Projekt „Läuft bei Dir!"

Logo des Projekts "Läuft bei Dir!"
Logo des Projekts "Läuft bei Dir!"

„Läuft bei Dir!“ findet im Rahmen des Aktionsprogramm Demokratie statt und ist ein Projekt der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit der Stiftung Weltethos und der LpB.

Ziel des Projekts "Läuft bei dir!"

Läuft bei Dir! ist ein Projekt zur werteorientierten Demokratiebildung, das sich an Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf richtet.

Auszubildende und Teilnehmende an Übergangsmaßnahmen bekommen in mehreren Formaten die Möglichkeit, ihre eigenen Werte sowie Prinzipien des Zusammenlebens und aktuelle Trends zu erkunden. Die klassischen kognitiven Lernformen werden dabei um reflexive und handlungsorientierte Lernformen ergänzt. 

"Läuft bei Dir!" bietet den Teilnehmenden die Chance, ihre Sprach- und Konfliktfähigkeit, Empathie und ihr Verantwortungsbewusstsein zu trainieren. Diese Kompetenzen sind wichtig, um das eigene Umfeld aktiv mitgestalten zu können – im Beruf, im Privatleben, im Verein und in der Gesellschaft.

Zeitrahmen des Projekts

Das Projekt läuft von August 2017 bis Juli 2020.

Nach oben

Formate des Projekts

Das Trainingsprogramm Läuft bei Dir! besteht aus drei Seminaren, die im Laufe eines Jahres stattfinden. Unter dem Motto „Werte. Wissen. Weiterkommen.“ können Auszubildende die eigenen Standpunkte, Werte und Ziele reflektieren. Sie untersuchen, wie die Gesellschaft funktioniert, an welcher Stelle der Einzelne vom Engagement anderer profitiert und wo es Möglichkeiten gibt, sich einzubringen. In einem gemeinsamen Projekt organisieren die Auszubildenden eine Aktion vor Ort und üben sich in Kooperation und Verantwortungsbewusstsein.

Das Training startet im Herbst 2018 und ist kostenlos buchbar (siehe Kontakt) für Unternehmen, Berufsschulen (z. B. im Rahmen einer Projektwoche), Träger von Übergangsmaßnahmen sowie für Zusammenschlüsse von Unternehmen (z. B. Handels- und Gewerbevereine).

Ausschreibung (Download als PDF)

Vorbereitung des Escape Rooms. © Baden-Württemberg Stiftung

Ein weiters Format des Projekts ist ein mobiler Escape Room für Berufsschulen.

Ein Escape Room ist ein Spiel, bei dem eine Gruppe von Spieler*innen innerhalb einer festgelegten Zeit einen abgeschlossenen, mit Requisiten bestückten Raum verlassen muss. Hierzu ist ein Rätsel zu lösen, indem viele kleine untergeordnete Aufgaben erledigt werden. Hinweise zur Lösung der Aufgaben sind überall im Raum versteckt und müssen von den Spieler*innen gefunden und kombiniert werden.

Der Escape Room schult die Medienkompetenz der Teilnehmenden und wird ab Oktober 2018 an Berufsschulen in Baden-Württemberg eingesetzt.

Inhalt:

Eine Informantin hat das Versteck eines böswilligen Hackers ausfindig gemacht und braucht eure Hilfe! In 45 Minuten soll sein großangelegter Shitstorm starten. Aber gegen wen? Die Fotos von 5 potentiellen Opfern hängen an seiner Wand. Wer ist das Ziel seiner Attacke? Der Sportler? Die Moderatorin? Der YouTuber? Die Schauspielerin? Oder etwa der Politiker? Findet die gut versteckten Informationen im Raum, seid clever, kombiniert – und zeigt, dass ihr euch im Internet auskennt. Nur so könnt ihr den Täter stellen, bevor die Katastrophe eintritt.

Ziel:

Mit Hilfe des Escape Rooms wird spielerisch ein Gruppenerlebnis geschaffen, bei dem sich die Spieler*innen als wirkmächtig erleben. Die zu lösenden Aufgaben vermitteln Wissen, z. B. über Kommerzialisierung im Netz, Fake News und das Interesse an persönlichen Daten von vielen Akteuren. Die Teilnehmenden erlangen zusätzlich Informationskompetenz, indem sie lernen, Quellen kritisch zu prüfen und den Wahrheitsgehalt von Informationen im Netz zu bewerten.

