht immer verfügbar und beim Onlinehandel gelten unterschiedliche Regeln. Angeregt durch ihre Freund/-innen im Nicht-EU-Ausland forscht Anna nach und erfährt einiges über Richtlinien und Verordnungen der EU, die unser Leben in Deutschland regeln und erleichtern.

  • Zielgruppe: Klassenstufen 7 bis 9, alle Schularten
  • Zeitdauer: 5 Schulstunden
  • Teilnahmezahl: ab 12 bis 32 Personen
  • Virtueller Ort: Moodle-Kursraum
  • Bildungsplanbezug: Europäische Union, Umweltschutz, Medienwelt und Wirtschaft
  • Termin: nach Vereinbarung
  • Technische Voraussetzungen und Hinweise: Laptop/PC mit Lautsprecher, Mikro und bestenfalls Webcam; ein Headset bzw. Kopfhörer werden für eine bessere Tonqualität empfohlen; eine stabile Internetverbindung muss gewährleistet sein.
    Nach erfolgreicher Anmeldung erfolgt ein Austausch mit dem betreuenden Team der LpB. Insbesondere kann dabei abgeklärt werden, in welcher Form die Auswertung erfolgen soll. Die E-Learning-Plattform ist browserbasiert - es ist keine Installation einer Software nötig.

zum Portal E-Learning: www.elearning-politik.de
zum offenen Kursraum: Hallo Europa, hallo Welt!


Es stehen sechs Chats zur Verfügung, die die Auswirkungen der EU auf die Bereiche Euro, Gesundheit, Wasser, Klimaschutz, Medien und Online-Handel deutlich machen.

Chat mit Jonas: Europa und Wasser
Warum kann Jonas in Indonesien nicht das Wasser aus der Leitung trinken? In der EU regelt das die „Europäische Wasserrahmenrichtlinie“, welche den rechtlichen Rahmen für die Wasser-Politik der Europäischen Union (EU) vereinheitlicht und bezweckt, die europäische Politik stärker auf eine nachhaltige und umweltverträgliche Wassernutzung auszurichten.

Chat mit Dave: Europa und Medien
Warum muss Dave noch Roaming-Gebühren zahlen? In der EU regelt dies die „Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste“. Darin geht es auch um Jugendschutz in den Medien, Übertragungsrechte von Großereignissen, Regeln über Werbung und vieles mehr.

Chat mit Laura: Europa und Gesundheit
Warum kann Laura in Thailand nicht einfach ihren Ärztinnenbesuch mit ihrer Krankenversicherungskarte zahlen? Dafür ist in der EU die europäische Arzneimittel-Agentur zuständig; sie kümmert sich auch um die Sicherheit von Medikamenten und Krankheitsepidemien.

Chat mit Sarah: Europa und der Euro
Warum kann Sarah nicht mit dem Euro zahlen? Anna erkundigt sich über die europäische Geldpolitik, den Euroraum und über die Europäische Zentralbank.

Chat mit Chris: Europa und der Klimaschutz
Warum kann Chris in Peking vor lauter Smog kaum mehr etwas sehen? Die Europäische Umweltagentur hat zum Ziel, Maßnahmen zu entwickeln, die den Klimawandel bremsen sollen. Sie misst u.a. regelmäßig die Höhe der Treibhausgase und kümmert sich in verschiedensten Bereichen darum, die EU nachhaltig zu machen.

Chat mit Saskia: Europa und der Onlinehandel
Warum bestellt Saskia nicht einfach online ihre Lieblingshose? In der EU ist im Verbraucherschutz der Onlinehandel klar geregelt: Es gibt dort z.B. vereinbarte Gewährleistungs- und Rücksenderegeln, falls die Ware mal nicht heil ankommt.


Zu allen Themen gibt es konkrete Methodenvorschläge, einen Ablaufplan und fertige Arbeitsblätter.

Alle Informationen sind hier veröffentlicht:
www.elearning-politik.de/hallo_europa.html

Nach oben

Nach oben