Politische Tage für Schulen im Regierungsbezirk Stuttgart

Nordwürttemberg

Der Fachbereich bietet im Schuljahr 2019/20 nach den Herbstferien im Regierungsbezirk Stuttgart ein vielfältiges Angebot zu unterschiedlichen politischen Themen an.

Themenschwerpunkte sind dabei die Themenfelder

  • Demokratieverständnis
  • Europäische Union und Europa
  • Gedenkstätten
  • Internationale Politik
  • Kommunalpolitik
  • Medienkompetenz
  • Nachhaltigkeit

Dazu gibt es für die weiterführenden Schulen neben bewährten Planspielen, Workshops und Aktionstagen in Schulen und Rathäusern auch wieder Exkursionstage an Gedenkstätten in Nord- und Südwürttemberg. Das Angebot an außerschulischen Lernorten wird im neuen Schuljahr erheblich erweitert. Es wird erstmalig eine Bildungsreise ins EU-Parlament angeboten, außerdem wird es im Stadion des VfB Stuttgart einen Workshop zum Demokratieverständnis und Fußball geben.

Als weitere neue Angebote werden für die Sekundarstufe 1 ein Online-Kurs zum Thema EU im Alltag und ein theaterpädagogischer Workshop zum Thema Nachhaltigkeit angeboten. Für die Sekundarstufe 1 und 2 wird neu ein Workshop zum Thema Nachhaltigkeit und Globalisierung angeboten. Im Grundschulbereich ist ein Online-Kursraum zum Recht auf Information und Beteiligung in der digitalen Welt neu zu finden.

Das Online-Planspiel zum Erweiterungsprozess der EU wird ebenfalls wieder angeboten und kann  als Kompaktversion an einem Tag sowie als mehrtägige Veranstaltung gebucht werden.

Die erfolgreiche kommunalpolitische Veranstaltungsreihe „Schule trifft Rathaus“ wird in vielen Kommunen im Regierungsbezirk wieder durchgeführt. Außerdem gibt es auch wieder einen kommunalpolitischen Aktionstag beim Verband Region Stuttgart.

Für Grundschulen bietet der Fachbereich im Regierungsbezirk Stuttgart wieder die beliebten Lernspiele „BWpoly für Grundschulen“ und „Europoly für Grundschulen“, ein EU-Planspiel sowie den Aktionstag „So gesehen – eine Welt ohne Licht!“ an.


Angebote und Online-Anmeldung Schuljahr 2019/2020 (Freischaltung nach den Sommerferien)


Weitere Arbeitsschwerpunkte

Weitere Arbeitsschwerpunkte des Fachbereichs sind regelmäßig stattfindende Qualifizierungsmaßnahmen für die eigenen freien Mitarbeitenden, Veranstaltungen für Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung und für Studierende an Hochschulen und Universitäten, Inklusionsveranstaltungen mit Kooperationspartnern sowie Informationsstände im schulischen und außerschulischen Jugendbereich.

Der Fachbereich kooperiert mit unterschiedlichen Bildungsträgern und gesellschaftlichen Gruppen, mit Gemeinden, Landkreisen und anderen öffentlichen Körperschaften und Einrichtungen und beteiligt sich an der Herausgabe von Publikationen sowie Lehr- und Lernmitteln der Landeszentrale.

Kontakte

Thomas Franke
Fachreferent Politische Tage / Koordination Publikationen Erstwählerkampagne

Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart
Telefon:0711.164099-83
Telefax:0711.164099-77
Elena Lauk
Sachbearbeiterin

Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart
Telefon:0711.164099-84
Telefax:0711.164099-77

Nach oben

Rückblick - Politische Tage im Schuljahr 2018/19

Der vom Fachbereich konzipierte kommunalpolitische Aktionstag „Schule trifft Rathaus“ wurde im Regierungsbezirk Stuttgart erneut stark nachgefragt und insgesamt 28 Mal mit vielen Schulklassen erfolgreich durchgeführt. In 18 Kommunen, meist größeren Kreisstädten, konnten Schülerinnen und Schüler mit dem jeweiligen Oberbürgermeister ins Gespräch kommen. In Kooperation mit dem Verband Region Stuttgart wurde das Format „Schule trifft Region Stuttgart“ weiterentwickelt und mit zwei Realschulklassen in den Räumen des Verbandes durchgeführt. Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler die Struktur, Arbeitsweise und die Aufgaben des Verbandes kennen und konnten mit der Regionaldirektorin vor Ort diskutieren.