Zielgruppe:
Der Escape Room ist für  Berufsschulen in Baden-Württemberg ab Oktober 2018 verfügbar. Während der Schulferien kann das Angebot auch von außerschulischen Einrichtungen für Jugendliche/junge Erwachsene gebucht werden.  

Information zum Escape Room (Download als PDF)


#Hackerattack - Läuft bei Dir! Ein Escape Room vermittelt Medienkompetenz (YouTube-Clip der bwstiftung, am 24.09.2018 veröffentlicht)

Cover des Lernbuchs und eine Beispielseite aus dem Buch
Cover des Lernbuchs und eine Beispielseite aus dem Buch.

„Du bist dran!“ ist ein Buch zum Selber-machen für Auszubildende und Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf.

Das Buch kann von den Lernenden selbständig bearbeitet werden. Einzelne Seiten können auch im Unterricht als Einstieg oder Abschluss einer thematischen Einheit genutzt werden.

Mit Hilfe von Aufgaben, die teilweise einfach und lustig, teilweise aber auch komplex und anspruchsvoll sind, sollen die Lernenden in ihrer Kreativität gestärkt und zur Reflexion angeregt werden. Gegenstand der Reflexion sind Themen aus der Lebenswelt Auszubildender:  Arbeit,  Automatisierung, Konsum, Rollen und Zuschreibungen, Diskriminierung, Globalisierung.

Ziel des Buchs ist, bei den Bearbeiter*innen die Selbstwahrnehmung als gleichberechtigtes, handlungsfähiges und wirkmächtiges Subjekt in der Gesellschaft zu stärken. 

Informationen zum Lernbuch

Bestellen über den LpB-Online-Shop

Kostenloser Download

Pressemitteilung

Gruppenfoto mit den Schülern der Robert-Bosch-Schule (Klasse 2BFR2); Unten v.l.n.r.: Lothar Frick, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, darüber: Frank Roskamp, Schulleiter der Robert-Bosch-Schule, in der Mitte: Staatssekretärin Theresa Schopper, Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung, Eberhard Stilz, Präsident der Stiftung Weltethos und Elke Nagel, Lehrerin der der Robert-Bosch-Schule. © Baden-Württemberg Stiftung

„Läuft bei Dir!“: Baden-Württemberg Stiftung startet neues Programm zur Demokratiebildung für Jugendliche


Läuft bei Dir! Werte. Wissen. Weiterkommen. ist ein Programm zur werteorientierten Demokratiebildung, das sich mit ganz neuen, erlebnisorientierten Methoden an Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf richtet. Das Bildungsprogramm der Baden-Württemberg Stiftung wird von der Landeszentrale für politische Bildung und der Stiftung Weltethos durchgeführt. Bei der heutigen Auftaktveranstaltung in der Stuttgarter Robert-Bosch-Schule wurde das Programm vorgestellt.

Stuttgart, 27. September 2018. Demokratische Wertvorstellungen und politisches Verantwortungsbewusstsein fallen nicht vom Himmel – sie müssen gemeinsam erlernt und immer wieder aufs Neue geschult werden. Dieser Erkenntnis verpflichtet sich ein neues Programm der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung und der Stiftung Weltethos: Läuft bei Dir! Werte. Wissen. Weiterkommen. ist ein Programm zur werteorientierten Demokratiebildung. Es richtet sich an Auszubildende und Jugendliche, die an Maßnahmen der Berufsvorbereitung teilnehmen. Es besteht aus drei handlungsorientierten und erfahrungsbasierten Modulen: dem Lerntagebuch Du bist dran!, dem Trainingsmodul zum Demokratieverständnis Läuft bei Dir! und dem medienpädagogischen Escape Room Hacker Attack.

Demokratie im eigenen Alltag entdecken
Läuft bei Dir! fördert demokratische Kompetenzen: Mit vielfältigen Methoden und alltagsnahen Themen werden direkt in den Betrieben und an den Berufsschulen Sprach- und Konfliktfähigkeit, Kooperationsvermögen, Empathie und Selbstreflexion trainiert, damit Jugendliche lernen, ihr Umfeld aktiv und positiv zu gestalten. „Wer junge Menschen für Politik interessieren will, darf das nicht von oben herab tun, sondern auf Augenhöhe. Mit den richtigen Themen, in klarer Sprache, mit Kreativität und Spaß können wir Jugendliche erreichen. Demokratie lebt vom Mitmachen und das erfordert vielfältige Fähigkeiten“, sagt Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung. Das Trainingsprogramm, das aus drei Seminaren besteht, können Ausbildungsbetriebe ab sofort buchen, und innerhalb eines Jahres unter anderem Konfliktfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Empathie und demokratische Kompetenzen trainieren. In einem gemeinsamen Projekt organisieren die Auszubildenden eine Aktion vor Ort und üben Kooperation und Verantwortungsbewusstsein.

