Schule Plus: Eltern stärken, Kinder fördern

Das Kursbuch

Starke Eltern sind wichtig, damit Kinder und Jugendliche in der Schule erfolgreich sind. Starke Eltern fördern Kinder in ihrer Neugier, ihrem Selbstvertrauen und ihrer Selbstständigkeit. Sie bieten einen Rückhalt bei Schwierigkeiten und setzen sich aktiv für ihr Kind ein. Starke Eltern verbessern damit die individuellen Lebenschancen ihrer Kinder und leisten einen wichtigen Beitrag für eine chancengerechte Bildungsbeteiligung in unserer Gesellschaft.

Schuleplus ist ein Elternbildungsprojekt der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und richtet sich an Eltern mit Migrationshintergrund. Schuleplus wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

    Das Projekt

    Das Projekt war auf eine Dauer von 3 Jahren angelegt und lief von Februar 2009 bis Januar 2012.

    Es umfasst drei Projektbausteine:

    • Elternkurse: In Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen, Integrationskursträgern, Schulen und Kindergärten werden in Baden-Württemberg Kurse im Umfang von 30 Unterrichtseinheiten angeboten.
       
    • Kursbuch Schuleplus: Das Kursbuch umfasst neun Themenbausteine für die Elternbildung und kann bundesweit bezogen werden. Die Materialien sind handlungsorientiert, methodisch abwechslungsreich und auf das Sprachniveau A2 – B1 ausgerichtet.
       
    • Qualifizierung von Kursleiterinnen und Kursleitern: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den beteiligten Partnereinrichtungen werden als Elternbilder/innen qualifiziert bzw. fortgebildet.

    Nach oben

    Kursbuch Schuleplus

    Das Kursbuch Schuleplus ist für die Elternbildung in Kursen oder Lerngruppen entwickelt worden. Alle Materialien sind aber so gestaltet, dass sie Müttern und Vätern Lust machen, auch zu Hause zu dem Buch zu greifen. Natürlich kann man sich auch in der Familie mit den Texten und Materialien beschäftigen. Dafür gibt es am Ende des Buches zu allen Fragen und Aufgaben detaillierte Lösungshinweise.

    Konzept

    • Aktiv lernen bringt mehr
      Die Materialien „verwickeln“ Eltern in eine Auseinandersetzung mit den Themen. Sie bieten Denkanstöße, zeigen unterschiedliche Perspektiven auf  und motivieren Eltern dazu, eigene Standpunkte zu Fragen der Erziehung und Teilhabe zu entwickeln. Eltern verschaffen sich als aktive Lerner Orientierung im Schul- und Bildungssystem.

    • Die Teilnehmer/innen bestimmen, was sie lernen wollen
      Die Bausteine und Materialien können flexibel miteinander kombiniert und an den Interessen und den Bedürfnissen der Eltern ausgerichtet werden. Durch die große thematische Vielfalt spricht das Kursbuch Schuleplus Eltern mit Kindern jeden Alters an.

    • Am Beispiel lernen ist mehr
      Was gelernt werden soll, wird mit Menschen und dem Alltag verbunden. „Fälle“ stellen Menschen, ihre Erlebnisse, Erfahrungen, Einschätzungen und Bewertungen in den Mittelpunkt. Sie verbinden Informationen mit Meinungen und machen deutlich, warum es sinnvoll ist, sich mit den Themen zu befassen. Über Fälle und Modelle werden grundlegende und zentrale Aspekte von Erziehung und Förderung sowie Bildung und Teilhabe erarbeitet.

    • Lernen und erproben gehören zusammen
      Über die Materialien soll der Kursraum zu einem Erprobungsraum für den Alltag und die Lebenswelt werden. Durch die Verbindung von Lernen und Erproben erhalten die Themen Relevanz für die Lerner. Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit als Voraussetzung für Teilhabe entstehen aus dem Ausprobieren, der Anwendung neuen Wissens und neuer Fähigkeiten.

    • Klare Sprache sorgt für besseres Verstehen
      Die Texte und Materialien der Bausteine sind in einer einfachen, klaren, aber erwachsenengerechten Sprache formuliert. Das Sprachniveau orientiert sich am Stand, den Teilnehmer/innen an Integrationskursen in der Regel nach 600 Stunden erreichen (Kompetenzniveau A2-B1).

    • Mit Bildern lernt man besser
      Zu allen Materialien gibt es großformatige Fotos, Zeichnungen oder Grafiken. Sie unterstützen das Verstehen, zeigen unterschiedliche Perspektiven auf und berühren Lerner häufig intensiver als das Texte können

    Die Bausteine im Kursbuch Schuleplus

    • Baustein 1 - Leben und lernen
    • Baustein 2 - Schule und Bildungswege
    • Baustein 3 - Basiswissen Schule
    • Baustein 4 - Kinder fördern
    • Baustein 5 - Medien im Alltag
    • Baustein 6 - Konflikte gemeinsam lösen
    • Baustein 7 - Mitmachen in der Schule
    • Baustein 8 - Aus- und Weiterbildung
    • Baustein 9 - Mitmachen und dabei sein


    Im Inhaltverzeichnis finden Sie die Schlüsselfragen, mit denen sich die einzelnen Bausteine befassen.