Kommunalwahl 2019

Der Fachbereich beteiligte sich sehr intensiv an der Erstwählerkampagne „Wählen ab 16“ zu den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 in Baden-Württemberg. Bis zum Wahltermin wurden 53 Politische Tage mit dem Schwerpunkt Kommunalpolitik und Kommunalwahlen durchgeführt. Unter anderem wurden elf Mal das überarbeitete Planspiel „Du hast die Wahl in Wahlingen!“ und acht Mal verschiedene Workshops zur Kommunalwahl durchgeführt. Im Rahmen der Erstwählerkampagne fanden im Schuljahr bis zu den Wahlen außerdem 94 Aktionstage, Infostände Workshops, Diskussionsformate und Planspiele im Regierungsbezirk Stuttgart zu kommunalpolitischen Themen statt, die von den Regionalstellen der Kampagne mit Teamerinnen und Teamern vor Ort in vielen Kommunen durchgeführt wurden.

Europawochen vor der Europawahl 2019

Ein weiterer Schwerpunkt der Fachbereichsarbeit waren die Europawochen vor der Europawahl am 26. Mai 2019. Zwischen dem 2. – 24. Mai 2019 wurden 13 Politische Tage zu europapolitischen Themen an weiterführenden Schulen durchgeführt, außerdem fünf
Politische Tage an Grundschulen.

Ein besonderes Format war dabei die Kompaktversion des Online-Planspiels „Fokus Balkan“, das sich mit Fragen der Grundlagen und Grundwerte der Europäischen Union am Beispiel der Erweiterungspolitik mit einer Simulation des Beitrittsprozesses in der EU auseinandersetzt. Auf einer Online-Plattform konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen zur EU erweitern und ihre Medienkompetenz vertiefen.

Kooperationen mit Partnern

In Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und der Bundeszentrale für politische Bildung wurde ein kommunalpolitischer Qualifizierungsworkshop durchgeführt, welcher sich aus mehreren Modulen zum Thema Kommunalpolitik und Kommunalwahlen zusammensetzte. Neben dem Erwerb methodischer Fertigkeiten und inhaltlichem Wissen stand hier auch die Vernetzung der Zentralen im Vordergrund.
Mit dem Internationalen Bund Süd (IB), einem langjährigem Kooperationspartner des Fachbereiches, wurde gemeinsam eine Jugendconvention zur Kommunal- und Europawahl organisiert und inhaltlich begleitet. Zudem wurden an vielen IB-Standorten im Regierungsbezirk Stuttgart kommunalpolitische Workshops durchgeführt und auf die Wahl aufmerksam gemacht.
Mit dem Verein „aus:sicht mobil“ e.V wurde wieder an Grundschulen in der Region Stuttgart über zehn Mal der Aktionstag „So gesehen – eine Welt ohne Licht!“  durchgeführt, bei dem Schülerinnen und Schüler zusammen mit blinden und sehbehinderten Menschen einen Perspektivenwechsel erfuhren.

Exkursionstage an Gedenkstätten

Im Rahmen der historisch-politischen Bildung vor Ort wurden gemeinsam mit dem LpB-Fachbereich Gedenkstättenarbeit neue Gedenkstätten in das Angebot der Politischen Tage im Regierungsbezirk Stuttgart aufgenommen. Das speziell konzipierte pädagogische Rahmenprogramm zur Exkursion kam bei den beteiligten Schulen sehr gut an und soll fortgesetzt werden. 

Im Schuljahr 2018/19 führte der Fachbereich Politische Tage über 185 Veranstaltungen im Regierungsbezirk Stuttgart (Nordwürttemberg) durch.

Schuljahr 2018/19 auf einen Blick:


175 Politische Tage an Schulen

  • 39 Politische Tage an Grundschulen
  • 136 Politische Tage an weiterführenden Schulen

10 Sonstige Veranstaltungen

  • 5 Seminare bzw. Vorträge mit Pädagogischen Seminaren, Hochschulen und dem Regierungspräsidium Stuttgart
  • 5 Qualifizierungsworkshops für freie Mitarbeitende

Insgesamt 185 Veranstaltungen 

Ein Team aus qualifizierten freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führte die Politischen Tage an Schulen, außerschulischen Lernorten und der LpB-Tagungsstätte „Haus auf der Alb“ in Bad Urach durch.

Wir bedanken uns herzlich bei folgenden Kooperationspartnern:

„aus:sicht mobil“ e.V., CIVIC GmbH - Institut für internationale Bildung, Internationaler Bund Süd, Bayrische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, Bundeszentrale für politische Bildung, US Verbindungsamt, Sören Manthey – Rhetoriktrainer, Verband Region Stuttgart, Kommunen im Regierungsbezirk Stuttgart: Aalen, Backnang, Bietigheim-Bissingen, Böblingen, Ellwangen, Esslingen, Fellbach, Heidenheim, Herrenberg, Kirchheim unter Teck, Leinfelden-Echterdingen, Leonberg, Ludwigsburg, Neresheim, Schorndorf, Sindelfingen, Vaihingen an der Enz, Waiblingen.

Nach oben