Praktika in dem Fachbereich Gedenkstättenarbeit

Was wir bieten:

  • Abwechslungsreiches Arbeiten an unterschiedlichen Themen und Formaten der historisch-politischen Bildung
  • Einblick in Bildungsarbeit, Bürgerengagement und Politik
  • Mitarbeit an der Vorbereitung von Veranstaltungen, Tagungen, Fortbildungen
  • Textarbeit, Internetrecherchen, Mitarbeit am Gedenkstättenportal im Netz
  • Anschluss an ein tatkräftiges Team in einer Abteilung mit unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten
  • bei einer Praktikumsdauer von mindestens 2 Monaten eine Praktikumsvergütung von 300 EUR / Monat (bei Vollzeit) 

Was wir uns wünschen:

  • Interesse an Geschichte, authentischen Orten, didaktischer Aufbereitung von historischem Wissen, auch mit aktuellen Bezügen  
  • Neugier auf Bürgerinnen und Bürger, die sich auf dem Feld der Erinnerungskultur engagieren
  • Freude am Recherchieren und Aufbereiten von Informationen
  • Organisationstalent
  • Vertrautheit mit gängigen Software-Programmen (Office-Paket)
  • Lust auf selbständiges Arbeiten

Praktikumsdauer:

Mindestens 2 Monate, vorzugsweise Vollzeit

Freie Plätze:  ab Mai 2020


Allgemeinen Hinweise:
Bitte beachten Sie die Hinweise für die Beschäftigung von Praktikantinnen und Praktikanten in der LpB.
Allgemeine Hinweise


 Online-Bewerbung


Anfragen:

Sibylle Thelen
(Abteilungsleiterin Demokratisches Engagement / FB Gedenkstättenarbeit)
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Fachbereich Gedenkstättenarbeit
Lautenschlagerstr. 20
70173 Stuttgart
sibylle.thelen@remove-this.lpb.bwl.de
Fax: (0049) 711/164099-763

 

Geschäftsbericht 2018

 

Demokratie ist kein Geschenk und Politische Bildung ist notwendiger denn je. Denn es verschiebt sich nicht nur in Deutschland etwas. Der Ausblick für die Demokratie auf dem gesamten Globus ist schon seit einiger Zeit auf „negativ“ gestellt. Wir müssen es endlich wieder in die Köpfe der Menschen hinein bekommen, was Nationalismus und Diktatur bedeuten: Sie bedeuten Krieg und Zerstörung, Armut und Elend. Das ist für uns die zentrale Herausforderung der politischen Bildung in den kommenden Jahren. Gerade in der heutigen Zeit ist die Vermittlung der Vorzüge der Demokratie, der Menschenrechte, des friedlichen Miteinanders, des Kompromisses und der Rechtsstaatlichkeit die Kernaufgabe der politischen Bildung.
Download (15,5 MB)