Baden-Württemberg

Kleine politische Landeskunde


Hrsg.: LpB

1999

 

Kleine politische Landeskunde

Inhaltsverzeichnis

 

Zum Geleit

Ein Bestseller im Rahmen des Publikationsangebots der Landeszentrale war diese kleine politische Landeskunde Baden-Württembergs von Anfang an. Die 30.000 Exemplare der ersten Auflage von 1991 waren bald vergriffen. 1993 konnte dann zum ersten Mal eine völlig überarbeitete Neuauflage erscheinen. Nachdem auch diese bald vergriffen war, musste die Landeszentrale ihre Kunden immer wieder vertrösten. Diese Broschüre will über Politik und ihre Grundlagen in Baden-Württemberg informieren: knapp und verständlich, sachlich und unparteiisch. Die zahlreichen Abbildungen sollen nicht nur illustrierend auflockern, sondern sind Bestandteil der Information. Da Politik bekanntlich ein weites Feld ist, spannt sich auch der Bogen der Themen entsprechend weit. Die »Kleine politische Landeskunde« ist für ein breites Publikum gedacht. Entsprechend ist sie auch angenommen worden, wie wir von vielen Briefen und Bestellungen her wissen: von der Krankenschwesterschülerin bis zum Universitätsprofessor. Die Konzeption der »Kleinen politischen Landeskunde« ist seinerzeit von Anette Lache in enger Zusammenarbeit mit dem Leiter der Abteilung Publikationen der Landeszentrale für politische Bildung entworfen worden. Mit Roland Gehrmann stand ihnen ein einfallsreicher Grafiker zur Seite. Die Neubearbeitung und den Text der jetzigen Auflage besorgte Reinhold Weber. Man kann sich die Aufgabe, eine solche kleine Landeskunde herauszubringen, nicht schwierig genug denken. Sie stellt eine große Herausforderung sowohl für die Recherche wie für die Vermittlung der Informationen dar. So gilt unser Dank insbesondere den gegenwärtigen und früheren Mitarbeitern dieser Broschüre. Selbstverständlich sind wir auch den zahlreichen »Informationslieferanten« zu Dank verpflichtet, insbesondere dem Statistischen Landesamt Baden-Württemberg und den beiden Landesbildstellen in Stuttgart und Karlsruhe. Auch für diese völlig neu bearbeitete Neuauflage gilt, was wir im Geleitwort der ersten Auflage 1991 geschrieben haben: Sich verlocken lassen, in die Hand nehmen, blättern, sich festlesen: so ungefähr stellen wir uns den Umgang mit dieser Broschüre der Landeszentrale für politische Bildung vor. Natürlich soll sie sich auch zum Nachschlagen eignen, wenn man gezielt nach bestimmten Informationen sucht.

 

Stuttgart, im November 1999

Landeszentrale für politische Bildung

 

Siegfried Schiele                               Hans-Georg Wehling
Direktor                                           Abteilung Publikationen

 


Copyright ©   1999  LpB Baden-Württemberg   HOME

Kontakt / Vorschläge / Verbesserungen bitte an: lpb@lpb-bw.de