Medienkompetenz durch Erlebnispädagogik stärken
Für Hacker Attack wurde das Spielkonzept des Escape Rooms erstmals auf den Bildungskontext übertragen: Ein Escape Room ist ein Spiel, bei dem die Teilnehmer in einer festgelegten Zeit einen abgeschlossenen, mit Requisiten bestückten Raum verlassen müssen. Dabei lösen die Spieler viele kleine Rätsel und Aufgaben; Lösungshinweise sind überall im Raum versteckt. Der Escape Room Hacker Attack schafft spielerisch ein Gruppenerlebnis, bei dem sich die Jugendlichen als wirkmächtig erleben. Die zu lösenden Aufgaben vermitteln außerdem Wissen über Kommerzialisierung im Netz, Fake News und das Interesse unterschiedlicher Akteure an persönlichen Daten. „Wir wollen mit dem Programm Jugendliche auf ihrem Weg zu mündigen Mitgliedern der Gesellschaft begleiten“, sagt Lothar Frick, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. „Dazu gehört auch, die jungen Menschen zu befähigen, mit einer demokratischen Haltung in politische Auseinandersetzungen zu gehen. Um heute gesellschaftliche Entwicklungen wahrzunehmen und mitzugestalten, bedarf es einer fundierten Medienkompetenz – auch dazu wollen wir beitragen.“

Auftakt in der Robert-Bosch-Schule in Stuttgart-Zuffenhausen
Läuft bei Dir! startete heute offiziell in der Robert-Bosch-Berufsschule in Stuttgart-Zuffenhausen. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Frank Roskamp stellten Christoph Dahl, Lothar Frick und Eberhard Stilz, Präsident der Stiftung Weltethos, das Programm in einem moderierten Gespräch vor. „Es freut uns sehr, an einem Projekt mitzuwirken, bei dem Auszubildende ihre eigenen Wertvorstellungen und Prinzipien des Zusammenlebens erkunden können. Die jungen Menschen sollen erleben, wie Gesellschaft funktioniert, wo der Einzelne vom Engagement anderer profitiert und welche Möglichkeiten es gibt, sich gesellschaftlich einzubringen“, sagte Stilz. Staatssekretärin Theresa Schopper, Aufsichtsratsmitglied der Baden-Württemberg Stiftung, betonte bei ihrem Besuch: „Eine besondere Stärke des Programms ist die Verknüpfung von Themen aus der Lebenswelt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit gesellschaftlichen und politischen Fragen. Auf diese Weise lernen die Jugendlichen, dass Demokratie keine abstrakte Idee ist, sondern konkrete Möglichkeiten bietet, um gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.“

Weitere Informationen und Materialen online
Das Training ist ab sofort kostenlos buchbar für ausbildende Betriebe und Einrichtungen, für Berufsschulen, für Träger von Übergangsmaßnahmen sowie für Zusammenschlüsse von Unternehmen, beispielsweise Handels- und Gewerbevereine. Der Escape Room ist ab Oktober 2018 verfügbar und wird an Berufsschulen eingesetzt. Das Projekt endet im Juli 2020. Alle Informationen zum Escape Room und den Trainings gibt es hier: www.läuft-bei-dir.de

Das Lerntagebuch kann hier heruntergeladen und kostenlos bestellt werden:
www.lpb-bw.de/shop

Druckfähiges Fotomaterial der heutigen Veranstaltung und ein Zeitraffervideo zum Aufbau des Escape Rooms finden Sie hier: https://cloud.bwstiftung.de/s/AizTFHonEKRrxFQ

Stiftungsprofil:
Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den
verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert – und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger. www.bwstiftung.de

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg:
Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) bietet Information und Orientierung für die Meinungsbildung in einer komplizierten Welt. Sie lädt ein zum Dialog und will Politik interessant vermitteln, für Demokratie begeistern und zum Mitmachen ermuntern. Sie berät und unterstützt in allen Fragen der politischen Bildung. Mit ihren rund 1.000 Veranstaltungen jährlich, zahlreichen Veröffentlichungen und einem breiten Internetangebot richtet sie sich an alle Bürgerinnen und Bürger, an Lehrerinnen und Lehrer sowie an junge Menschen.
www.lpb-bw.de