    Wie kann ich das Kursbuch-Schuleplus bestellen?

    Das Kursbuch kann aktuell nicht mehr bei der LpB BW im Webshop bestellt werden.

    zum Inhaltsverzeichnis: 

     


       

    Kursleiterqualifizierung

    Lehrkräfte, die Schuleplus-Kurse durchführen wollen, werden im Rahmen des Projekts speziell qualifiziert.

    Die Qualifizierung ist kostenlos und findet an zwei Wochenenden im Tagungszentrum der Landeszentrale für politische Bildung (Haus auf der Alb) statt. Sie umfasst fünf Bausteine:

    Baustein 1: Rahmenbedingungen
    Ziele und Inhalte des Kurses; Lernwege und Zeitbudget; Umsetzung des Kursangebots; mögliche Kooperation zwischen verschiedenen Trägern

    Baustein 2: Grundlagen (politischer) Erwachsenenbildung
    Subjekt- und Handlungsorientierung; Leitbilder und Leitprinzipien im Unterricht; Perspektivenvielfalt

    Baustein 3: Methoden der Bildungsarbeit für und mit Migranten/innen
    Exemplarisches Lernen; Konzentration auf elementare Zusammenhänge (Elementarisierung) und Visualisierung, Lernen am Modell, Binnendifferenzierung, Motivation und Teilnehmeraktivierung über handlungsorientierte Methoden

    Baustein 4: Unterrichtsplanung
    Phasenmodell für den Unterricht; Analyse von Unterrichtsmaterialien; Planung, Erprobung und Reflexion von Unterrichtssequenzen; Arbeiten mit dem Kursbuch Schuleplus in unterschiedlichen Lerngruppen

    Baustein 5: Fachwissen
    Schul- und Bildungssystem in Baden-Württemberg; Verbesserung der Bildungsbeteiligung von Kindern mit Migrationshintergrund durch Angebote und Projekte der Schulen

    Kursleiter/innen, die die Qualifizierung vollständig durchlaufen haben, erhalten ein Zertifikat.

     

    Nach oben

    Schuleplus-Kurse

    • vermitteln Basis- und Orientierungswissen zum Thema Schule und Bildung;
       
    • geben Orientierungshilfen, wie Eltern Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit stärken und wichtige Fähigkeiten fördern können;
       
    • bestärken Eltern darin, ihre Interessen konstruktiv in die Zusammenarbeit mit Lehrern und Lehrerinnen einzubringen;
       
    • stärken Eltern in ihren Fähigkeiten, zum Schulerfolg ihrer Kinder beizutragen.
       

     

    Nach oben

    Fragen und Antworten

    Wer kann Schuleplus-Kurse anbieten?
    Kursträger können zum Beispiel Migrantenorganisationen, Integrationskursträger, Kindergärten oder Schulen sein. Es können ausschließlich Kurse in Baden-Württemberg finanziell gefördert werden. Hinweise zum Umfang der Förderung und den Rahmenbedingungen finden Sie auf dem Flyer für Kursträger. Für Träger aus Baden-Württemberg steht ein Antragsformular zur Verfügung.

    Wer kann an Schuleplus-Kursen teilnehmen?
    Schuleplus-Kurse richten sich an Eltern mit Migrationshintergrund. Kurse können gefördert werden, wenn sich mindestens 10 Teilnehmer/innen angemeldet haben.

    Gibt es eine Teilnahmegebühr?
    Nein, darüber hinaus erhalten alle Teilnehmer/innen das Kursbuch Schuleplus kostenlos.

    Wie lange dauert ein Schuleplus-Kurs?
    Ein Schuleplus-Kurs umfasst 30 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Wenn zwei Kursträger bei der Durchführung miteinander kooperieren, können vier Unterrichtseinheiten als Team-Teaching gestaltet werden.

    Was sind die Inhalte von Schuleplus-Kursen?
    Grundlage für die Kursgestaltung ist das Kursbuch Schuleplus. Die Bausteine und Materialien können flexibel miteinander kombiniert und an den Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmer/innen ausgerichtet werden. In den Kursverlauf können Besuche bei kommunalen Einrichtungen (z.B. einer Bücherei oder einer Schule) integriert werden.

    Wo finden Schuleplus-Kurse statt?
    Schuleplus-Kurse finden in den Räumlichkeiten der beteiligten Partnereinrichtungen statt.

    Nach oben

    Nach oben