Workshopreihe "Beteiligungs-Dings"

Kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung

Symbolbild Jugendbeteiligung, Zeichnung: Martina Peao
Symbolbild Jugendbeteiligung, Zeichnung: Martina Peao

Zum 1. Dezember 2015 hat der Landtag in der Gemeindeordnung unter anderem den § 41a geändert. Die Rechte von Kindern und Jugendlichen bei kommunalen Entscheidungsprozessen wurden deutlich gestärkt. Kinder sollen und Jugendliche müssen nun an Entscheidungen beteiligt werden, von denen sie betroffen sind.

Über die geeigneten Beteiligungsverfahren entscheiden die Kommunen jedoch selbst. Viele haben bereits ihre passgenauen Formate gefunden, andere stehen noch am Anfang.

  • Überlegen Sie erste Schritte in Sachen Kinder- und Jugendbeteiligung?
  • Haben Sie schon Erfahrungen gemacht oder Rückschläge erlebt?
  • Wollen Sie neue Zielgruppen erreichen, die in der Jugendbeteiligung oft fehlen?
  • Sind Sie mittendrin in der Jugendpartizipation und können anderen erfolgreiche Modelle vorstellen?

Kinder und Jugendliche an kommunalpolitischen Entscheidungen zu beteiligen, erfordert einiges an Aufwand und Vorüberlegungen: neben Personal und Budget ist es vor allem wichtig, eine Form zu finden, die zu den Jugendlichen und den Rahmenbedingungen passt.

Wir wollen mit der Workshop-Reihe eine Plattform schaffen, die über einen 3-jährigen Zeitraum den Hauptamtlichen in den Kommunen die Möglichkeit bietet, sich zu vernetzen, sich bei anderen Kolleginnen und Kollegen Ideen und Anregungen zu holen, Kinder -und Jugendbeteiligung auf den Weg zu bringen und weiter zu entwickeln.

Zahlreiche Rückmeldungen aus der Beteiligungs-Dings Workshopreihe, die seit 2016 durch ganz Baden-Württemberg tourt, machen einen hohen Bedarf an individueller Beratung sichtbar. Die Landeszentrale für politische Bildung begegnet dieser Nachfrage mit einem besonderen Angebot für Kommunen, um den § 41a GemO mit Leben zu füllen:

Beteiligungs-Dings Beratungspaket für Kommunen
Unser Beratungspaket richtet sich insbesondere an kleinere Gemeinden, die sich Unterstützung und Expertise wünschen. Das Paket ist modular aufgebaut und kann komplett oder auch einzeln gebucht werden. Zudem bieten wir einen Impulsvortrag zum Thema Kinder- und Jugendbeteiligung für (Ober-)Bürgermeister*innen, Gemeinderat, Stadtverwaltung und andere Akteursgruppen auf Anfrage an.

Weitere Informationen:

Workshopsreihe "Beteiligungs-Dings"

Angebots-Flyer "Beratungspaket" für Kommunen

 

61. Schülerwettbewerb

 

Der Schülerwettbewerb will junge Leute auf Politik neugierig machen und sie zu kritischem und tolerantem Engagement für die Demokratie anspornen. Sich Einmischen macht Spaß und bringt Anerkennung.
www.schuelerwettbewerb-bw.de

 
 
 
 
 

Team meX

 

Sensibilisieren, aufklären und das Werkzeug für zivilcouragiertes Handeln gegen Rechtsextremismus und islamistischen Extremismus vermitteln, das ist das Ziel des Fachbereichs Extremismusprävention.
www.team-mex.de

 
 
 
 
 

Schuleplus

 

Eltern stärken – Kinder fördern
Schuleplus ist ein Elternbildungsprojekt und richtet sich an Eltern mit Migrationshintergrund. Das Projekt wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.
www.lpb-schuleplus.de

 
 
 
 
 

Global Eyes

 

"Global Eyes" ist eine Plattform für Globales Lernen mit Fotos und Geschichten von Menschen aus unterschiedlichen Ländern. Man kann nach Ländern, Themen, und Schlagworten recherchieren, Alben anlegen, Präsentationen illustrieren und Ideen für den Unterricht finden.
www.global-eyes.de