Lernmedium

FP Wahrnehmen – Benennen – Handeln (PDF)

Für Lehrkräfte und Schulleitungen

Handreichung zum Umgang mit Antisemitismus an Schulen

1. Auflage 2019

HINWEIS: Die Handreichung steht in unserem Shop nur als PDF-Download zur Verfügung.
Die Druckversion kann über die Öffentlichkeitsarbeit des Kultusministeriums bestellt werden. (Tel.: 0711 279-2835 oder per Mail: Oeffentlichkeitsarbeit). Benutzen Sie für die Onlinebestellung bitte das Bestellformular


Antisemitismus ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen, das die Integrität und die Unversehrtheit und Sicherheit von Jüdinnen und Juden angreift sowie das gesamtgesellschaftliche demokratische Miteinander insgesamt gefährdet. Entschlossenes Handeln gegen Antisemitismus ist deshalb immer eine Aufgabe unserer staatlichen Institutionen, fordert aber auch die gesamte Zivilgesellschaft.

Leider macht Antisemitismus auch vor unseren Schultüren nicht halt. Schulen spiegeln immer gesellschaftliche Entwicklungen wider. Die Handreichung möchte Schulen und alle am Schulleben beteiligten Menschen unterstützen, einen kompetenten Umgang mit Antisemitismus zu finden.  

INHALT

(Hauptkapitel)

  1. Vorwort
    Ministerin Dr. Susanne Eisenmann

  2. Einleitung

  3. Basiswissen Antisemitismus

  4. Pädagogische und didaktische Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Antisemitismus an Schulen

  5. Grundlegendes zur Vermittlung jüdischer Geschichte, Religion und Kultur in der Schule

  6. Unterrichtsvorschläge

  7. Weiterführende Angebote

Hrsg.: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB), Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL)
Stuttgart 2019
Der Artikel ist nicht lieferbar.
Download 5,6 MB