Landeskunde und Landespolitik

DossiersPublikationenVeranstaltungen

VERANSTALTUNGEN

'Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?'

Die Schuldenbremse und ihre Auswirkungen auf die Haushaltspolitik von Baden-Württemberg

Kurzbezeichnung:
Ab dem Jahr 2020 greift die im Grundgesetz verankerte, in Politik und Fachwelt nicht unumstrittene Schuldenbremse für die Haushalte des Bundes und der Bundesländer.
Die Aufnahme neuer Kredite ist nur noch in Ausnahmefällen erlaubt.
Das Seminar führt uns ins Finanzministerium und den Landtag von Baden-Württemberg.
Status:
Storniert
Datum:
Mittwoch, 29. April 2020
Veranstaltungsort:
Finanzministerium Baden-Württemberg
Landtag von Baden-Württemberg
Kosten:
€ 20,00
Erläuterungen:
inkl. Mittagessen

Wiederaufbau mit Visionen - Welt im Wandel

Stadtexkursion zum Theodor-Heuss-Haus und zur Weissenhofsiedlung in Stuttgart

Kurzbezeichnung:
Sobald es die äußeren Umstände nach Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren erlaubten, widmete sich das Ehepaar Heuss den dringenden Fragen und Nöten seiner Zeit. Das Museum im Ruhestandswohnsitz von Theodor Heuss birgt viele Zeugnisse ihres Wirkens und damit den Ausgangspunkt der Exkursion. Der villenbestandene Killesberg, die weltberühmte Weissenhofsiedlung und das zum Welterbe gehörenden Haus Le Corbusier bieten hingegen Anlass, auch Lebensläufen von Menschen nachzugehen, die durch die Brüche der Zeit ungeahnte Wendungen nahmen.
Status:
Storniert
Datum:
Samstag, 16. Mai 2020
Veranstaltungsort:
Stuttgart
Kosten:
€ 25,00

EntVerSorgung

Seminarreihe 'Dreihundertsechzig Grad'

Kurzbezeichnung:
Wie lassen sich Versorgung und Entsorgung im Sinne der Nachhaltigkeit verbinden?
Status:
Storniert
Datum:
Montag, 8. Juni 2020 - Freitag, 12. Juni 2020
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Kosten:
€ 250,00

Poesie und Politik 5 - mit Theodor Heuss im Gepäck zu Dichtern und Denkern

Exkursion in und um Leonberg

Kurzbezeichnung:
Wie kein anderer Politiker war Theodor Heuss (1884-1963) ein Mann der Literatur, er ist unser Begleiter bei dieser Exkursion, die in Leonberg beginnt. Der 1775 dort geborene Friedrich Ch. J. Schelling gehörte zu den bedeutenden Philosophen des Abendlandes und zusammen mit Fichte und Hegel zum Kern des deutschen Idealismus. Ganz in der Nähe lebte von 1835 bis 1918 in Warmbronn der Dichter und Bauer Christian Wagner. Unweit davon trifft man in Gebersheim auf Pfarrer Albrecht Goes mit seiner Familie. Der Engelbergtunnel ist heute vor allem aus den Verkehrsnachrichten bekannt. 1944 mussten dort KZ-Häftlinge Flugzeugteile für die Messerschmidt AG herstellen. Am Tunnel befindet sich eine Dokumentation des Konzentrationslagers Leonberg, einem Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof.
Status:
Ausgebucht
Datum:
Samstag, 4. Juli 2020
Veranstaltungsort:
Leonberg, Warmbronn, Gebersheim, Engelbergtunnel
Kosten:
€ 30,00
Erläuterungen:
(inkl. Bus, Führungen und Mittagessen)

Von der alten Reichsstadt zum roten Esslingen - eine Industriestadt im 19. Jahrhundert

Stadtexkursion in Esslingen am Neckar

Kurzbezeichnung:
Wie kaum eine andere Stadt ist Esslingen für sein gut erhaltenes Stadtbild bekannt, welches sowohl Bauten aus der Blütezeit des Handwerkertums wie auch qualitätvoll gestaltete Fabriken und Fabrikantenvillen aus dem 19. Jahrhundert umfasst. Aus alteingesessenem Handwerkertum, neu zugezogener jüdischer Gemeinde, auswärtigen Fabrikbegründern und wachsender Arbeiterschaft gingen nicht nur viele weltberühmte Firmen hervor. Beim Gang durch die verschiedenen Quartiere Esslingens wird der epochale Umbruch der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert erlebbar.
Status:
freie Plätze vorhanden
Datum:
Samstag, 26. September 2020
Veranstaltungsort:
Esslingen
Kosten:
€ 20,00
Erläuterungen:
(inkl. Mittagessen)

Villa Reitzenstein (Format Türen öffnen)

Wo der Ministerpräsident arbeitet

Kurzbezeichnung:
Die Villa Reitzenstein ist heute Amtssitz des baden-württembergischen Ministerpräsidenten und Sitz des Staatsministeriums. Die Führung macht erlebbar, wie das Gebäude und die weitgehend original erhaltenen Räume mit der wechselvollen Geschichte des Landes verbunden sind. Bei geeigneter Witterung wird sich ein kleiner Spaziergang durch den landschaftlich schönen Park der Villa anschließen.
Status:
Ausgebucht
Datum:
Donnerstag, 5. November 2020
Veranstaltungsort:
Stuttgart, Villa Reitzenstein
Kosten:
€ 5,00

Staatsarchiv Ludwigsburg (Format Türen öffnen)

Was macht eigentlich ein staatliches Archiv?

Kurzbezeichnung:
Tagesseminar im Staatsarchiv Ludwigsburg mit Führung durch die Magazinräume und Vermittlung von viel Hintergrundinformation zu den dort archivierten Unterlagen und ihrer Herkunft.
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Montag, 9. November 2020
Veranstaltungsort:
Ludwigsburg, Staatsarchiv
Kosten:
€ 22,00

Nach oben