Stiftung Weltethos:
1995 gründete der Tübinger Theologe Hans Küng die Stiftung Weltethos, um das von ihm konzipierte „Projekt Weltethos“ gesellschaftlich und wissenschaftlich zu etablieren und voranzubringen. Die obersten programmatischen Ziele der Stiftung sind die Vermittlung ethischer und interkultureller Kompetenz sowie Dialog, Zusammenarbeit und Frieden zwischen Religionen und Kulturen. Um diese Ziele praktisch zu fördern und konkret umzusetzen, führt die Stiftung Weltethos – auch international – unterschiedlichste Projekte durch. Die vorrangigen Themenbereiche sind hierbei Schule und Bildung, Religion, Politik, Wirtschaft, Recht und Kultur. Seit 2012 gibt es an der Universität Tübingen zur wissenschaftlichen Begleitung und Vertiefung ein eigenständiges Weltethos-Institut (WEIT). www.weltethos.org

Bei Fragen können Sie sich gerne bei mir melden.
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Philipp Jeandrée
Referent Stabsstelle Kommunikation
Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstr. 42
70174 Stuttgart
Telefon +49 (0)711/ 24 84 76 -17
Mobil +49 (0)160/90 75 96 50
Telefax +49 (0)711/ 24 84 76 -54
E-Mail: jeandree@remove-this.bwstiftung.de
www.bwstiftung.de


 

Nach oben

Screenshot aus der Sendung SWR Aktuell um 18:00 Uhr vom 27.9.2018 zum Bericht: Projekt "Läuft bei dir!"

Kurzbericht über die Auftaktveranstaltung in der Stuttgarter Robert-Bosch-Schule am Do. 27. September 2018:

SWR Aktuell (ab Minute 10:17)

Kontakte LpB

Kontakte des Projekts „Läuft bei Dir!“

Stefanie Beck
Projektleitung Projekt „Läuft bei Dir!“

Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart
Telefon:0711.164099-740
Telefax:0711.164099-77
Stefanie Hofer
Referentin Projekt „Läuft bei Dir!“

Lautenschlagerstr. 20
70173 Stuttgart
Telefon:0711/164099-741
Telefax:0711/164099-77
Matthias Kathan
Referent Projekt „Läuft bei Dir!“

Lautenschlagerstr. 20
70173 Stuttgart
Telefon:0711/164099-742
Telefax:0711/164099-77
Anja Grandke
Sachbearbeiterin

Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart
Telefon:0711.164099-743
Telefax:0711.164099-77
Susanne Kluson
Sachbearbeiterin

Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart
Telefon:0711.164099-744
Telefax:0711.164099-77

Nach oben

 

Aktuell: Seminar

 

Das Theater der Unterdrückten als Methode politischer Bildungsarbeit.
Ein Wochenendsemiar für pädagogische Fachkräfte. Vom Freitag, 09. bis Sonntag, 11. November 2018 im Haus auf der Alb, Bad Urach.
Programm u. Anmeldung (kostenlos)

 
 
 
 
 

61. Schülerwettbewerb

 

Der Schülerwettbewerb will junge Leute auf Politik neugierig machen und sie zu kritischem und tolerantem Engagement für die Demokratie anspornen. Sich Einmischen macht Spaß und bringt Anerkennung.
www.schuelerwettbewerb-bw.de

 
 
 
 
 

Team meX

 

Sensibilisieren, aufklären und das Werkzeug für zivilcouragiertes Handeln gegen Rechtsextremismus und islamistischen Extremismus vermitteln, das ist das Ziel des Fachbereichs Extremismusprävention.
www.team-mex.de

 
 
 
 
 

Schuleplus

 

Eltern stärken – Kinder fördern
Schuleplus ist ein Elternbildungsprojekt und richtet sich an Eltern mit Migrationshintergrund. Das Projekt wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.
www.lpb-schuleplus.de

 
 
 
 
 

Global Eyes

 

"Global Eyes" ist eine Plattform für Globales Lernen mit Fotos und Geschichten von Menschen aus unterschiedlichen Ländern. Man kann nach Ländern, Themen, und Schlagworten recherchieren, Alben anlegen, Präsentationen illustrieren und Ideen für den Unterricht finden.
www.global-eyes.de